Baut Dortmund weiter um?

BVB: Wildes Transfer-Gerücht um Real Madrid – nächstes Talent im Visier?

Der kommende Sommer dürfte beim BVB eine spannende Transferperiode ergeben. Kommt sogar ein Bankdrücker von Real Madrid?

Dortmund – Wenn Erling Haaland im Sommer 2022 dank seiner Ausstiegsklausel Borussia Dortmund tatsächlich verlässt, klingelt die schwarz-gelbe Kasse. Mindestens 75 Millionen Euro streichen die Westfalen laut übereinstimmenden Medienberichten dann ein. Schon längst dürften die Verantwortlichen überlegen, wie sie die Einnahmen am besten direkt wieder reinvestieren.

NameAndriy Lunin
Geboren11. Februar 1999 (Alter 22 Jahre), Krasnohrad, Ukraine
Aktuelles TeamReal Madrid

BVB: Wildes Transfer-Gerücht – Torwart von Real Madrid im Visier von Borussia Dortmund

Für den Sturm hat der BVB gute Chancen auf eine Verpflichtung von Karim Adeyemi von RB Salzburg. Da das DFB-Juwel aber ein etwas anderer Spielertyp als Erling Haaland ist, dürfte noch ein größerer Mittelstürmer gesucht werden.

Unabhängig davon muss sich Borussia Dortmund aber spätestens im Sommer 2022 auch noch für andere Positionen umschauen. Zum Beispiel auf der Position des Torhüters, wozu es nun ein wildes Gerücht aus Spanien mit Real Madrid gibt (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24.de).

BVB-Transfer: Torwart Andriy Lunin von Real Madrid im Visier – Dortmund will angeblich verjüngen

Demnach berichtet das Portal Fichajes.net, dass sich der BVB für Andriy Lunin von Real Madrid interessiere. Der ukrainische Torwart wechselte im Sommer 2018 für stolze 8,5 Millionen Euro aus seiner Heimat von Zorya Lugansk zu den Königlichen und kam seitdem aber nur auf genau ein einziges Pflichtspiel.

Das Transfer-Gerücht aus Spanien besagt, dass Borussia Dortmund sich auf der Torhüter-Position verjüngen will und daher den 22-Jährigen ins Visier genommen hat. Was zumindest dazu passt: Spätestens im Sommer 2022 dürfte Roman Bürki die Schwarz-Gelben verlassen. Der 30-Jährige hat selbst seinen Platz als Ersatztorwart endgültig an den 34-jährigen Marwin Hitz verloren, dessen Kontrakt ebenfalls noch bis Sommer 2023 gilt.

Ein Bankdrücker von Real Madrid soll im BVB-Visier stehen.

BVB-Transfer von Torwart Andriy Lunin (Real Madrid) realistisch? Gregor Kobel die neue Nummer eins

Doch wie realistisch ist das Transfer-Gerücht tatsächlich? Andriy Lunin dürfte Real Madrid nicht nur wegen einer Luftveränderung verlassen wollen, sondern sich nach Spielpraxis sehnen.

Der Torwart wurde in den vergangenen Jahren schon an CD Leganés, Real Valladolid und Real Oviedo verliehen. Und der BVB hat erst vor der laufenden Saison 15 Millionen Euro für Gregor Kobel ausgegeben, der bislang zu überzeugen weiß. Trotz teils auch überraschender Zahlen.

BVB-Transfer von Torwart Andriy Lunin (Real Madrid)? Gregor Kobel mit Problemen bei Weitschüssen

Denn Gregor Kobel hat in der noch jungen Spielzeit bereits drei Gegentore per Weitschuss kassiert. Zum Vergleich: Manuel Neuer kassierte in der vergangenen Saison insgesamt vier aus der Ferne.

Dass der BVB aktuell aber vor allem in der Defensive Probleme hat und schon 23 Gegentore in 13 Pflichtspielen hinnehmen musste, hat wenig mit dem neuen Schlussmann der Borussia zu tun. Ob Andriy Lunin von Real Madrid daher tatsächlich im schwarz-gelben Visier steht, darf zumindest kritisch hinterfragt werden.

Rubriklistenbild: © Inigo Larreina/DPPI media via Picture-Alliance/dpa