Wenig Risiko für Dortmund

BVB-Transfer zum Sparpreis: Neue Details über Neuzugang aufgetaucht

Marin Pongracic gelang bei seinem BVB-Debüt direkt ein Tor. Borussia Dortmund gab nun ein besonderes Detail zum Leih-Transfer des Verteidigers bekannt.

Dortmund - Nur einen Tag nach seiner Verpflichtung stand Marin Pongracic schon für Borussia Dortmund auf dem Rasen. Der kroatische Abwehrspieler durfte sich bei zwei 45-minütigen BVB-Benefizspielen in Hagen 90 Minuten lang vorstellen.

NameMarin Pongracic
Geboren11. September 1997 (Alter 23 Jahre), Kroatien
Größe1,90 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)
PositionAbwehr (Innenverteidiger)

BVB: Marin Pongracic trifft nach Dortmund-Transfer direkt im ersten Spiel

Während der ersten 45 Minuten gegen die SpVgg Hagen (4:0) erlebte der 23-Jährige in der Viererkette einen ruhigen Nachmittag. Für die zweite Hälfte gegen den SV Hohenlimburg stellte Trainer Marco Rose auf eine Dreierkette um.

Jetzt schaltete sich Marin Pongracic als rechter Innenverteidiger oft in das Offensivspiel des BVB ein. Nach 21 gespielten Minuten jagte er eine Direktabnahme aus kurzer Distanz unter die Latte. Sein erster Treffer im schwarz-gelben Trikot markierte das zwischenzeitliche 5:0 beim 8:0-Sieg gegen den Westfalenligisten.

BVB-Transfer: Neuzugang Marin Pongracic bekommt Lob von Trainer Marco Rose

„Ein gelungener Einstand“ für Marin Pongracic nach seinem Leih-Transfer vom VfL Wolfsburg zum BVB, fand Marco Rose. „Ich kenne ihn ja“, sagte der Trainer nach dem Spiel bei den Ruhr Nachrichten (Video). Marco Rose hat mit dem Spieler schon beim FC Salzburg zusammengearbeitet

„Es hat mich jetzt nichts überrascht“, stellte er deshalb fest. „Wichtig ist, dass er heute gesund geblieben ist. Dass er die Jungs, die Umstände und den Verein ein Stück weit kennengelernt hat. Dass er heute mal das Trikot anhatte, das ist glaube ich auch schön und wichtig für ihn.“

Der Transfer von Marin Pongracic soll dem BVB mehr Abwehr-Optionen bieten.

BVB: Transfer von Marin Pongracic kostet Borussia Dortmund keine Leihgebühr

Inzwischen sind auch neue Details zum Transfer von Marin Pongracic durchgesickert. Laut Kicker bezahlt der BVB keine Leihgebühr an den VfL Wolfsburg. Laut verschiedenen Medienberichten besteht nach Ablauf der einjährigen Leihe eine Kaufoption.

Borussia Dortmund geht mit dem Transfer also kaum Risiken ein. „Wir haben wichtige Monate vor uns. Angesichts der Personallage haben wir deshalb noch nachgelegt“, erklärte Michael Zorc dem Kicker.

BVB: Transfer von Marin Pongracic „ein gutes Paket“ für Borussia Dortmund

Marin Pongracic ist beim BVB klar als Innenverteidiger eingeplant. Dort soll er als Back-up für Manuel Akanji und Mats Hummels fungieren. Letztgenannter plagt sich schon seit geraumer Zeit mit Knieproblemen herum (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Michael Zorc beschreibt 1,90-Meter-Mann Marin Pongracic als „jung, groß und temporeich“. Vom als eigenwillige Persönlichkeit geltenden Neuzugang erwartet der BVB-Sportdirektor Professionalität und Disziplin. „Wir sehen bei ihm in erster Linie das große Potenzial. Das ist ein gutes Paket, das wir mit wirtschaftlicher Vernunft verpflichtet haben.“

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media