Zukunft bei der Borussia

BVB-Transfer vom Tisch: Stürmer bleibt jetzt trotz Verletzung in Dortmund

Klare Transfer-Absage vom BVB. Ein junger Stürmer bliebt definitiv in Dortmund, seine Verletzung soll er in Ruhe auskurieren.

Dortmund - Youssoufa Moukoko gilt als eines der aussichtsreichsten Stürmer-Talente Deutschlands. Für die Jugendteams von Borussia Dortmund gelangen ihm in 88 Spielen 141 Tore.

NameYoussoufa Moukoko
Geboren20. November 2004 (Alter 16 Jahre), Jaunde, Kamerun
Größe1,79 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Youssoufa Moukoko wartet auf den großen Durchbruch – Leih-Transfer als Option?

Entsprechend groß war die Erwartungshaltung an den erst 16-Jährigen, als er in der vergangenen Saison sein Profi-Debüt beim BVB feierte. Doch der kometenhafte Aufstieg wurde jäh gebremst.

Seit Youssoufa Moukoko bei den Profis aufläuft, gelangen ihm in 23 Pflichtspielen lediglich drei Treffer. Von Anfang an durfte der Youngster nur selten auflaufen. Deshalb wird jetzt sogar über einen möglichen Leih-Transfer spekuliert, der Spielpraxis verleihen könnte.

BVB: Leih-Transfer vom Tisch – Youssoufa Moukoko soll neuerliche Verletzung in Dortmund auskurieren

Aktuell laboriert Youssoufa Moukoko an einem Muskelfaserriss, den er sich bei der DFB-U21 zugezogen hat. Der vorläufige negative Höhepunkt einer enttäuschenden Saison, in der bislang nur fünf Einsätze und null Tore zu Buche stehen.

Beim BVB hält man aber weiterhin große Stücke auf das Ausnahmetalent. „Wir geben Youssoufa die Zeit, die er als 16-Jähriger für seine Entwicklung braucht“, sagt Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl bei der Sport Bild. „Er ist sehr ambitioniert und will sich jeden Tag verbessern.“

Der BVB hat volles Vertrauen in seinen jungen Stürmer Youssoufa Moukoko. Ein Leih-Transfer kommt nicht infrage.

BVB: Leih-Transfer von Youssoufa Moukoko im Winter „kein Thema“

Den aktuell aufkeimenden Spekulationen über einen möglichen Leih-Transfer schob Sebastian Kehl einen Riegel vor: „Eine Ausleihe im Winter ist aber überhaupt kein Thema. Weder für Youssoufa noch für uns“, so die klare Ansage.

Bis Sommer 2023 läuft der Vertrag des jungen Stürmers in Dortmund noch. Seine Entwicklung soll weiterhin behutsam gefördert werden.

BVB: Verletzungen warfen Youssoufa Moukoko immer mehrfach zurück – Zukunft liegt in Dortmund

Die ersten Schritte im Profi-Bereich waren für Youssoufa Moukoko deutlich komplizierter verlaufen als sein torreicher Durchmarsch durch die Jugendteams. Nachdem er im Dezember 2020 bei der 1:2-Niederlage gegen Union Berlin mit seinem ersten Treffer zum jüngsten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten wurde (Alter: 16 Jahre und 28 Tage), zog er sich eine Knieverletzung zu. Das kommende Spiel gegen den VfL Wolfsburg verpasste der Juniorennationalspieler.

Ein massiver Rückschlag folgte im März 2021. Youssoufa Moukoko zog sich bei der U21 des DFB eine Bänderverletzung zu, die ihn für den Rest der Saison außer Gefecht setzte. Nun ist er nach nur fünf Saison-Einsätzen schon wieder verletzt.

Derlei Rückschläge bringen beim BVB aber offenbar niemanden aus der Ruhe. Auf lange Sicht soll Youssoufa Moukoko Stammspieler in Dortmund werden (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24) .

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media