Überraschung gegen Sporting

BVB verändert Trikot noch einmal: Borussia Dortmund reagiert auf Fan-Ärger

In der BVB-Vereinsgeschichte dürfte kaum ein Shirt derartigen Gegenwind erhalten haben, wie das aktuelle Cup-Trikot. Jetzt reagiert man auf die Fan-Kritik.

Dortmund – Als im Sommer die ersten Bilder des neuen Champions-League-Trikots von Borussia Dortmund auftauchten, gingen die „schwarz-gelben“ Anhänger bereits auf die Barrikaden. Ohne Vereinslogo auf der Brust sollte der BVB in der Saison 2021/22 in den Pokalwettbewerben antreten.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerMarco Rose
Gründung 19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
Kapazität81.365

BVB-Fans lehnen Cup-Trikot ab: Borussia Dortmund und Puma ernten Kritik

Für die Fans des BVB ein absolutes No-Go. Entsprechend groß fiel der Widerstand gegen das neu entworfene Cup-Trikot von Ausrüster Puma aus.

Dieser wollte mit dem Entwurf „die Wahrnehmung eines herkömmlichen Fußball-Trikots ändern“, „das traditionelle Design challengen“ und „die Grenzen so weit wie möglich verschieben.“ Der Schuss ging gewaltig nach hinten los.

Champions League: BVB-Fans rebellieren – Borussia Dortmund passt Trikot an

„Das geleakte Trikot sieht nicht so aus, wie es aussehen wird. Habt also bitte noch ein bisschen Geduld“, versicherte der Verein daraufhin nach einer ersten Welle der Empörung via Twitter. Die Geduld der Anhänger wurde schlussendlich bis zum absoluten Maximum strapaziert. Denn, in welchem Shirt Borussia Dortmund in der Champions League auflaufen würde, sollte sich erst beim ersten Gruppenspiel bei Besiktas Istanbul offenbaren.

Dort wurde allerdings schnell klar: Der Horror der BVB-Fans sollte sich bewahrheiten. Schließlich musste man schon sehr genau hinschauen, um das Vereinslogo überhaupt auf dem Cup-Trikot zu finden. Dieses ließ der Verein nachträglich „im Rahmen der UEFA-Regularien während des Sommers“ in eingestanzter und transparenter Form auf der linken Brust aufbringen.

Die Verantwortlichen des BVB mussten große Fan-Kritik für das Cup-Trikot von Borussia Dortmund einstecken.

BVB-Fans protestieren gegen Cup-Trikot – Borussia Dortmund reagiert

Auch mit transparentem Vereinslogo stieß das Champions-League-Trikot des BVB bei den Fans auf Ablehnung: „Wer das Wappen nicht ehrt, ist Borussia nicht wert!“, hieß es etwa auf einem Banner der Ultra-Gruppierung Desperados, welches gegenüber der Geschäftsstelle in Dortmund angebracht wurde.

„Eure Kritik ist angekommen – unsere Geduld ist am Ende!“, ließen die Anhänger zudem vor dem Spiel gegen Union Berlin (4:2) wissen.

BVB-Fans üben Kritik gegen Cup-Trikot: Borussia Dortmund verändert Design erneut

Inzwischen hat der BVB erneut auf die große Fan-Kritik reagiert, wie auch die Ruhr Nachrichten berichten. „Borussia Dortmund wird ab dem zweiten Spieltag der UEFA Champions League (Dienstag, 28. September, 21 Uhr gegen Sporting Lissabon) mit einem farblich abgesetzten Vereinswappen auf der Trikotbrust um Siege kämpfen“, heißt es auf der vereinseigenen Homepage.

Die Verantwortlichen haben sich folglich den heftigen Gegenwind gegen das Cup-Trikot zu Herzen genommen und „nahmen daraufhin Kontakt mit der UEFA auf und bemühten sich um die Genehmigung einer farblich abgesetzten Logo-Variante. Diesem Wunsch hat der europäische Fußballverband am Freitagmittag (24. September) entsprochen“, teilt der Klub mit. Ob dieses Kapitel damit endgültig geschlossen werden kann, bleibt abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Ozan Kose/AFP

Mehr zum Thema