Bereits gesichtet

BVB plant Transfer im Sommer: Ajax-Talent soll Abwehr verstärken

Der BVB feilt weiter fleißig an der Kaderplanung für die Saison 2022/2023. Dabei spielt offenbar auch ein Talent von Ajax Amsterdam eine Rolle.

Dortmund/Amsterdam – Borussia Dortmund will sich spätestens im Sommer nochmals verstärken. Gesucht wird insbesondere frisches Personal in der Verteidigung. Zwei Abwehr-Stars aus der Bundesliga sind bereits im Gespräch für einen BVB-Transfer. Nun haben die Verantwortlichen offenbar einen weiteren Perspektivspieler im Visier.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
TrainerMarco Rose

BVB-Transfer im Sommer: Ajax-Talent soll jetzt Abwehr verstärken

28 Gegentore nach 18 Bundesligaspielen, so lautet die erschreckende Defensiv-Bilanz von Borussia Dortmund in der laufenden Spielzeit. Eine viel zu hohe Quote für einen Titelaspiranten, wie den BVB. Zum Vergleich: Arminia Bielefeld kassierte als Tabellenvorletzter im selben Zeitraum lediglich 24 Gegentreffer.

Die Abwehrarbeit scheint aktuell also das zentrale Problem der Dortmunder zu sein. In der Vereinsführung hat man diese Schwierigkeiten ebenfalls registriert. Daher soll der Kader in dem Mannschaftsteil zur kommenden Saison verstärkt werden.

BVB: Prince Aning von Ajax Amsterdam bereits in Dortmund gesichtet

In Prince Adu-Addae Junior Aning, hat der BVB wohl schon ein vielversprechendes Top-Talent von Ajax Amsterdam an der Angel, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Der 17-jährige Linksverteidiger soll mit seiner Familie am Mittwoch (12. Januar) bereits das Trainingsgelände in Dortmund-Brackel inspiziert haben.

Prince Aning konnte in den Youth-League-Spielen gegen den BVB (5:1, 0:1) offensichtlich einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. In der Talentschmiede von Ajax Amsterdam genoss er eine hervorragende Ausbildung und zählt zu den vielversprechendsten Talenten des Klubs. Ab Sommer könnte er in Dortmund den nächsten Schritt in Richtung Profifußball wagen.

Prince Aning könnte ab Sommer den BVB verstärken.

BVB-Transfer: Prince Aning könnte ab Sommer für die U23 von Borussia Dortmund spielen

Eine Verpflichtung des niederländischen U18-Nationalspielers scheint realistisch, wenngleich er wohl zunächst einmal für die U23 des BVB vorgesehen ist. Es wäre ein Investment in die Zukunft. Kurzfristig ist der BVB offenbar hinter einem Chelsea-Verteidiger her.

Die Linksverteidiger-Position gilt bei Borussia Dortmund ohnehin als Großbaustelle. Raphael Guerreiro wird immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Dahinter fehlt es an qualitativem Ersatz. In Nico Schulz hat der Klub lediglich einen gelernten Vertreter, der bei seinen Einsätzen allerdings immer wieder in den Mittelpunkt der Kritik gerät.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-Foto