20. Spieltag in der Bundesliga

BVB schlägt Hoffenheim: Dortmund muss trotz Führung aber lange zittern

Borussia Dortmund hat Verfolger TSG Hoffenheim mit 3:2 besiegt. Es war allerdings ein steiniger Weg bis zum Erfolg.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Richards, Vogt, Hübner (62. Nordtveit), Raum (83. Larsen) - Baumgartner (9. Rutter), Geiger (62. Rudy), Stiller - Kramaric - Bebou, Dabbur
BVB-Aufstellung: Kobel – Wolf (56. Zagadou), Akanji (83. Pongracic), Hummels, Guerreiro – Dahoud – Brandt (56. Hazard), Bellingham – Reus, Malen (83. Moukoko) – Haaland (63. Witsel)

Anstoß: Samstag (22. Januar), 15.30 Uhr
Endstand: 2:3 (1:1)
Tore: 0:1 Haaland (6.) 1:1 Kramaric (45.), 1:2 Reus (58.) 1:3 Raum (ET, 66.), 2:3 Rutter (77.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Deniz Aytekin (43, Nürnberg)

17.45 Uhr: Der BVB freut sich über den dritten Bundesligasieg in Serie. Allerdings wird die Freude auch ein wenig getrübt. Der BVB sorgt sich nämlich um Manuel Akanji. Der Abwehrspieler musste verletzt ausgewechselt werden. Zudem gab es einen weiteren Schock um Top-Star Erling Haaland. Auch er musste verletzt vom Feld. Bei beiden Spieler steht eine Diagnose noch aus.

17.30 Uhr: Borussia Dortmund gelingt der Arbeitssieg! Am Ende stehen 3 Punkte zu Buche. Lange Zeit tat sich der BVB gegen aktive Hoffenheimer sehr schwer. Durch die Tore von Marco Reus und David Raum (Eigentor) kam die Sicherheit zurück ins Dortmunder Spiel. Am Ende verteidigten die Dortmunder mit großer Leidenschaft, wodurch der Sieg etwas glücklich, aber unter dem Strich nicht unverdient ausfällt.

90+5: Schluss! Borussia Dortmund schlägt die TSG Hoffenheim mit 3:2.

90+3: Gelbe Karte gegen Dabbur nach Foul an Jude Belingham.

90+2: Hoffenheim versucht es jetzt mit langen Bällen. Der BVB verteidigt leidenschaftlich.

90. Minute: Es gibt 5 Minuten Nachschlag.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Rudy verpasst späten Ausgleich

89. Minute: Riesen-Gelegenheit für Sebastian Rudy. Der Hoffenheimer kommt aus knapp 10 Metern zum Abschluss und zieht knapp am Tor vorbei.

88. Minute: Rutter setzt sich auf rechts durch und flankt scharf in die Mitte. Gregor Kobel kann den Ball aber abfangen.

87. Minute: Das Spiel geht jetzt hin und her.

86. Minute: Axel Witsel versucht es aus der Distanz. Sein Schuss geht jedoch weit über den Kasten.

85. Minute: Die letzten Minuten sind angebrochen.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Hoffenheim will den Ausgleich

82. Minute: Donyell Malen verlässt ebenfalls den Platz. Youssoufa Moukoko ist neu in der Partie.

82. Minute: Manuel Akanji ist angeschlagen und muss ausgewechselt werden. Marin Pongracic kommt für ihn.

81. Minute: Keine Gefahr für Torhüter Oliver Baumann. Die TSG ist wieder im Angriff.

80. Minute: Ecke für Borussia Dortmund.

77. Minute: Rutter steht plötzlich völlig frei vor Gregor Kobel und netzt zum Anschlusstreffer ein. Das war der Startschuss für eine spannende Schlussphase.

77. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

76. Minute: Der BVB lässt nur noch wenige Torchancen der Gastgeber zu. Insgesamt wirkt das Spiel nun deutlich stabiler.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund baut die Führung aus

73. Minute: Inzwischen wird der Spielfluss hier häufig unterbrochen. Immer wieder gibt es kleinere Fouls.

71. Minute: Axel Witsel liegt am Boden und hält sich das Sprunggelenk. Der Belgier kann aber weitermachen.

69. Minute: Wir sehen hier eine intensive zweite Halbzeit. Der BVB führt etwas glücklich mit zwei Toren Vorsprung. Jedoch scheinen sich die Dortmunder inzwischen etwas gesammelt zu haben. Es bleibt weiter spannend.

67. Minute: Schon wieder bringt Donyell Malen die Kugel scharf vor das Tor. Diesmal bringt jedoch ein Hoffenheimer den Ball über die eigene Linie.

67. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

66. Minute: Fiese Grätsche von Sebastian Rudy an Raphael Guerreiro. Der ehemalige Nationalspieler sieht zurecht die Gelbe Karte.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Marco Reus trifft zur erneuten Führung

65. Minute: Jetzt überschlagen sich hier die Ereignisse in Sinsheim. Auch Hoffenheim hat doppelt ausgewechselt. Nordtveit und Rudy sind im Spiel. Geiger und Hübner gehen vom Feld.

BVB-Angreifer Erling Haaland muss verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

63. Minute: Jetzt muss der Norweger vom Eis. Für ihn geht es nicht mehr weiter. Der BVB wechselt Axel Witsel für ihn ein.

62. Minute: Erling Haaland liegt erneut verletzt auf dem Boden und muss behandelt werden.

60. Minute: Der BVB stellt den Spielverlauf hier völlig auf den Kopf. Die Hoffenheimer waren kurz davor in Führung zu gehen und aus dem Nichts schlägt Borussia Dortmund zu.

58. Minute: Marco Reus wird fein von Donyell Malen in Szene gesetzt und bleibt im eins-gegen-eins gegen Oliver Baumann eiskalt. Der Kapitän schiebt zum 2:1 ein.

58. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund bringt frische Kräfte

56. Minute: Doppelwechsel bei Borussia Dortmund. Julian Brandt und Marius Wolf gehen vom Feld. Neu im Spiel sind dafür Dan-Axel Zagadou und Thorgan Hazard.

56. Minute: KEIN ELFMETER entscheidet der Unparteiische.

55. Minute: Donyell Malen fällt im Strafraum. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen. Der VAR schaut sich die Szene an.

53. Minute: Der BVB bettelt hier förmlich um den nächsten Gegentreffer. Der Auftritt wirkt bisher viel zu lethargisch.

52. Minute: Möglichkeit für Hoffenheim. Bebou flankt flach in den Strafraum. Geiger zieht aus dem Rückraum ab, aber Marco Rezs kommt noch dazwischen.

50. Minute: Die Standardsituation war allerdings viel zu schwach getreten.

49. Minute: Gelbe Karte für Mats Hummels. Der Abwehr-Chef tritt Bebou auf den Fuß. Es gibt Freistoß für Hoffenheim an der Strafraumkante.

49. Minute: Die TSG knüpft hier nahtlos an die gute erste Hälfte an und spielt mutig nach vorne. Der BVB scheint im Kopf noch in der Kabine zu sein.

48 Minute: Die erste Torchance gehört wieder der TSG Hoffenheim. Rutter schießt aus spitzem Winkel ans Außennetz.

46. Minute: Der zweite Durchgang beginnt.

Halbzeit! Der BVB hat kurz vor der Halbzeit den verdienten Ausgleich kassiert. Die TSG Hoffenheim ist eindeutig die aktivere Mannschaft. Das Ergebnis ist folgerichtig. Borussia Dortmund muss im zweiten Durchgang mehr für das Offensivspiel tun. Wenn es so weiter geht und die TSG den Druck weiter hochhält, wird es schwer für das Team von Marco Rose etwas Zählbares mitzunehmen.

45. Minute: Nach einer Flanke von Bebou steht Kramaric in der Mitte frei und haut den Ball volley in die Maschen. 1:1.

45. Minute: TOR für Hoffenheim.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Der Ausgleich liegt in der Luft

44. Minute: Es brennt lichterloh im Strafraum von Borussia Dortmund. Die Hoffenheimer haben jetzt Chancen im Minutentakt.

43. Minute: Der BVB taumelt jetzt dem Halbzeitpfiff entgegen. Die Führung ist inzwischen schmeichelhaft.

41. Minute: Riesen-Chance für Hoffenheim. Rutter und Kramaric laufen allein auf Gregor Kobel zu. Rutter legt quer und Manuel Akanji kommt in allerletzter Sekunde noch dazwischen. Eine unfassbare Abwehrleistung des Schweizers.

