Gerücht im Doppelpack

Transfer-Planung beim BVB: Neben Ass aus Monaco auch Bundesliga-Talent im Fokus

Nach der gesicherten Champions-League-Qualifikation hat der BVB Planungssicherheit. Die Gerüchte um Transfers laufen entsprechend heiß.

Dortmund - Für Borussia Dortmund endet die Saison 2020/2021 versöhnlich. Zum Abschluss einer turbulenten Spielzeit stehen der DFB-Pokalsieg und die Qualifikation für die Champions League.

VereinBorussia Dortmund
StadionSignal Iduna Park
Gründung19. Dezember 1909, Dortmund
TrainerEdin Terzic

BVB-Gerüchte um Transfers laufen heiß: Borussia Dortmund hat angeblich zwei Spieler im Blick

Am Samstag (22. Mai, 15.30 Uhr) geht es für den BVB zum finalen Aufgalopp in der Bundesliga. Beim Heimspiel gegen Bayer Leverkusen will die Mannschaft von Trainer Edin Terzic noch Rang drei in der Tabelle behaupten.

Die Gäste aus dem Rheinland hingegen beenden die Saison definitiv auf Rang sechs, nach vorne und nach hinten geht nichts mehr. Die Gerüchte um Transfers laufen entsprechend schon vor dem Beginn der Wechselperiode heiß.

BVB-Gerüchte um Transfers: Michael Zorc fühlt angeblich bei Moussa Diaby vor

Glaubt man den Informationen von Fussballtransfers.com, steht beim Saisonfinale ein Spieler besonders im Schaufenster. Das Internetportal beruft sich auf Informationen aus Frankreich, wonach der BVB sich mit einer Verpflichtung von Moussa Diaby beschäftigt.

Demnach fühlt Sportdirektor Michael Zorc aktuell bei dem elfmaligen französischen U21-Nationalspieler vor, der bei Bayer Leverkusen noch bis 2025 unter Vertrag steht. Im Falle eines Transfers würde ob der langen Vertragslaufzeit also wohl eine satte Ablösesumme fällig.

17. Bundesliga-Spieltag: Moussa Diaby schoss beim 2:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen den BVB das 1:0.

BVB-Gerüchte um Transfers: Kauf von Moussa Diaby nur bei Abgang von Jadon Sancho realistisch

Stemmbar wär eine Verpflichtung wohl nur, sollten sich die Gerüchte um einen Transfer von Jadon Sancho bewahrheiten. Laut einem neuen Bericht der englischen Boulevard-Zeitung The Sun bietet der FC Chelsea umgerechnet etwa 93 Millionen Euro für Borussia Dortmunds hochtalentierten Flügelspieler.

Leverkusens Moussa Diaby ist ebenfalls auf den offensiven Außenbahnen zu Hause. Mit einer gemessenen Spitzengeschwindigkeit von 35.57 Km/h gehört der 21-Jährige zu den zehn schnellsten Bundesliga-Spielern der laufenden Saison.

BVB-Gerüchte um Transfers: Nicht nur Moussa Diaby soll auf Dortmunds Liste stehen

In 31 Bundesliga-Spielen gelangen ihm vier Tore und zwölf Vorlagen. Unter anderem erzielte er am 17. Spieltag beim 2:1-Sieg seiner Mannschaft gegen Borussia Dortmund den 1:0-Führungstreffer.

Moussa Diaby war im Sommer 2019 von Paris Saint-Germain zu Bayer Leverkusen gewechselt. Kostenpunkt des Transfers damals: 15 Millionen Euro. Ein Wechsel zum BVB würde deutlich teurer.

BVB-Gerüchte um Transfers: Frankreich-Talent Youssouf Fofana eine Option für das Mittelfeld?

Teil zwei der Gerüchte um Dortmunder Neuzugänge stammt laut Fussballtransfers.com ebenfalls aus Frankreich. Demnach soll die Borussia außerdem bei Youssouf Fofana von der AS Monaco wegen eines möglichen Transfers angeklopft haben.

Der zentrale Mittelfeldspieler kam beim aktuellen Tabellendritten der Ligue 1 in 34 von 37 Partien zum Einsatz, ist unter Trainer Niko Kovac unangefochtener Stammspieler. Da er ähnlich wie Moussa Diaby noch recht langfristig unter Vertrag steht (Arbeitspapier läuft erst im Sommer 2024 aus), würde auch hier eine beträchtliche Ablöse fällig.

BVB-Gerüchte um Transfers: Youssouf Fofana? Borussia Dortmund ist im Mittelfeld schon breit besetzt

Allerdings ist der BVB im Mittelfeld bereits breit besetzt. Ein Transfer auf der Abgabenseite ist derzeit auf dieser Position wahrscheinlicher als ein Neuzugang. Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud waren zuletzt gesetzt. Emre Can erhielt ebenfalls regelmäßig Spielzeit in der Zentrale.

Der zuletzt verletzte Axel Witsel soll für Belgien die Europameisterschaft spielen und in der kommenden Saison für den BVB wieder eine Option sein. Auch Thomas Delaney, um den sich laut ESPN Gerüchte bezüglich eines Transfers zum FC Southampton ranken (Kostenpunkt: Zehn Millionen Euro), kämpft aktuell noch um seine Rolle im Mittelfeld.

Rubriklistenbild: © Thorsten Wagner via Kirchner-Media

Mehr zum Thema