Transfer-Ticker

BVB-Transfer-News: Israel-Talent wird mit Özil verglichen

Der BVB bastelt am Kader für die kommende Saison. RUHR24 informiert im Ticker über alle Transfers und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

>>> Transfer-Ticker aktualisieren <<<

BVB-Transfer-News: Aktuelle Gerüchte zu Borussia Dortmund im Überblick

  • BVB liefert sich Transfer-Rennen mit namhafter Konkurrenz um Israel-Talent.
  • Der BVB soll sich in Italien nach Talenten umschauen, ein Interesse an Marco delle Monache bestehe.
  • An den Gerüchten zu Carney Chukwuemeka ist offenbar nichts dran. Der Spieler steht nicht vor einem Wechsel zum BVB.

BVB-Transfer-News: Israel-Talent wird mit Özil verglichen

Update, Sonntag (3. Juli), 18.30 Uhr: Der BVB wird wieder mit einem internationalen Talent in Verbindung gebracht: Der israelische Profi Oskar Gloukh von Maccabi Tel Aviv spielte sich laut dailyrecord.co.uk in den Transfer-Fokus der Schwarz-Gelben. Das 18-jährige Mittelfeld-Juwel sorgte für bei der U19-Europameisterschaft für Furore.

Er trug nicht nur maßgeblich zum Einzug ins Endspiel bei, dort erzielte er auch den Führungstreffer zum 1:0 für Israel. Das Finale konnte England dann in der Verlängerung mit 3:1 allerdings für sich entscheiden. Die Leistung des beidfüßigen Youngsters auf internationaler Bühne blieb den Top-Klubs allerdings nicht verborgen.

So wird nicht nur Borussia Dortmund mit einem Transfer in Verbindung gebracht. Auch Ajax Amsterdam, Glasgow Rangers oder Espanyol Barcelona sollen Interesse an Oscar Gloukh, der vom Spielstil mit Mesut Özil verglichen wird, haben. Sein Vater weckt die Hoffnung, dass sein Sohn einem Wechsel gegenüber offen ist. Er deutete laut dailyrecord.co.uk an, dass sein Sohn Maccabi Tel Aviv eher früher als später verlassen werde.

BVB-Transfer-News: Akanji-Interessent macht offenbar Ernst

Update, Freitag (1. Juli), 15.13 Uhr: Manuel Akanji steht bei Borussia Dortmund offenbar vor dem Abschied. Ein Interessent scheint im Werben um den Schweizer jetzt Ernst zu machen.

Alle BVB-Transfers für die Saison 2022/2023 im Überblick

Neuzugänge: Sebastien Haller (Ajax Amsterdam), Karim Adeyemi (RB Salzburg), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), Salih Özcan (1. FC Köln), Niklas Süle (FC Bayern München), Jayden Braaf (Manchester City), Alexander Meyer (Jahn Regensburg), Marcel Lotka (Hertha BSC), Jamie Bynoe-Gittens, Göktan Gürpüz, Lion Semic, Tom Rothe (alle eigene U19).

Abgänge: Erling Haaland (Manchester City), Steffen Tigges (1. FC Köln), Roman Bürki (St. Louis), Marwin Hitz (FC Basel), Reinier (Real Madrid), Marin Pongracic (VfL Wolfsburg), Dan-Axel Zagadou, Axel Witsel (beide vereinslos), Marcel Schmelzer (Karriereende).

Der BVB-Kader der Saison 2022/23 auf einen Blick.

Raphael Guerreiro sorgt beim BVB für eine Transfer-Überraschung

Update, Donnerstag (30. Juni), 23 Uhr: Raphael Guerreiro hat offenbar eine Entscheidung bezüglich seiner BVB-Zukunft getroffen. Dabei sehen die Pläne von Borussia Dortmund eigentlich anders aus.

BVB-Transfer: Dortmund offenbar an „kleinem Insigne“ aus Italien dran

Update, Donnerstag (30. Juni), 13.21 Uhr: Immer wieder sucht der BVB nach neuen Talenten. Laut dem italienischen Drittliga-Portal La Casa di C soll Borussia Dortmund am 17-jährigen Marco Delle Monache von Delfino Pescara interessiert sein. Er wird in seiner Heimat „der kleine Insigne“ genannt – in Anlehnung an Nationalspieler Lorenzo Insigne

Der Linksaußen kam in der Saison 2021/22 neben Spielen für die U19 zu sechs Kurz-Einsätzen für die Profis in der dritten italienischen Liga. Der Marktwert wird von Transfermarkt.de auf 100.000 Euro geschätzt. Auch Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtet vom Interesse des BVB am neunmaligen U17-Nationalspieler Italiens, der noch bis zum 30. Juni 2024 in Pescara unter Vertrag steht.

FC Liverpool hat wegen BVB-Juwel Jude Bellingham Grund zur Freude

Update, Donnerstag (30. Juni), 11.30 Uhr: Der FC Liverpool ist scharf auf Borussia Dortmunds Jude Bellingham. Die „Reds“ haben jetzt doppelten Grund zur Freude.

BVB verlangt für Jude Bellingham gewaltige Ablösesumme

Update, Donnerstag (30. Juni), 8.09 Uhr: Wer BVB-Juwel Jude Bellingham verpflichten möchte, muss tief in die Tasche greifen. Die kolportierte Schmerzgrenze von Borussia Dortmund ist rekordverdächtig.

BVB-Transfer-News: Wechselt das nächste England-Juwel nach Dortmund?

Update, Mittwoch (29. Juni), 12.28 Uhr: Verpflichtet Borussia Dortmund das nächste vielversprechende Talent aus England? Dem BVB wird das Interesse an Carney Chukwuemeka nachgesagt. Der 18-Jährige spielt im zentralen Mittelfeld von Aston Villa.

Zwar berichteten englische Medien über einen Deal zwischen Chukwuemeka und dem BVB, doch schreiben Sport1 und die Ruhr Nachrichten, dass der junge Engländer nicht ins Ruhrgebiet wechseln wird.

BVB-Transfer-News: FC Liverpool sieht sich in der „Pole Position“ bei Jude Bellingham

Update, Dienstag (28. Juni), 17.02 Uhr: In der kommenden Saison wird Jude Bellingham erneut das Trikot von Borussia Dortmund tragen. Was 2023 passiert, ist allerdings noch offen. Wie die britische Sun berichtet, rechnet sich der FC Liverpool gute Chancen aus, das Mittelfeld-Juwel im nächsten Jahr verpflichten zu können.

Zwar gilt auch Manchester City, der große Konkurrent der „Reds“, als Interessent. Doch englischen Medienberichten zufolge steht das Team von Trainer Pep Guardiola unmittelbar vor der Verpflichtung von Kalvin Phillips. Der 26-jährige Mittelfeldspieler von Leeds United besitzt ein ähnliches Profil wie Bellingham.

BVB-Juwel Jude Bellingham ist in England heiß begehrt.

Der Vertrag von Bellingham beim BVB ist bis 2025 datiert. Kommt es im kommenden Sommer tatsächlich zum Wettbieten der England-Giganten, können die Westfalen eine üppige Ablöse fordern.

Bevorstehender Haller-Transfer zum BVB löst Verwunderung aus

Update, Dienstag (28. Juni), 15.40 Uhr: In Sébastien Haller hat der BVB den Nachfolger von Erling Haaland gefunden. Doch in den Niederlanden löst der bevorstehende Transfer Verwunderung aus.

BVB-Transfer-News: Bericht über mögliche Überraschungs-Rückkehr

Update, Montag (27. Juni), 17.56 Uhr: Bei Borussia Dortmund sind Rückholaktionen keine Seltenheit. Berichten aus Spanien zufolge soll der BVB die Situation von Christian Pulisic beobachten.

Manuel Akanji stellt den BVB vor ein Transfer-Problem

Update, Montag (27. Juni), 11.30 Uhr: Die Arbeiten am Kader von Borussia Dortmund laufen weiterhin auf Hochtouren. Manuel Akanji will den BVB verlassen, doch der Verein steht vor einem Problem.

BVB-Transfer-News: Verteidiger Dan-Axel Zagadou in Frankreich umworben

Update, Montag (27. Juni), 8.22 Uhr: Sein Vertrag bei Borussia Dortmund läuft am 30. Juni aus, einen neuen Verein hat Dan-Axel Zagadou noch nicht gefunden. Doch wie fussballtransfers.com nach eigenen Informationen berichtet, soll neben Manchester United und der TSG Hoffenheim noch ein dritter Verein um den Verteidiger buhlen.

Demnach wolle OCG Nizza den Franzosen verpflichten. Der Transfer würde aufgrund des Vertragsendes beim BVB ablösefrei über die Bühne gehen.