40. Minute: Bellingham versucht mit einem langen Chipball Marco Reus in Szene zu setzen. Aber auch sein Zuspiel kommt nicht an

38. Minute: Die Schlussphase der ersten Halbzeit läuft. Weiterhin wirken die Kraichgauer etwas engagierter.

36. Minute: Jetzt mal der BVB im Angriff. Die Flanke von Donyell Malen ist allerdings viel zu unpräzise.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund verteidigt aufmerksam

34. Minute: Die TSG ist jetzt eindeutig die aktivere Mannschaft, auch wenn der BVB hier aufmerksam verteidigt. Die Dortmunder müssen mehr für das Spiel tun

33. Minute: Rüdes Foul von Jude Bellingham an Dennis Geiger. Da hat der Engländer Glück, dass es keine Gelbe Karte gab.

31. Minute: Erling Haaland kann im eigenen 16er klären.

31. Minute: Eckball für Hoffenheim.

30. Minute: Seit dem Treffer zum 1:0 hat der BVB die Angriffsbemühungen deutlich zurückgefahren. Die Gäste kommen selten zu echten Torchancen.

29. Minute: Ein Lapsus von Mo Dahoud. Der Rückkehrer schießt Mats Hummels im Spielaufbau an. Anschließend trifft er auch noch Schiedsrichter Deniz Aytekin. Eine kuriose Szene.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Hoffenheim erhöht den Druck

27. Minute: Dortmund nimmt nun ein wenig das Tempo raus und kombiniert im Mittelfeld.

25. Minute: Der BVB schafft es nun zu selten für Entlastung zu sorgen. Die TSG erhöht den Druck.

23. Minute: Lattenkracher für die Gastgeber. Benjamin Hübner köpft nach einer Ecke an den Querbalken. Anschließend will Erling Haaland klären und prüft dabei nochmals seinen eigenen Keeper.

23. Minute: Bärenstarkes Tackling von Manuel Akanji im eigenen 16er. Einige Hoffenheimer monieren hier einen Strafstoß, aber die Aktion war sauber.

22. Minute: Die kurze Variante bringt nichts ein. Hoffenheim hat wieder den Ball.

20. Minute: Eckball für den BVB.

19. Minute: Die TSG kommt nun besser ins Spiel. Nach und nach nähern sie sich dem Dortmunder Kasten an.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Sorgen um Erling Haaland

17. Minute: Erling Haaland macht zunächst weiter. Aufatmen bei Borussia Dortmund.

15. Minute: Das sieht nicht gut aus für den Norweger. Er kam nach einem Sprung unglücklich auf.

15. Minute: Erling Haaland liegt verletzt am Boden und hält sich das Knie.

15. Minute: Die Dortmunder pressen ihren Gegner bereits sehr früh. Die Gastgeber haben damit sichtliche Probleme.

13. Minute: Es ist ein munterer Auftakt von beiden Teams in der PreZero Arena.

11. Minute: GLANZPARADE von Gregor Kobel. Nach einer Ecke kommt Rutter an die Kugel und erzielt beinahe per Kopf den Ausgleich. Der Schweizer Schlussmann entschärft den Ball jedoch glänzend.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Haaland bringt die frühe Führung

8. Minute: Bitte für die TSG Hoffenheim. Baumgartner muss nach einem Crash verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kommt Rutter in die Partie.

6. Minute: Die Gäste mit der schnellen Führung. Eine traumhafte Kombination über mehrere Stationen landet letztlich bei Erling Haaland. Der Norweger brauch nach feinem Zuspiel von Donyell Malen nur noch einzuschieben. 1:0 für Dortmund.

6. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

4. Minute: Der BVB bemüht sich zunächst um Spielkontrolle und lässt den Ball viel laufen.

2. Minute: Beide Teams gehen hier direkt zur Sache. Es gab bereits mehrere enge Zweikämpfe.

1. Minute: Borussia Dortmund stößt an und versucht früh in die Hoffenheimer Hälfte zu kommen.

15.30 Uhr: Das Spiel beginnt.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Marius Wolf ersetzt Thomas Meunier

15.25 Uhr: Die Teams kommen nun aus den Katakomben. In Kürze geht es los.

15.15 Uhr: Noch eine Viertelstunde bis zum Anpfiff. Beide Mannschaften sind in den letzten Zügen des Aufwärmprozesses.

15.00 Uhr: Auch bei der TSG Hoffenheim gibt es im Vergleich zu den letzten Spielen Veränderungen. Benjamin Hübner ist nach langer Zeit zurück in der Abwehr. Zudem wirbelt Angelo Stiller von Anfang an im Mittelfeld.

