Borussia Dortmund läuft in Weiß auf

BVB spielt in neuem Trikot gegen Braunschweig: Große Ähnlichkeit mit anderem Jersey

Borussia Dortmund lief gegen Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal nicht in schwarz-gelben Trikots auf. Gegen den gelb-blauen Zweitligisten setzte der BVB auf ein neues Trikot.

Update, Dienstag (22. Dezember), 18.32 Uhr: Borussia Dortmund hat bereits mehrmals in dieser Saison im „Pixellook“ gespielt – allerdings in Gelb. Beim Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig läuft der BVB in einem neuen Trikot auf.

Die „Schwarz-Gelben“ spielen dann tatsächlich in einer anderen Farbe. Borussia Dortmund läuft im DFB-Pokal in Weiß auf. Das Trikot ist nahezu identisch mit dem gelben „Pixellook“. Ganz in Weiß gehalten, sind die Pixel-Flecken auf dem Trikot in Gelb- und Grautönen gehalten. Der Kragen ist ebenfalls Gelb.

Der BVB lief gegen Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal in einem weißen Trikot auf.

Update,  Mittwoch (19. August), 12.35 Uhr: In den ersten beiden Testspielen der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2020/21 hat der BVB in seinen neuen Heimtrikots gespielt. Nun hat Borussia Dortmund das Design des Trikots für die Pokalwettbewerbe bestätigt, wie RUHR24.de bereits am 27. Juli berichtete.

Das sogenannte Turniertrikot, mit dem der BVB in der Champions League – fast alle möglichen Gegner stehen fest – und im DFB-Pokal auflaufen wird, hat den gleichen "Pixellook", wie das Auswärtstrikot. Statt in Weiß ist das Jersey aber komplett in Gelb gehalten, lediglich der Kragen ist schwarz. Auch die Kollegen der Ruhr Nachrichten präsentieren den neuen Look des BVB.

Erstmeldung, Montag (27. Juli), 9.46 Uhr: In welchen Trikots Borussia Dortmund in der kommenden Bundesliga-Saison auflaufen wird, steht längst fest. Die Designs für die Pokalwettbewerbe blieben jedoch bislang ein gut gehütetes Geheimnis. 

VereinBorussia Dortmund
Trainer Lucien Favre
StadionSignal Iduna Park
Kapazität81.365

Borussia Dortmund: Der BVB geht im DFB-Pokal und in der Champions League in neuem Trikots an den Start

Borussia Dortmund geht in der Spielzeit 2020/2021 erstmals mit zwei verschiedenen Trikotsponsoren an den Start. Während der Internetdienstanbieter 1&1 in der Bundesliga die Brust des deutschen Vizemeisters ziert, findet sich in der Champions League und im DFB-Pokal der gewohnte Schriftzug von Sponsor Evonik wieder. 

Bis die Fans das neue Cup-Trikot erstmals offiziell in Aktion sehen können, müssen sie sich noch mindestens bis Mitte September gedulden. Dann trifft der BVB in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den MSV Duisburg (die erste Pokalrunde wird vom 11. bis 14. September ausgetragen). 

Während der Saisonvorbereitung, die BVB mit Testspielen und einem Trainingslager durchgeplant hat, wird Borussia Dortmund wahrscheinlich eher auf die anderen Trikots zurückgreifen.

Borussia Dortmund: So soll das neue Cup-Trikot des BVB aussehen

Doch das für gewöhnlich gut informierte Portal Footy Headlines hat vorab bereits einen ersten Schnappschuss des neuen Cup-Trikots (alle BVB-Artikel bei RUHR24.de) veröffentlicht. Genau wie in der Bundesliga wird Borussia Dortmund im DFB-Pokal und in der Champions League in "Cyber Yellow" auflaufen, wie auch die Ruhr Nachrichten berichten

Beim Design dürften sich die Anhänger der "Schwarz-Gelben" ein wenig an das in Weiß und Gelb gehaltene Ausweichtrikot erinnert fühlen. Denn auch in der Königsklasse will Ausrüster Puma mit quadratischen Ornamenten für ein optisches Highlight sorgen. Sehen werden die Fans die Spiele in dieser Saison bei Sky, dann allerdings ab der Saison 2021/22 laut den Ruhr Nachrichten bei DAZN.

Borussia Dortmund: Cup-Trikot des BVB kommt mit Knopfkragen einher

Anders als die bereits vorgestellten Shirts wird das neue Cup-Trikot des BVB – wie auf dem Bild zu erkennen – wohl mit einem Knopfkragen ausgestattet sein. Zudem spekuliert Footy Headlines, dass das weiße Ausweichtrikot der Dortmunder Borussia aufgrund seiner Ähnlichkeit auch in der Champions League und im DFB-Pokal als Auswärtstrikot dienen könnte.  

Komplettiert wird das neue Design offenbar mit gelben Hosen und Stutzen. Dies ist bereits in der vorangegangenen Saison der Fall gewesen. Ob der BVB dann auch vor Zuschauern im Trikot spielt, ist noch unklar. Die BVB-Fans sind mit Blick auf eine Rückkehr der Zuschauer ins Stadion zwiegespalten, wie die Ruhr Nachrichten berichten.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa