Sky-Experte ist begeistert

BVB: Transfer-Hoffnung David Raum – Lothar Matthäus wagt erfreuliche Prognose

Ein Transfer von David Raum wäre ein Paukenschlag für den BVB. Für den Fall der Fälle gibt Lothar Matthäus bereits eine vielversprechende Prognose ab.

Dortmund – Borussia Dortmund geht gut gerüstet in die kommende Bundesliga-Saison. Dafür gesorgt hat Sportdirektor Sebastian Kehl mit „Statement-Transfers“ wie Niklas Süle, Nico Schlotterbeck oder den noch nicht offiziell verpflichteten Sebastien Haller.

NameDavid Raum
Geboren22. April 1998 (Alter 24), Nürnberg
Größe1,80 Meter
Aktuelle TeamsTSG Hoffenheim, Deutsche Nationalmannschaft

BVB: Transfer-Hoffnung David Raum – Lothar Matthäus wagt erfreuliche Prognose

Für weitere Neuzugänge der Marke „Titelangriff“ müssten die Westfalen allerdings zuvor dringend benötigte Erlöse erzielen. Für solche könnte Abgangskandidat Manuel Akanji (26) sorgen. Der Schweizer, dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, wird aktuell mit einem Wechsel zu Inter Mailand in Verbindung gebracht.

Nur so könnte die Dortmunder Borussia beispielsweise noch eine kostspielige Verpflichtung von David Raum, der seit Wochen mit dem BVB in Verbindung gebracht wird, über die Bühne bringen. Für viele Beobachter wäre der deutsche Nationalspieler die buchstäbliche Kirsche auf der Dortmunder „Transfer-Torte“.

BVB: Lothar Matthäus würde einen Transfer von David Raum begrüßen

So auch für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (61). Der Sky-Experte würde David Raum nur allzu gerne bei der runderneuerten Borussia sehen.

Der 24-Jährige wäre die perfekte Ergänzung für die Viererkette des BVB. Dies bekräftigt der 61-Jährige in seiner Kolumne für den Pay-TV-Sender.

Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus würde David Raum von der TSG Hoffenheim den BVB optimal verstärken.

Mit David Raum zum besten BVB – Lothar Matthäus ist sich sicher

„Wenn jetzt auch noch David Raum für die Linksverteidiger-Position das schwarz-gelbe Trikot in der neuen Saison anziehen sollte und die Mannschaft von Edin Terzic quasi die Viererkette der Nationalmannschaft aufzubieten hat, dann könnten wir wirklich den besten BVB der letzten Jahre sehen“, frohlockt Lothar Matthäus und wagt damit eine erfreuliche Prognose.

Gleichzeitig attestiert der Sky-Experte dem Dortmunder Sportdirektor Sebastian Kehl eine „glatte Eins“ für seine Transfer-Arbeit. „Überragend, was er auf die Beine gestellt hat. Auf dem Feld, auf der Trainerbank und auch neben dem Platz“, so der 61-Jährige. Für David Raum selbst könnte ein BVB-Wechsel auch ein Risiko bergen, berichtet Heidelberg24.de.

BVB: Lothar Matthäus freut sich auf Dortmund – Raum-Transfer als i-Tüpfelchen

„Ich freue mich sehr auf den neuen BVB“, führt Lothar Matthäus fort. Ob sich die Westfalen in dieser Transfer-Periode tatsächlich die Dienste von David Raum sichern können, werden die kommenden Wochen zeigen.

Zuvor müsste der Vizemeister allerdings zumindest für Linksverteidiger Nico Schulz (29) einen passenden Abnehmer finden. Noch bis zum 31. August hätte Sebastian Kehl Zeit für die endgültige Veredelung seiner Arbeit in diesem Sommer.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media; Ferenc Isza/AFP; Collage: Sven Fekkers/RUHR24

Mehr zum Thema