14.50 Uhr: So sieht die Ersatzbank bei Borussia Dortmund heute aus:
Hitz - Hazard - Moukoko - Passlack - Pongracic - Reinier - Schulz - Witsel - Zagadou

14.37 Uhr: Auf der rechten Abwehrseite gibt es eine kleine Überraschung beim BVB. Marius Wolf feiert sein Startelf-Comeback, weil Thomas Meunier es verletzungsbedingt nicht in den Kader geschafft hat. Der Belgier plagt sich mit muskulären Problemen herum.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Überraschung in der Startelf

14.30 Uhr: Die Aufstellung ist da. So spielt der BVB gegen die TSG Hoffenheim:
Kobel - Wolf, Akanji, Hummels, Guerreiro - Dahoud - Brandt, Bellingham - Reus, Malen - Haaland

14.25 Uhr: In weniger Augenblicken wird die Aufstellung beider Mannschaften bekannt gegeben.

14.15 Uhr: Nach dem bitteren Pokal-Aus richtete Marco Rose deutliche Worte an seine Mannschaft. Er fordert eine klare Leistungssteigerung gegen die TSG: „Wir müssen nachhaltiger und konstanter werden, das Thema begleitet und schon eine ganze Weile. Bereitschaft ist das Schlüsselwort.“

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund kann Champions-Leauge-Plätze zementieren

14.00 Uhr: Tabellarisch hat Borussia Dortmund heute die Möglichkeit das üppige Punktepolster nach unten weiter zu vergrößern. Mit einem Sieg würden die Schwarzgelben die TSG Hoffenheim auf zwölf Zähler distanzieren und somit die direkte Champions-League-Qualifikation weiter zementieren. Bei einer Niederlage im Kraichgau würde der Vorsprung auf sechs Punkte schmelzen.

Update, Samstag (22. Januar), 13.45 Uhr: Vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim kann BVB-Trainer Marco Rose personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Es fehlen lediglich Emre Can (Muskelfaserriss), Govanni Reyna (Trainingsrückstand) und der Langzeitverletzte Mateu Morey (Reha nach Knie-Operation). Ebenfalls nicht an Board ist Steffen Tigges, der am Freitagabend (21. Januar) für die U23 in der 3. Liga im Einsatz war.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Der Vorbericht zum 20. Bundesliga-Spieltag

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim in der Bundesliga. Anstoß in der PreZero Arena ist heute um 15.30 Uhr. 

Nach der BVB-Blamage auf St. Pauli im DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstag ist die Mannschaft von Trainer Marco Rose in der Bundesliga auf Wiedergutmachung aus. Ein Auswärtssieg ist das erklärte Ziel.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Mo Dahoud steht vor Comeback

Dabei mithelfen soll auch wieder Mo Dahoud. Der Mittelfeldstratege fehlte unter der Woche noch aufgrund von Rückenbeschwerden. Diese hat er inzwischen wieder auskuriert und ist deshalb wieder eine Option für die Startelf.

Auf Borussia Dortmund wartet allerdings eine schwere Herausforderung. Die Gastgeber spielen bislang eine herausragende Saison und stehen auf dem vierten Tabellenplatz, wenngleich die Kraichgauer im DFB-Pokal ebenfalls einen herben Rückschlag verkraften mussten. Das Team von Sebastian Hoeneß kassierte eine 1:4-Klatsche gegen den SC Freiburg.

BVB-Star Mo Dahoud könnte gegen die TSG Hoffenheim sein Comeback geben.

BVB gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund mit Last-Minute-Sieg im Hinspiel

Wie unangenehm die TSG Hoffenheim zu bespielen ist, zeigte die Mannschaft bereits im Hinspiel. Damals egalisierten sie eine BVB-Führung gleich zweimal. Erst in der 91. Minute konnte Borussia Dortmund in Person von Erling Haaland den Deckel zum 3:2 draufsetzen.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO