5. Bundesliga-Spieltag

BVB bezwingt Hoffenheim: Borussia Dortmund ist Knapp-Sieg-König

Anthony Modeste beim BVB-Spiel gegen die TSG Hoffenheim.
+
Live-Ticker: Der BVB empfängt die TSG Hoffenheim

Der BVB gewinnt wieder knapp gegen die TSG Hoffenheim und übernachtet als Tabellenerster. Es gibt aber eine Sorge.

Aufstellung BVB: Kobel - Wolf (82. Süle), Hummels, Schlotterbeck, Meunier - Bellingham, Özcan - Bynoe-Gittens (44. Hazard), Reus, Brandt (82. Reyna) - Modeste
Aufstellung TSG: Baumann - Skov (46. Kaderabek), Kabak, Vogt, Akpoguma, Angelino - Geiger (46. Rudy), Prömel (71. Dabbur), Baumgartner (46. Damar) - Rutter (86. Bruun-Larsen), Kramaric

Anstoß: Heute (2. September), 20.30 Uhr
Endstand: 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Reus (16.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Daniel Siebert (38), Berlin

22.22 Uhr: Der BVB übernachtet heute auf dem ersten Tabellenplatz. Eines kann keiner bestreiten: Knapp kann der BVB. Es ist bereits die dritte Partie in dieser Saison, die die Schwarz-Gelben mit einem 1:0 abschließen. Wie auch gegen Hertha BSC ließen Dortmunder viele Chancen liegen. Der Führungstreffer durch Marco Reus brachte die Erlösung. 

BVB bezwingt Hoffenheim: Borussia Dortmund ist Knapp-Sieg-König

Was die Westfalen positiv stimmen dürfte: Die TSG Hoffenheim kam kaum gefährlich vor Gregor Kobel. Die Abwehr stand stabil. Alle arbeiteten mit. Nach vorne wie nach hinten. Was sich jetzt viele sicherlich wünschen, ist, dass die Offensive klar Schiff macht und effektiver die Chancen verwertet. Insbesondere wenn es wieder Derby heißt. Das nächste Heimspiel ist gegen den Erzrivalen FC Schalke 04 (17. September). Was Sorgen macht: die Verletzungen. Bynoe-Gittens musste ausgewechselt werden, Mo Dahoud wird lange fehlen, wegen einer Schulter-Operation.

88. Minute: Es wird nochmal laut im Stadion. Die Fans peitschen die Mannschaft nach vorne. Die drei Punkte sollen in Dortmund bleiben.

85. Minute: Modeste zieht aus der Entfernung ab. Sein Schuss kommt scharf, landet aber über dem Tor.

81. Minute: Brandt macht heute ein gutes Spiel. In der 81. Minute verliert er aber etwas zu fahrlässig den Ball. Er steht im Strafraum der Hoffenheimer und will den Ball. in die Mitte tragen. Allerdings ist kein vorbeikommen an drei Abwehr-Spielern-

76. Minute: Kurze Spielunterbrechung: Nach einem Zweikampf mit Mats Hummels bleibt Rutter liegen. Kann aber weiterspielen.

71. Minute: Es beginnt eine eklige Phase für den BVB. Die Gäste kommen öfter an den Ball. Die Westfalen laufen mehr hinterher.

68. Minute: Bellingham steigt zum Kopfball hoch, kommt ran. Allerdings landet der Ball über dem Tor.

67. Minute: Riesen-Chance für den BVB. Überzahl-Situation im Strafraum der Hoffenheimer. Reus flankt, Hazard nimmt den Ball direkt, trifft jedoch nur Baumann.

64. Minute: Nach grobem Einsteigen gegen Marius Wolf sieht Ozan Kabak die Gelbe Karte.

61. Minute: Es erinnert ein bisschen an das Spiel gegen Hertha BSC. – wenngleich die Chancen nicht ganz so vielversprechend sind. Dennoch: Der BVB kommt immer wieder vor Hoffenheim-Torwart Baumann – in der 61. Minute in Form von Marius Wolf –, doch den Schwarz-Gelben gelingt es nicht die Führung auszubauen.

