Wechsel-Gerücht

BVB forciert Transfer von Verteidiger: Fenerbahce-Profi im Blick

Der BVB ist auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger. Eine Spur soll nun in die Türkei führen.

Dortmund – Borussia Dortmund sondiert derzeit den Markt nach weiteren Verstärkungen. Weit oben auf der To-do-Liste von Sportdirektor Sebastian Kehl steht die Verpflichtung eines neuen Rechtsverteidigers. Dieser könnte vom aktuellen Tabellenzweiten der türkischen Süper Lig, Fenerbahçe Istanbul, kommen.

BVB forciert Transfer von Verteidiger: Fenerbahçe-Profi im Blick

Nach Informationen von Transferexperte Emre Konur soll der BVB nämlich Ferdi Kadioglu auf dem Zettel haben. Der 23-Jährige soll zuletzt von Scouts des Revierklubs beobachtet worden sein (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Das Spiel zwischen Fenerbahçe und Hatayspor haben sich die Dortmunder angeblich extra seinetwegen vor Ort angesehen. Ferdi Kadioglu spielte 90 Minuten lang durch und konnte beim 4:0 seiner Mannschaft durchaus überzeugen.

BVB-Transfer: Ferdi Kadioglu spielt sich in den Fokus

Insgesamt kam der siebenmalige Nationalspieler in dieser Saison in 14 von 15 möglichen Spielen zum Einsatz. Nur einmal musste er wegen einer Magen-Darm-Grippe passen. Zwei Torvorlagen konnte er währenddessen beisteuern.

Ausgebildet wurde Ferdi Kadioglu in den Niederlanden beim NEC Nijmegen. Dort durchlief der Abwehrspieler, der auch im Mittelfeld einsetzbar ist, sämtliche Jugendstationen, ehe ihm 2016 der Sprung zu den Profis glückte. Im Sommer 2018 wechselte er dann für 1,4 Millionen Euro Ablöse nach Istanbul.

BVB-Transfer von Ferdi Kadioglu: Abwehr-Ass hat Vertrag bis 2026 verlängert

Der aktuelle Marktwert von Ferdi Kadioglu liegt laut Transfermarkt.de bei etwa zwölf Millionen Euro, was allerdings auch mit seiner jüngsten Vertragsverlängerung bis Sommer 2026 zu tun hat.

Der BVB soll Fenerbahce-Profi Ferdi Kadioglu beobachten.

Ein potenzieller Transfer wäre für den BVB folglich nicht günstig. Die Westfalen müssen spätestens im kommenden Sommer etwas auf dieser Position tun. Der Vertrag mit Eigengewächs Felix Passlack läuft ohne Aussicht auf Verlängerung aus. Zudem will Thomas Meunier den Klub wohl verlassen.

Die Gerüchteküche bei Borussia Dortmund brodelt. Zuletzt wurde auch Lutsharel Geertruida von Feyenoord Rotterdam mit dem BVB in Verbindung gebracht. Auch er soll ein Kandidat für den Rechtsverteidiger-Posten sein.

Rubriklistenbild: © David Indelied/Kirchner Media, ANP via Imago; Collage: RUHR24