Neuer Torwart nach Dortmund?

Angeblicher BVB-Favorit: Wunsch-Torwart von Marco Rose trifft wohl eine Entscheidung

Roman Bürki und Marwin Hitz können zunächst aufatmen. Der Wunsch-Torwart des künftigen BVB-Trainers Marco Rose steht vor einem Transfer nach Italien.

Update, Sonntag (25. April), 21 Uhr: Das BVB-Interesse an Mike Maignan (25) erhält überraschend einen herben Dämpfer. Das berichten italienische und deutsche Medien.

BVB-Torwart: Bürki und Hitz atmen auf - Mike Maignan wohl vor Transfer nach Italien

Zuerst vermeldete die Gazzetta dello Sport: Der Keeper von OSC Lille soll eine Einigung mit dem AC Mailand erzielt haben. Demnach müsste Milan eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro bezahlen. Der Keeper erhält wohl einen Fünfjahresvertrag, bei einem Gehalt von drei Millionen Euro.

Später legte Sport1 nach: Der Deal sei bereits perfekt, die Italiener bezahlen nach diesen Informationen 15 Millionen Euro Ablöse. Mailand-Torwart Gianluigi Donnarumma (22) werde nun den Verein wohl verlassen. Als Favorit auf eine Verpflichtung gilt Juventus Turin.

VereinBorussia Dortmund
StadionSignal Iduna Park
TrainerEdin Terzic
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

Erstmeldung: Während der laufenden Saison bleibt Marwin Hitz (33) die Nummer eins bei Borussia Dortmund. Er hütet das schwarz-gelbe Tor seit Ende Januar 2021, so auch beim BVB-Spiel gegen Union Berlin.

BVB: Roman Bürki und Marwin Hitz müssen zittern - Torwart-Transfer hat Priorität

Wenn ab der kommenden Spielzeit Marco Rose (44) als neuer Trainer übernimmt, soll sich das ändern. Denn wie die WAZ zuletzt berichtete, wünschen sich die schwarz-gelben Bosse auch einen neuen starken Mann zwischen den Pfosten.

Ein Torwart-Transfer habe beim BVB Priorität, heißt es. Und es bestehe dringender Handlungsbedarf auf dieser Position. Schließlich wurde der einstige Stammkeeper Roman Bürki (30) wegen überschaubarer Leistungen auf die Bank degradiert. Seit Marwin Hitz übernommen hat, konnte er aber auch nicht restlos überzeugen.

BVB-Transfer: Torwart Mike Maignan soll angeblich Roman Bürki und Marwin Hitz als Nummer 1 ersetzen

Der BVB hat mit Mike Maignan (25) auch bereits einen aussichtsreichen Kandidaten als möglichen Nachfolger der beiden Schweizer als Torwart Nummer 1 im Visier. Das berichtete France Football zuerst.

Der Mann ist französischer Nationalspieler und spielt derzeit bei OSC Lille. Er gilt als technisch beschlagen mit dem Ball am Fuß, blitzschnelle Reflexe auf der Linie zählen ebenfalls zu seinen Stärken.

Die Torwart-Debatte beim BVB wird heißer. Borussia Dortmund soll an Mike Maignan interessiert sein. Marco Rose gilt als Bewunderer.

BVB-Torwart: Transfer von Mika Maignan für Borussia Dortmund wohl günstiger als gedacht

Die französische Quelle berichtete allerdings von einer satten Ablöseforderung von 25 Millionen Euro. Eine derartige Summe hätte den Transfer merklich erschwert. Zumal der Torwart nur noch bis 2022 beim Ligue 1-Klub unter Vertrag steht.

Neueste Informationen der Bild-Zeitung legen allerdings nahe, dass der Transfer für den BVB deutlich günstiger werden könnte als gedacht. Demnach ist Mike Maignan schon für eine Ablöse von 15 Millionen Euro zu haben. Laut Tuttosport soll er sogar lediglich 13 Millionen Euro kosten.

BVB-Torwart: Transfer von Mike Maignan angeblich nur bei Wechsel von Roman Bürki

Allerdings gibt es dem Bericht zufolge auch eine klare Bedingung. Und zwar sollen die BVB-Bosse nur dann grünes Licht für den Spieler geben, sollte Roman Bürki gleichzeitig den Verein verlassen.

Marwin Hitz (l.) und Roman Bürki (r.) müssen bangen: Der BVB plant wohl einen Torwart-Transfer.

Der Torwart steht in Dortmund noch bis 2023 unter Vertrag. Er soll ein Gehalt in Höhe von 3,5 Millionen Euro verdienen. Es müsste sich also zunächst ein Verein finden, der dem Schweizer entsprechende Wünsche erfüllt.

BVB-Torwart: Mike Maignan wohl Wunsch-Transfer von Marco Rose, Marwin Hitz wieder Nummer zwei

Dann allerdings wäre ein Transfer von Mike Maignan zum BVB offenbar möglich. Sollte ein Wechsel zustande kommen, würde Marwin Hitz wieder ins zweite Glied rücken. Er hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund erst kürzlich noch bis 2023 verlängert.

Besonders Marco Rose soll angeblich ein Fan von Mike Maignan sein. Seine Stärken auf der Linie und im fußballerischen Bereich gingen dem BVB zuletzt etwas ab. Mit dem neuen Schlussmann bekäme der neue Trainer direkt zum Einstand ein millionenschweres Geschenk von den Bossen.

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media / Christopher Neundorf

Mehr zum Thema