60. Minute: Den Freistoß vor dem Sechzehner des BVB schießt Kramaric über das Tor. Ungefährlich für Gregor Kobel.

57. Minute: Die Gemüter sind erhitzt. Nach rigorosem Einsatz von Marco Reus gegen Ozan Kabak, bildet sich ein Pulk im Hoffenheim-Strafraum. Nach dem Gerangel sehen Reus und Bellingham vom BVB sowie Vogt von Hoffenheim Gelb.

53. Minute: Distanzschuss von Kramaric. Kobel hält ihn sicher.

49. Minute: Bellingham legt ein Solo durch die Mitte hin, spielt dann am Strafraum nach rechts auf Marius Wolf. Dessen Flanke wurde geblockt. Ecke.

46. Minute: Weiter geht‘s! Noch ist unklar, weswegen Jamie Bynoe-Gittens ausgewechselt werden musste: Er brach ein Laufduell gegen Ozan Kabak mit Griff an die Schulter ab.

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Youngster verletzt – Dortmund-Sorgen lassen nicht nach

21.18 Uhr: Der BVB hält die Fäden im Griff. Die Schwarz-Gelben sind im Dauerangriff. Jeder will die Führung ausbauen. Jeder verteidigt mit. Die Führung ist gerechtfertigt. Die Hoffenheimer Angriffe kann die Defensive meist problemlos wegbügeln.

Der Wermutstropfen: Jamie Bynoe-Gittens musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden (44.). Der Jungprofi machte bis dahin ein gutes Spiel. Insbesondere im Zusammenspiel mit Modeste kreierte er eine Großchance nach der anderen für die Borussia. 

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Youngster verletzt – Dortmund-Sorgen lassen nicht nach

Halbzeit!

44. Minute: Das Verletzungspech beim BVB geht wieder los. Youngster Jamie Bynoe-Gittens muss vom Platz. Für ihn kommt Thorgan Hazard. Der Newcomer machte bis hierhin ein gutes Spiel.

42. Minute: Reus zieht einfach mal ab. Statt in den Winkel schlägt sein Ball allerdings im Netz hinter dem Tor ein.

39. Minute: Auch Brandt versucht sein Glück. Als er Angelino verlegt und mit dem Ball Richtung Toraus läuft, wird der Winkel allerdings zu spitz.

37. Minute: Der Drang auf das gegnerische Tor ist unermesslich. Modeste und Bynoe-Gittens versuchen immer wieder das Zusammenspiel. Diesmal konnte der Querpass auf den Youngster aber abgefangen werden.

35. Minute: Vogt sieht Gelb, nachdem er Jamie Bynoe-Gittens am Mittelfeldkreis gefoult hatte.

31. Minute: Modeste nimmt in der eigenen Hälfte auf der rechten Seite den Ball ab, verlegt das Spiel auf links und findet Jamie Bynoe Gittens. Der wiederum schickt Marius Wolf. Als er die Flanke spielen will trifft er seinen Gegenspieler am Arm. Die Fans fordern Handspiel. Der Schiedsrichter entscheidet auf Ecke.

29. Minute: Angelino passt auf Rutter. Für Hummels jedoch kein Problem den Ball zu verteidigen und wegzuköpfen.

27. Minute: Hoffenheim-Torwart Baumann sieht schwarz-gelb. Die Dortmunder bleiben im Dauerangriff. Sie arbeiten am zweiten Treffer. Die Flanke von Wolf geht allerdings ins Toraus.

21. Minute: Auf einem Tor Führung wollen sich die Schwarz-Gelben nicht ausruhen. Sie bleiben buchstäblich am Ball und suchen den Abschluss. Wie in der 21. als Modeste quer legt auf Bynoe-Gittens. Der kommt vor Baumann an den Ball und verpasst das Tor nur knapp.

16. Minute: Brandt bekommt am Strafraum den Ball von Jamie Bynoe-Gittens. Er spielt weiter auf Reus. Der BVB-Kapitän muss nur noch einschieben – was er macht.

16. Minute: TOR für Borussia Dortmund!

15. Minute: Die Dortmunder Abwehr steht stabil. Die Hoffenheimer Ecken, wie die von Angelino, verteidigen sie problemlos. Auch, weil die ganze Mannschaft mit nach hinten arbeitet.

9. Minute: Wieder die Kölsche Connection: Özcan passt aus der eigenen Hälfte auf Modeste. Der bekommt den Ball am gegnerischen Sechzehner, wird allerdings zur Toraus-Linie gedrängt. Dem Pass des Franzosen auf Reus fehlte allerdings der Schwung.

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Borussia Dortmund zeigt sich angriffslustig

5. Minute: Akpoguma setzt zum Solo an. Kann aber im Zusammenspiel Meunier/Hummels gestoppt werden. Daraus wollte der BVB die nächste Chance kreieren. Brandt legt vor für Modeste, der wird aber ebenfalls von seinen Gegenspielern gedoppelt.

4. Minute: Wieder Brandt: Er flankt vor das Tor. Der Ball kann allerdings per Kopf geklärt werden.

2. Minute: Es geht direkt schnell los. Nachdem Hoffenheim eine Ecke gefährlich vor das Tor gebracht hatte, leitete der BVB den Konter ein. Meunier schickt Brandt, der dribbelt am Sechzehner entlang. Pass auf Wolf, der schließt ab. Baumann hält den Flachschuss.

20.31 Uhr: Anpfiff!

20.30 Uhr: Eine Schweigeminute für die Opfer des terroristischen Anschlags auf die israelische Mannschaft 1972 in München.

20.24 Uhr: Das Stadion stimmt sich ein auf die bevorstehende Partie. „You‘ll never walk alone“ tönt durch das Stadion. In wenigen Minuten ist Anpfiff. Mit der Südtibüne im Rücken wird der BVB alles daran setzen die drei Punkte gegen die TSG Hoffenheim zu Hause zu behalten.

20.11 Uhr: Und mit den schlechten Nachrichten geht es weiter: Auch Mahmoud Dahoud fehlt im Kader. Nach seiner Schulterverletzung gegen Werder Bremen konnte der BVB-Profi nicht mehr auflaufen. Die Schulter macht immer noch Probleme:

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Mo Dahoud muss operiert werden

„Bei Mo ist es leider die Schulter. Er ist wieder verletzt gewesen. Wir haben es zwei Wochen konservativ versucht. Er hat heute morgen gesagt, dass es nicht reicht und dass er nicht um eine OP herumkommen wird“, so Edin Terzic. Dem Mittelfeld-Kopf droht also ein längerer Ausfall.

Das bestätigte auch Sebastian Kehl, der ankündigte, dass Mo Dahoud bis November nicht spielen könne.

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Guerreiro hat Krankheitssymptome

20.07 Uhr: Edin Terzic hat am DAZN-Mikrofon Details zum Ausfall von Guerreiro verraten: Der Spieler habe sich nicht gut gefühlt. Er hatte Krankheitssymptome, „die immer stärker wurden. Er fühlte sich schlapp.“

19.53 Uhr: Die Mannschaften machen sich warm.

19.45 Uhr: Auch die Aufstellung der Gäste ist da. André Breitenreiter setzt auf folgende Startelf: Baumann - Skov, Kabak, Vogt, Akpoguma, Angelino - Geiger, Pröml, Baumgartner - Rutter, Kramaric

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Guerreiro fehlt im Kader wegen Krankheit

19.40 Uhr: Durch das Stadion ertönt „Am Borsigplatz geboren“. Die Südtribüne unterbricht ihren Gesang nur, um die gegnerischen Torhüter auszupfeifen.

