Nach erstem Rückschlag

BVB hat angeblich neuen Torwart im Visier: Transfer droht Hängepartie

Der BVB musste bei der Suche nach einem neuen Torwart einen ersten Rückschlag hinnehmen. Doch ein neuer Wunschkandidat steht schon bereit

Dortmund – Ein Torwart-Transfer scheint für die Verantwortlichen des BVB im kommenden Sommer Priorität zu haben. Doch bei einem Wunschkandidaten geht Borussia Dortmund bereits leer aus.

NameUgurcan Cakir
Geboren5. April 1996 (Alter 25), Antalya, Türkei
Größe1,91 Meter
EhefrauKübra Cakir
Aktuelle TeamsTrabzonspor, Türkische Nationalmannschaft

Borussia Dortmund: Torwart Mike Maignan wechselt nicht zum BVB – Ugurcan Cakir rückt in den Fokus

Denn Wunsch-Torwart Mike Maignan wird voraussichtlich zum AC Milan und somit nicht zum BVB wechseln. Der 25-jährige Schlussmann des OSC Lille soll vor allem bei Borussia Dortmunds neuem Cheftrainer Marco Rose (44) der Favorit für die Position zwischen den Pfosten gewesen sein.

Doch die Torwartsuche der Westfalen geht weiter. Wie das türkische Portal Fotospor berichtet, sollen die Westfalen in Ugurcan Cakir (25) bereits einen neuen Wunschkandidaten ausfindig gemacht haben.

Borussia Dortmund: Torwart Ugurcan Cakir wird zum neuen Wunschkandidaten für den BVB

Ugurcan Cakir steht aktuell in der türkischen Süper Lig für Trabzonspor im Tor. Dort besitzt der 25-Jährige noch einen Vertrag bis Ende Juni 2024.

Nach Fotospor-Informationen habe der BVB bereits ein Angebot über 20 Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler abgegeben. Wie verlässlich diese Informationen sind, bleibt allerdings abzuwarten. Das Portal Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des Torhüters aktuell auf 16 Millionen Euro.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc könnte im Sommer einen neuen Torwart zu Borussia Dortmund locken.

Borussia Dortmund: BVB ist nicht einziger Interessent für Torwart Ugurcan Cakir

Neben Borussia Dortmund sind allerdings noch weitere Hochkaräter an einer Verpflichtung von Ugurcan Cakir interessiert. Beim FC Liverpool soll der 25-Jährige beispielsweise die Nachfolge des zweiten Torhüters Adrian (34) antreten, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

Allzu große Hoffnungen auf den Posten der Nummer eins dürfte sich der türkische Nationaltorwart bei den „Reds“ allerdings nicht machen. Denn an Alisson Becker (28) gibt es aktuell kein Vorbeikommen.

Borussia Dortmund: Der BVB ist bei Torwart Ugurcan Cakir gegenüber dem FC Liverpool im Vorteil

Ein Vorteil für den BVB. Denn sollte der Transfer von Ugurcan Cakir tatsächlich zustande kommen, würde er mit großer Wahrscheinlichkeit direkt zur neuen Nummer eins avancieren.

Doch ein Transfer könnte sich aus Sicht von Borussia Dortmund zu einer echten Hängepartie entwickeln. Denn Trabzonspor-Präsident Ahmet Agaoglu gab nach der Partie gegen Hatayspor (1:1) zu verstehen, dass er mit Angeboten für seinen Schlussmann rechne.

Borussia Dortmund: Entscheidung bei Torwart Ugurcan Cakir fällt nach der EM – BVB muss warten

„Es kommen Angebote. Ich wäre überrascht, wenn es sie nicht schon geben würde“, wird der Präsident von der türkischen Tageszeitung Takvim zitiert. Allerdings wolle sich der Trabzonspor-Boss bis nach der Europameisterschaft Zeit mit einer Transfer-Entscheidung bei Ugurcan Cakir lassen.

Der BVB müsste sich also im schlimmsten Falle noch bis Juli gedulden. Für die Westfalen gibt es allerdings noch eine weitere Unwägbarkeit bei der Suche nach einer neuen Nummer eins. Schließlich verlängerte man erst vor wenigen Wochen den Vertrag mit Marwin Hitz (33) bis Sommer 2023.

Der soll Interesse an einem Transfer von Trabzonspor-Torwart Ugurcan Cakir zeigen.

Borussia Dortmund: BVB-Transferziel Ugurcan Cakir stellt Saison-Bestwert in der Türkei auf

Fraglich ist unterdessen, wie es im kommenden Sommer mit Roman Bürki (30) weitergeht. Der Schweizer steht ebenso wie sein Landsmann noch bis Ende Juni 2023 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Nach äußerst inkonstanten Leistungen in der laufenden Saison musste die einstige Nummer eins allerdings für Marwin Hitz im Tor weichen.

Für mehr Konstanz könnte ein Transfer von Ugurcan Cakir sorgen. Am vergangenen Wochenende blieb der 25-Jährige beim 2:0-Sieg gegen Aufsteiger Fatih Karagümrük erneut ohne Gegentor – insgesamt 13-mal gelang ihm dieses Kunststück in der laufenden Saison. Damit spielte kein Torwart in der türkischen Süper Lig häufiger zu Null als das Transferziel des BVB.

Rubriklistenbild: © Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema