Probleme beim Verteidiger

BVB-Neuzugang: Verletzung von Niklas Süle – langer Ausfall beim FC Bayern

Schlechte Nachrichten aus München: Der Sommer-Transfer des BVB, Niklas Süle, verletzt sich in einer Trainingseinheit beim FC Bayern.

München/Dortmund – Keine guten Nachrichten aus dem Süden Deutschland: Während der BVB zum Nachholspiel in Mainz anrückte, musste Verteidiger und Dortmund-Transfer Niklas Süle am Mittwoch das Training abbrechen. Ihm droht jetzt ein Ausfall von mehreren Wochen.

PersonNiklas Süle
Geboren3. September 1995 (Alter 26 Jahre), Frankfurt am Main
Aktueller VereinFC Bayern München

BVB: Niklas Süle muss Training beim FC Bayern abbrechen

Die Freude war groß, als die Schwarz-Gelben den Transfer von Niklas Süle für den Sommer 2022 verkündeten. Der Wechsel vom FC Bayern zu Borussia Dortmund war nicht nur ein Statement gen Bundesliga-Konkurrenz, es war auch ein strategischer Schachzug. Immerhin gilt die Abwehr bei den Westfalen als Schwachstelle.

Insbesondere, wenn jetzt auch noch BVB-Verteidiger Manuel Akanji wechseln sollte. Schon zuvor war die Defensive der Schwarz-Gelben anfällig. Und offenbar zieht sich das Pech jetzt sogar bei kommenden Transfers durch.

BVB: Niklas Süle verlässt Bayern-Training humpelnd

So musste Niklas Süle am Mittwochnachmittag (16. März) das Training beim FC Bayern angeschlagen abbrechen, wie der Kicker berichtete. Die erste Pause nahm sich der Innenverteidiger nach den ersten zwei Sprints. Nach kurzer Regeneration stieg der 27-Jährige zwar wieder ins Training ein, ging jedoch nach einer Stunde humpelnd vom Platz, schreibt das Fachmagazin.

Am Donnerstag folgte dann die bittere Diagnose: Niklas Süle hat sich beim Training einen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel zugezogen, wie der FC Bayern München mitteilte. Bis zur vollständigen Regeneration einer solchen Verletzung können mehrere Wochen, sogar Monate vergehen. So könnte er auch bei der Partie BVB gegen Bayern München ausfallen.

Es ist bereits die vierte Verletzung des Verteidigers in dieser Saison. Der FC Bayern empfängt am Samstag (19. März) Union Berlin. Während Niklas Süle wohl sicher fehlen wird, ist auch der Einsatz von Robert Lewandowski fraglich. Der Stürmer fehlte ebenfalls beim Training des Tabellenführers.

Niklas Süle musste humpelnd das Bayern-Training verlassen.

Mit dem Sieg in Mainz ist der BVB auf vier Punkte an den Tabellenführer herangerückt. Das direkte Duell steht noch aus. Am Wochenende des 23. Aprils spielt Borussia Dortmund beim Rekordmeister. Für Niklas Süle wird es das vorerst letzte Mal sein, dass er auf die Schwarz-Gelben in gegnerischer Kleidung trifft – sofern der Verteidiger bis dahin wieder fit sein sollte.

Rubriklistenbild: © Christof Stache/AFP