Dortmund droht Transfer-Attacke

BVB-Juwel Jude Bellingham immer begehrter: Nächster Top-Klub will Mega-Talent holen

Borussia Dortmund droht schon bald eine neue Transfer-Attacke aus England. Gleich zwei Top-Klubs haben offenbar Interesse an Jude Bellingham.

Dortmund – Die raketenartige Entwicklung von Jude Bellingham bei Borussia Dortmund ist auch den Spitzenklubs aus England nicht verborgen geblieben. Zwei Vereine bringen sich derzeit für einen Transfer in Stellung. Es könnte in Zukunft ein munteres Wettbieten um den Youngster des BVB geben.

NameJude Bellingham
Geboren29. Juni 2003 (18 Jahre), Stourbridge (Vereinigtes Königreich)
Größe1,86 m
Gewicht75 kg
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Englische Nationalmannschaft

Jude Bellingham: BVB droht Transfer-Angriff vom FC Liverpool und Manchester City

Wie bereits vor Kurzem bekannt wurde, ist ausgerechnet Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp heiß auf Jude Bellingham. Der FC Liverpool soll für den Dortmund-Star sogar bereit sein, einen Ablöse-Rekord zu brechen. Im Raum steht eine Summe von etwa 93 Millionen Euro, die von der Insel ins Ruhegebiet fließen könnten.

Doch nun will offenbar auch Manchester City seine Chancen ausloten, wie der englische Daily Star berichtet. Dessen Informationen zufolge hält der Scheich-Klub Ausschau nach einer langfristigen Verstärkung für das Mittelfeld. Trainer Pep Guardiola hat dafür Jude Bellingham als absoluten Wunschspieler auserkoren.

BVB (Jude Bellingham): kurzfristiger Transfer von Publikumsliebling unwahrscheinlich

Beide Vereine werden wohl spätestens in der nächsten Sommer-Transferperiode mit einem Angebot beim BVB anklopfen. Die Aussichten auf einen Wechsel sind allerdings trotz potentieller Mega-Angebote verschwindend gering. Zumindest im nächsten Jahr.

Jude Bellingham, dessen Vertrag noch bis Sommer 2025 gültig ist, entwickelt sich trotz seiner gerade erst 18 Jahre immer mehr zu einer echten Identifikationsfigur in Dortmund. Der englische Nationalspieler lebt den Verein und dessen Werte, wie kaum ein anderer Spieler und verkörperte diese auch noch auf dem Feld.

Erling Haaland (l.) und Jude Bellingham bekommen trotz BVB-Sieg in Leverkusen eine Standpauke.

BVB-Transfer: Jude Bellingham will sich in Dortmund weiterentwickeln

Weder der BVB noch Jude Bellingham dürften interessiert daran sein, diese Entwicklung zu stoppen – zumal der Engländer noch einiges lernen muss. So kassierten die BVB-Stars Jude Bellingham und Erling Haaland z.B. eine Standpauke von Sebastian Kehl, nachdem sie im Leverkusen-Spiel Bierbecher abbekamen und darauf unsportlich reagierten.

In ferner Zukunft dürfte es Jude Bellingham wohl dennoch in die Premier League verschlagen. Er ist in England geboren und aufgewachsen. Seine ersten Schritte im Profifußball machte er bei Birmingham City in der zweiten englischen Liga. Eines Tages wird er auf die große nationale Bühne in seiner Heimat zurückkehren wollen. Wenn es so weit ist, darf sich der BVB allerdings, ähnlich wie schon bei Jadon Sancho, über eine große Transfer-Entschädigung freuen.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO