Talent aus den Niederlanden

BVB jagt Holland-Juwel für die Abwehr: Die Konkurrenz ist aber gewaltig

Der BVB soll ein Ajax-Talent für die Abwehr auf dem Zettel haben. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Mehrere große Vereine sind an einem Transfer interessiert.

Dortmund - In der Abwehr drückt bei Borussia Dortmund der Schuh. In der Innenverteidigung machten zuletzt Verletzungen das Leben schwer. Auf der Rechtsverteidiger-Position konnte Thomas Meunier bisher noch nicht überzeugen, Ersatzmann Felix Passlack agiert selten auf Champions-League-Niveau.

NameJurrien Timber
Geboren17. Juni 2001 (Alter 20 Jahre), Utrecht, Niederlande
Größe1,82 Meter
VereinAjax Amsterdam

BVB zeigt angeblich Interesse an Transfer von Abwehr-Talent Jurrien Timber

Laut 90min.com hat sich der BVB deshalb bei Ajax Amsterdam umgeschaut. Der DFB-Pokalsieger soll dem Bericht zufolge Interesse an einem Transfer von Jurrien Timber zeigen. Der 20-Jährige ist bei seinem Verein Stammspieler und lief bereits sechsmal für die niederländische Nationalelf auf.

Sein großer Vorteil: Er kann sowohl in der Defensivzentrale als auch auf der rechten Seite spielen. Bei Ajax Amsterdam und der niederländischen Nationalelf kommt er auf beiden Positionen zum Einsatz. Allerdings ist die Konkurrenz wohl groß. RB Leipzig, Paris Saint-Germain, Olympique Lyon und die AS Monaco sollen ebenfalls starkes Interesse zeigen.

BVB-Abwehr: Favoriten auf Transfer von Jurrien Timber kommen offenbar aus England

Die Favoriten auf einen Transfer kommen dem Bericht zufolge aus England. Mehrere Premier-League-Vereine hätten Jurrien Timber beobachtet. Am aktivsten seien dabei der FC Chelsea und die Tottenham Hotspur gewesen. Angeblich verfolgen die beiden Top-Klubs die Entwicklung des Abwehr-Talents schon seit zwei Jahren (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Der Spieler drängt offenbar nicht auf einen Transfer, soll sich aber des gesteigerten Interesses an seiner Person bewusst sein. Sein Vertrag bei Ajax Amsterdam läuft noch bis Sommer 2024.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sprach über den Transfer von Marin Pongracic.

BVB-Abwehr: Trainer Marco Rose verspricht sich nach Leih-Transfer viel von Marin Pongracic

Der BVB wird nach der Schließung des Transfer-Fensters ohnehin vor allem die Entwicklungen in den eigenen Reihen verfolgen: Auf Wolfsburg-Leihgabe Marin Pongracic hält Marco Rose große Stücke.

„Er ist sehr schnell, körperlich stark und damit prädestiniert für uns, die als hoch stehende Mannschaft verteidigt. Ein hervorragender Fußballer“, so der Coach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen.

In seinem Vertrag ist laut übereinstimmenden Medienberichten eine Kaufoption in Höhe von etwa 13 Millionen Euro verankert. Gegen die Werkself feierte Marin Pongracic prompt sein Debüt in der Innenverteidigung. Auf der rechten Seite hofft man in Dortmund noch immer auf einen klaren Leistungssprung von Thomas Meunier.

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert