Nächster Anlauf

BVB-Star beim FC Barcelona gehandelt – schon wieder

Schon im Winter strebte der FC Barcelona einen Transfer voran. Ein BVB-Profi wird jetzt erneut von den Katalanen umworben.

Dortmund – Schon im Januar dieses Jahres hat der FC Barcelona versucht, Thomas Meunier zu verpflichten. Damals blieb Borussia Dortmund hart. Jetzt folgt offenbar der nächste Anlauf.

NameThomas Meunier
Geboren12. September 1991 (Alter 30 Jahre), Sainte-Ode, Belgien
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB aufgepasst: Barca baggert wieder an Thomas Meunier

„Dortmund ist schon ein großer Verein, aber Barca... Das ist einzigartig“, sagte BVB-Verteidiger Thomas Meunier im April der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws. Für den FC Barcelona gelte ebenso wie für Real Madrid, Manchester United und den FC Bayern München: „Im Prinzip sagt man zu solchen Vereinen nicht nein.“

Der FC Barcelona ist wieder heiß auf Thomas Meunier.

Der BVB schob damals einem Wechsel in die katalanische Fußball-Metropole einen Riegel vor. „Als Dortmund mich wegen des Angebots aus Barcelona anrief, hieß es sofort: ‚Tut mir leid, du kannst nicht gehen.‘“ Mental sei das nicht einfach gewesen, gestand Meunier. Er hat sich dann aber mit der Situation arrangiert.

BVB: FC Barcelona baggert wieder an Thomas Meunier – Transfer-Chancen gering

Jetzt baggert Barca-Trainer Xavi wieder am Belgier. Die spanische Zeitung Sport berichtet: Weil Wunschspieler César Azpilicueta vom FC Chelsea abgesagt hat, rückt Thomas Meunier wieder in den Fokus. Der 30-Jährige soll wegen seiner Erfahrung ein heißer Ersatz-Kandidat für die Rechtsverteidigerposition sein.

Xavi will BVB-Profi Thomas Meunier nach Barcelona locken.

Zum aktuellen Zeitpunkt dürften die Transfer-Aussichten des FC Barcelona aber kaum besser sein, als noch im Winter. Der Start in die Bundesliga steht unmittelbar bevor. Am Samstag (6. August, 18.30 Uhr) trifft der BVB auf Bayer Leverkusen.

Kaum vorstellbar, dass Stammkraft Thomas Meunier zu diesem Zeitpunkt noch abgegeben wird. Zumal Alternativ-Kandidat David Raum inzwischen bei RB Leipzig unterschrieben hat. Ohnehin soll der FC Barcelona nicht bereit sein, eine hohe Ablöse zu bezahlen (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Rubriklistenbild: © Shutterstock/Imago, BVB, Collage: Nicolas Luik/RUHR24