19.39 Uhr: Der Grund für den Ausfall von Guerreiro: Krankheit. Wie der BVB der WAZ betonte, sei es kein Corona.

19.33 Uhr: Weder Adeyemi noch Guerreiro sind mit von der Partie. Beide sind auch nicht im Kader. Das ist die Bank von Borussia Dortmund:
Meyer, Reyna, Moukoko, Can, Süle, Hazard, Passlack, Rothe

19.25 Uhr: Die Aufstellung ist da. Edin Terzic schickt folgende Elf ins Rennen:  
Kobel - Wolf, Schlotterbeck, Hummels, Meunier - Bellingham, Özcan - Bynoe-Gittens, Reus, Brandt - Modeste

19.16 Uhr: Auf der Südtribüne kehrt Leben ein. In weniger als 1,5 Stunden beginnt das Spiel. Die Aufstellung kommt auch gleich. Die Fans dürfen auf ein echtes Spektakel hoffen. In der vergangenen Saison gewann der BVB beide Partien knapp mit einem 3:2. Von den insgesamt 30 Aufeinandertreffen konnten die Schwarz-Gelben 13 für sich entscheiden.

10-mal trennten sich die beiden Teams im Remis. Die TSG Hoffenheim siegte siebenmal gegen Borussia Dortmund

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Anthony Modeste vor Rekord

Update, 18.38 Uhr: Die Sonne scheint über Dortmund, das Stadion füllt sich langsam. Es ist alles angerichtet für einen astreinen Fußball-Abend. Heute ist alles möglich – besonders für BVB-Stürmer Anthony Modeste. In der Hoffnung, dass der Knoten nach seinem Treffer gegen Hertha BSC dauerhaft geplatzt ist, wird er alles daran legen, um heute zu treffen. Gelingt es ihm, ein Tor gegen seinen Ex-Klub – von 2013 bis 2015 spielte er für die Kraichgauer – zu erzielen, hat er gegen jeden aktuellen Bundesligisten mindestens einmal getroffen. 

Aber so sehr Anthony Modeste alles daran setzen wird, ein Tor zu erzielen, wird Hoffenheim-Torwart Baumann versuchen, seinen Kasten leer zu halten. Es wäre seine 100. Partie, die er zu null spielt. 

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Dortmund will die Tabellenführung

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des fünften Bundesliga-Spiels von Borussia Dortmund in der Saison 2022/23. Die Partie des BVB gegen die TSG Hoffenheim wird heute (2. September) um 20.30 Uhr im Signal Iduna Park angepfiffen. +++

Dortmund – Der BVB läutet am Freitagabend den Start in die englischen Wochen ein. Viel unangenehmer könnte der kommende Gegner dafür nicht sein. Die TSG Hoffenheim zählt neben dem FC Bayern und Union Berlin zu den formstärksten Mannschaften der Liga. Die letzten drei Partien gewann das Team von Trainer Andre Breitenreiter allesamt. Insbesondere der 3:0-Erfolg bei Bayer Leverkusen war ein echtes Ausrufezeichen.

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Gio Reyna feiert Kader-Rückkehr

Nichtsdestotrotz blickt man bei Borussia Dortmund optimistisch auf dieses Spitzenspiel, bei dem der aktuelle Tabellenvierte (Hoffenheim) auf den Fünften (BVB) trifft. Personell kann Edin Terzic fast auf die komplette Erfolgself aus dem BVB-Spiel gegen Hertha BSC zurückgreifen. Dort steht lediglich hinter dem Einsatz von Karim Adeyemi ein kleines Fragezeichen.

Unsicher ist zudem auch der Einsatz von Mo Dahoud, der noch an den Nachwirkungen seiner Schulterverletzung laboriert. Für Donyell Malen kommt ein Einsatz zu früh. Dafür rückt Gio Reyna aller Voraussicht nach wieder in den BVB-Kader.

Live-Ticker: Der BVB empfängt die TSG Hoffenheim in der Bundesliga.

BVB gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Edin Terzic warnt vor starkem Gegner

Edin Terzic zeigte auf der Spieltagspressekonfrenz am Mittwoch (31. August) Respekt vor der anstehenden Aufgabe, strahlte zeitgleich jedoch auch eine große Portion Selbstbewusstsein aus: „Man sieht, Hoffenheim hat einen sehr breiten Kader. Sie machen es sehr gut. Sie wechseln immer wieder Positionen und versuchen den Gegner auseinanderzuziehen. Aber auch wir haben gezeigt, dass wir es besser können als gegen Werder Bremen.“

Mehr zum Thema