BVB-Transfer-News: Borussia Dortmund baggert an Kiew-Flitzer

Update, Donnerstag (23. Juni), 11:56 Uhr: Samba Diallo, der Name sagt euch nichts? Kurze Aufklärung: Der Mann (19) aus dem Senegal spielt in der Ukraine für Dynamo Kiew und hat das Interesse von Borussia Dortmund auf sich gezogen.

An dem schnellen Linksaußen sollen auch der FC Bayern, RB Leipzig und der FC Barcelona baggern. Trotz eines Vertrages bis 2026 gilt ein Verbleib Diallos in Kiew aufgrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine als unwahrscheinlich, schreibt das Portal fussballtransfers.com.

Samba Diallo hat das Interesse von Borussia Dortmund geweckt.

BVB-Transfer-News: Pherai verlässt Borussia Dortmund

Update, Mittwoch (22. Juni), 11:37 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Immanuel Pherai verlässt Borussia Dortmund. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler schließt sich Zweitligist Eintracht Braunschweig an, wie der Aufsteiger am Mittwoch bekannt gab.

Pherai, der vergangene Saison 13 Scorer-Punkte in 31 Drittliga-Partien für die zweite Mannschaft des BVB erzielte, unterschreibt in Braunschweig bis Sommer 2024.

„Mit Immanuel bekommen wir einen sehr kreativen Akteur, der uns die nötigen Impulse aus dem Mittelfeld geben wird. Er ist sehr laufstark und selbst torgefährlich. Wir freuen uns, dass er unseren Kader in den nächsten zwei Jahren bereichert“, freut sich Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport bei der Eintracht, auf den neuen Mann.

Der Abgang des Niederländers war nur noch eine Frage der Zeit. Pherai hatte ein Angebot über eine Vertragsverlängerung über 2022 hinaus abgelehnt.

BVB-Transfer-News: BVB-Weltmeister wechselt in die 2. Bundesliga

Update, Mittwoch (22. Juni), 10:51 Uhr: Erik Durm kickt künftig in der 2. Bundesliga. Der 30-Jährige wechselt von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt zu Aufsteiger Kaiserslautern, wie die Roten Teufel am Mittwoch bestätigten. Über die Ablösesumme und die Vertragsmodalitäten wurde bislang nichts bekannt.

Durm, einst für den BVB aufgelaufen (2012 bis 2018), war 2014 mit Deutschland Weltmeister in Brasilien geworden. Mit Borussia Dortmund gewann er 2017 den DFB-Pokal.

BVB-Transfer-News: Borussia Dortmund hat Frankreich-Juwel auf dem Zettel

Update, Dienstag (21. Juni), 17:44 Uhr: Chrislain Matsima hat laut eines Berichts aus Frankreich das Interesse des BVB geweckt. Wie RMC Sport berichtet, soll neben Borussia Dortmund auch der SC Freiburg aus der Bundesliga ein Auge auf den Innenverteidiger der AS Monaco werfen.

Matsima (20) steht in Monaco noch bis 2025 unter Vertrag. Sein Marktwert wird von transfermarkt.de mit fünf Millionen Euro eingeschätzt.

BVB-Transfer-News: Henrikh Mkhitaryan wechselt zu Inter Mailand

Update, Dienstag (21. Juni), 14:46 Uhr: Ex-BVB-Star Henrikh Mkhitaryan verlässt die AS Rom und schließt sich Inter Mailand an. Zwar ist der Transfer des Mittelfeldspielers noch nicht offiziell, doch bestätigte Inter-Boss Giuseppe Marotta gegenüber dem italienischen Transfer-Experte Fabrizio Romano den Wechsel.

„Ich kann bestätigen, dass wir André Onana und Henrikh Mkhitaryan ablösefrei verpflichtet haben“, zitiert Romano Marotta bei Twitter. Mkhitaryan spielte seit 2019 für die Roma. Von 2013 bis 2016 war er für den BVB aufgelaufen.

BVB-Transfer-News: Axel Witsel wechselt zu Atletico Madrid

Update, Montag (20. Juni), 09.54 Uhr: Der langjährige BVB-Star Axel Witsel hat einen neuen Verein in Spanien gefunden. Wie der Belgische Rundfunksender RBTF berichtet, zieht es den Routinier zu Atletico Madrid.

In der spanischen Hauptstadt soll er noch am Montag den obligatorischen Medizincheck absolvieren und im Anschluss einen Einjahresvertrag unterschreiben.

Axel Witsel (r.) zieht es offenbar zu Atletico Madrid.

BVB-Transfer-News: BVB mit Konkurrenz im Werben um DFB-Profi

Update, Samstag (18. Juni), 18.20 Uhr: Ein BVB-Transfer von David Raum wird immer komplizierter. Der Grund: Die TSG Hoffenheim will bis zu 40 Millionen Euro Ablöse und finanzkräftige Konkurrenz aus England zeigt jetzt ebenfalls Interesse.

Klar ist, dass Spieler wie Raphael Guerreiro den BVB verlassen müssen, damit der DFB-Nationalspieler im Sommer doch verpflichtet werden kann. Neben David Raum wurde mit Timo Werner ein weiterer DFB-Star in Dortmund angeboten.

BVB-Transfer-News: Bundesliga-Klub flirtet mit Ex-Dortmunder Mario Götze

Update, Freitag (17. Juni), 13.11 Uhr: Weltmeister Mario Götze könnte offenbar zur neuen Saison wieder in der Bundesliga auflaufen. Nach Informationen der Bild beschäftigt sich Europacup-Sieger Eintracht Frankfurt intensiv mit einem Transfer des 30-Jährigen. Erste Gespräche sollen bereits geführt worden sein.

Neben der SGE buhlt allerdings auch Benfica Lissabon um die Dienste von Mario Götze. Bei den Portugiesen wurde jüngst Roger Schmidt, der ihn bereits bei der PSV EIndhofen trainiert hat, als neuer Coach vorgestellt. Berichten zufolge gilt Mario Götze daher auch als sein absoluter Wunschspieler. Der Ex-Dortmunder hat in diesem Sommer eine Austiegsklausel von knapp 4 Millionen Euro.

BVB-Transfer-News: Borussia Dortmund macht Verpflichtung von Christian Preußer offiziell

Update, Freitag (17. Juni), 10.43 Uhr: Wie bereits vor Tagen berichtete wurde, ist Christian Preußer neuer Chef-Trainer der U23-Mannschaft von Borussia Dortmund. Das bestätigte der BVB am Freitagvormittag offiziell. Der gebürtige Berliner hat einen Zweijahresvertrag beim Revierklub unterschrieben und tritt somit die Nachfolge von Enrico Maaßen an, der sich kürzlich dem FC Augsburg angeschlossen hat.

Ingo Preuß, sportlicher Leiter der U23 des BVB, erklärt: „Dass wir mit Christian Preußer so kurzfristig wieder einen interessanten Trainer verpflichten konnten, zeigt die Strahlkraft auch unserer zweiten Mannschaft.“

BVB-Transfer: Immanuel Pherai lehnt Dortmund-Angebot ab

Update, Donnerstag (16. Juni), 17.23 Uhr: Zwar noch ohne neuen Trainer, aber mit einigen Neuzugängen startete die BVB-U23 heute die Vorbereitung auf die Saison 2022/23. Ein Spieler fehlte jedoch: Immanuel Pherai. Der Vertrag des Niederländers läuft zum 30. Juni 2022 aus, obwohl Dortmund den 21-Jährigen halten wollte.

„Er hat unser Angebot abgelehnt und wird den Verein verlassen“, sagte Ingo Preuß, Sportlicher Leiter der BVB-U23, den Ruhr Nachrichten. Der Offensivspieler wurde zuletzt mit Eintracht Braunschweig in Verbindung, soll hier aber ebenfalls die Offerte nicht angenommen haben.

Für die Abwehr könnte aber noch Verstärkung aus Amsterdam kommen. Linksverteidiger Prince Aning soll beim BVB hoch im Fokus stehen, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Der 18-Jährige spielte zuletzt noch für die U19 von Ajax.

BVB-Talent Immanuel Pherai (l.) lehnt das Dortmund-Angebot zur Vertragsverlängerung ab.

BVB-Transfer-News: Dortmund kontaktiert angeblich Ex-Bundesliga-Stürmer

Update, Donnerstag (16. Juni), 15.34 Uhr: Wie das Portal haber7 aus der Türkei berichtet, soll der BVB angeblich das Management von Ex-Bundesliga-Stürmer Wout Weghorst für einen Transfer kontaktiert haben. Der Stürmer, der einst für den VfL Wolfsburg auf Torejagd ging, kann den FC Burnley nach dem Premier-League-Abstieg aufgrund einer Vertragsklausel ablösefrei auf Leihbasis verlassen.

Seit einigen Tagen ranken sich Gerüchte um einen Wechsel des Niederländers zu Besiktas nach Istanbul. Auch Eintracht Frankfurt wird Interesse nachgesagt. Wout Weghorst wäre zwar im Vergleich etwa zu Sasa Kalajdzic eine billige Alternative, aber dass der BVB ernsthaft einen Transfer erwäge, dürfte mit einem dicken Fragezeichen versehen werden.

Der BVB soll angeblich Ex-Bundesliga-Stürmer Wout Weghorst (l.) für einen Transfer kontaktiert haben.

BVB-Transfer von David Raum wegen Vertragsdetail in weiter Ferne

Update, Donnerstag (16. Juni), 15.01 Uhr: Der BVB möchte David Raum verpflichten, doch jetzt gibt es offenbar ein neues Detail im Vertrag des Linksverteidigers der TSG Hoffenheim. Ein möglicher Transfer rückt damit in weite Ferne.

BVB-Transfer-News: Dortmund hat offenbar neuen U23-Coach gefunden

Update, Mittwoch (15. Juni), 19.15 Uhr: Der BVB hat offenbar einen Nachfolger für Enrico Maaßen gefunden. Wie Sky Sport berichtet, steht Christian Preußer unmittelbar vor einer Vertragsunterschrift bei Borussia Dortmund. Der 38-Jährige soll künftig die U23 des Revierklubs betreuen.

Dem Bericht zufolge haben sich beide Seiten bereits geeinigt. Beim Trainingsauftakt am Donnerstag (16. Juni) wird er aber wohl noch fehlen. Christian Preußer stand zuletzt bei Zweitligist Fortuna Düsseldorf an der Seitenlinie. Zuvor war er fünf Jahre lang für die U23 des SC Freiburg verantwortlich. Die Breisgauer führte er von der Oberliga bis in die 3. Liga. Eine offizielle Bestätigung der Dortmunder steht noch aus.

BVB-Transfer perfekt: Dortmund verpflichtet defensiven Mittelfeldspieler aus Stuttgart

Update, Mittwoch (15. Juni), 11.25 Uhr: Der BVB verpflichtet den nächsten Spieler für die U23. Falko Michel kommt aus der U23 des VfB Stuttgart, wie Borussia Dortmund soeben bekannt. Der defensive Mittelfeldspieler stammt ursprünglich aus dem Nachwuchs des SC Freiburg. In der Saison 2021/22 absolvierte der 21-Jährige 21 Spiele für die VfB-Reserve und erzielte dabei drei Tore sowie acht Vorlagen.

BVB-Transfer-News: Axel Witsel im Fokus von Marseille und Atlético

Update, Mittwoch (15. Juni), 8.32 Uhr: Axel Witsel verlässt den BVB ablösefrei zum Vertragsende am 30. Juni 2022, doch sein Transfer-Ziel steht noch nicht fest. Die französische L‘Equipe bringt den Belgier jetzt mit Olympique Marseille in Verbindung. Atlético Madrid soll der größte Konkurrent im Werben um den Mittelfeldspieler sein.

Für Axel Witsel steht bei der Vereinswahl laut eigener Aussage viel Spielzeit auf hohem Niveau im Vordergrund, denn er möchte an der WM 2022 in Katar teilnehmen. Laut L‘Equipe könnte bis zum Wochenende eine Entscheidung stehen. Eines ist für den 33-Jährigen aber klar: „Nach Belgien gehe ich nicht zurück. Noch nicht“, so der Belgier vor einigen Wochen.

BVB-Transfer: Axel Witsel (l.) steht im Visier von Marseille und Atlético.

BVB-Transfer fix: Steffen Tigges wechselt zum 1. FC Köln

Update, Dienstag (14. Juni), 14.07 Uhr: Jetzt ist der Transfer fix: Steffen Tigges wechselt vom BVB zum 1. FC Köln. Beide Vereine bestätigten soeben den Wechsel. Dortmund kassiert eine Millionen-Ablöse für den Stürmer.

Alle aktuellen und vorherigen Entwicklungen rund um Transfers und Gerüchte zum BVB findest du hier.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media/pool

Mehr zum Thema