Überschaubare Leistungen

BVB-Neuzugang soll wieder gehen: Dortmund fällt schnelles Urteil

Ein Neuzugang darf Borussia Dortmund bald wieder verlassen. Er konnte beim BVB nicht überzeugen.

Dortmund - Im Sommer ist Marin Pongracic auf Leihbasis vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund gewechselt. Der Innenverteidiger sollte eine durch Verletzungen dezimierte BVB-Abwehr verstärken.

NameMarin Pongracic
Geboren11. September 1997 (Alter 24 Jahre), Landshut
Größe1,93 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Neuzugang darf wieder gehen – ohne Zukunft bei Borussia Dortmund

Die gemeinsame Zeit dürfte aber schon im Sommer 2022 wieder enden. Der BVB wird laut Ruhr Nachrichten die vertraglich verankerte Kaufoption in Höhe von 12 Millionen Euro eher nicht ziehen. Zu durchwachsen gestaltete sich die bisherige Zusammenarbeit.

Besonders hoch waren die Erwartungen bei Marco Rose. Der Trainer kannte seinen ehemaligen Schützling schließlich aus gemeinsamen Zeiten bei Red Bull Salzburg.

BVB: Marin Pongracic nach überschaubaren Leistungen außen vor

Und auch Marin Pongracic setzte große Hoffnungen in sein neues Engagement beim BVB. „Die Leihe geht bis zum Saisonende, aber ich werde natürlich mein Bestes geben, dass ich dann auch länger hierbleiben darf“, sagte er zu Beginn seines Engagements in Dortmund bei einer Medienrunde.

Allerdings ließen die Leistungen des 24-Jährigen im Saisonverlauf zu wünschen übrig. Bei den Niederlagen gegen Gladbach (0:1) und RB Leipzig (1:2) nahm ihn Marco Rose schon zur Pause vom Feld. Während der jüngsten drei Bundesliga-Spielen kam Marin Pongracic gar nicht mehr zum Einsatz.

Marin Pongracic wurde zuletzt in der Bundesliga nicht mehr für den BVB eingesetzt.

BVB-Abwehr: Marin Pongracic ist nach Rückkehr von Dan-Axel Zagadou „hintendran“

In der BVB-Innenverteidigung sind Manuel Akanji und Mats Hummels gesetzt. Inzwischen ist Dan-Axel Zagadou von seiner langfristigen Knieverletzung genesen und Option Nummer drei. Für die Zukunft scharrt Teenager Soumaila Coulibaly mit den Hufen.

Chancen auf Einsatzzeiten gibt es daher fast ausschließlich bei Verletzungen der Teamkollegen. „Marin ist hinten dran“, sagte Marco Rose nach dem 5:0-Sieg gegen Besiktas laut Sky.

BVB: Marin Pongracic leistet sich auch abseits des Platzes einen Ausrutscher

Während die Felle sportlich davonschwimmen, sorgt der Verteidiger außerdem abseits des Platzes für Schlagzeilen. Im Gespräch mit Comedian und Rapper Samuel Sibilski auf dessen Twitch-Kanal schoss Marin Pongracic scharf gegen den VfL Wolfsburg und verriet er Interna über die damalige Verletzung von Erling Haaland.

Der BVB reagierte laut Bild mit einer Geldstrafe. Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl: „Einige Aussagen sind inhaltlich absolut nicht in Ordnung. Sie können sicher sein, dass wir intern mit Marin darüber sprechen werden.“ Insgesamt blickt Marin Pongracic also auf durchwachsene erste Monate in Dortmund zurück. Ein Abschied im Sommer ist derzeit sehr wahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema