Drei Dortmunder im Fokus

Mittelfeld-Ass soll im Tausch zum BVB: Manchester United plant spektakulären Deal

BVB-Geschäftsführer Hans Joachim Watzke
+
Die BVB-Verantwortlichen sollen wegen eines irren Transfervorschlags erste Gespräche mit Manchester United geführt haben.

Manchester United wird auf der Suche nach neuen Spielern kreativ. Den BVB haben die „Red Devils“ angeblich mit einem spektakulären Tausch-Vorschlag konfrontiert.

Dortmund – Als Ajax Amsterdam 2019 mit spektakulärem Fußball das Halbfinale der Champions League erreichte und sich dort nur knapp Tottenham Hotspur geschlagen geben musste, wurden besonders zwei Spieler für den Erfolg verantwortlich gemacht: Frenkie de Jong (23) und Matthijs de Ligt (21). Beide verließen den niederländischen Erstligisten am Ende der Spielzeit.

SpielerDonny van de Beek
Geboren18. April 1997 (Alter 23 Jahre), Nijkerkerveen (Niederlande)
Größe1,84 Meter
Aktuelle TeamsManchester United, Niederländische Nationalmannschaft

Donny van de Beek zum BVB? Manchester United will Holland-Star offenbar loswerden

Während sich de Jong für über 80 Millionen Euro dem FC Barcelona anschloss, zog es de Ligt für eine ähnlich hohe Summe in die Serie A zu Juventus Turin. Ein Jahr später verließ ein weiteres Toptalent Ajax Amsterdam, das ebenfalls einen Anteil an der beeindruckenden Performance in der Königsklasse hatte: Donny van de Beek (23).

Der Transfer des offensiven Mittelfeldspielers ging weitaus geräuschloser über die Bühne, als die Blockbuster-Deals seiner Vorgänger. Statt einer Ablösesumme jenseits der 80 Millionen Euro zahlte Manchester United für den Niederländer „nur“ rund 40 Millionen Euro. Zudem wechselte Donny van de Beek inmitten der Corona-Pandemie in die Premier League. Die Welt drehte sich nicht nur um Fußball.

BVB: Manchester United konfrontiert Borussia Dortmund mit Tauschgeschäft um Donny van de Beek

Beim englischen Tabellenzweiten kam der 23-Jährige jedenfalls bis heute nicht richtig an. Auf seiner Position im offensiven Mittelfeld ist Bruno Fernandes (26) gesetzt. Der Portugiese spielt in der laufenden Saison viel zu gut, um daran irgendwelche Zweifel aufkommen zu lassen. Entsprechend scheint Manchester United nicht abgeneigt, Donny van de Beek nach nur einem Jahr wieder zu verkaufen. An dieser Stelle kommt Borussia Dortmund ins Spiel.

Wie das Portal 90min berichtet, soll Man Utd an einem spektakulären Tauschgeschäft interessiert sein. Auf der Insel ist man sich offenbar sicher, dass man für Donny van de Beek bei einem Verkauf im Sommer nicht ansatzweise den einstigen Kaufpreis von rund 40 Millionen Euro erhalten werde. Stattdessen soll der Spieler verrechnet werden. Dafür kämen angeblich gleich mehrere BVB-Akteure in Betracht.

Werden Jadon Sancho (l.) und Manuel Akanji Teil eines BVB-Deals mit Manchester United?

BVB: Irres Transfergerücht um Tauschgeschäft mit Sancho, Haaland, Akanji und van de Beek

Konkret nennt das Portal die Namen Manuel Akanji (25), Erling Haaland (20) und Jadon Sancho (20). Besonders letzterer Name verwundert. Das für gewöhnlich gut informierte britische Portal The Athletic hatte im Februar berichtet, wonach eine Verpflichtung von Jadon Sancho bei Manchester United nicht mehr die oberste Priorität genießen würde.

Begründet wurde der Sinneswandel mit der Entwicklung von Eigengewächs Mason Greenwood (19), der eine ähnliche Position bekleidet wie Jadon Sancho. Ein grundsätzliches Interesse an der Verpflichtung des BVB-Stars habe Manchester United aber weiterhin.

Ob Manchester United Jadon Sancho aber tatsächlich mit einem Tauschgeschäft um Donny van de Beek von Borussia Dortmund loseisen kann, darf bezweifelt werden. Ein „Eins-zu-eins-Tausch“ käme ohnehin nicht infrage. Die „Red Devils“ müssten den Westfalen zusätzlich zu ihrem niederländischen Tafelsilber noch eine stattliche Summe überweisen. Erst recht, wenn auch noch Manuel Akanji Teil des Transferpakets werden soll.

Video: Guardiola bereut Sancho-Abgang zum BVB nicht

Überraschend ist zudem, dass auch Erling Haaland als mögliches Transferziel der Engländer genannt wird. Zwar gibt es wohl kaum einen europäischen Topklub, der nicht insgeheim von einer Verpflichtung des norwegischen Wunderstürmers träumt. Doch besteht eigentlich kaum ein Zweifel, dass Erling Haaland den BVB wenn überhaupt Richtung Real Madrid verlassen wird.

Wenngleich das Transfergerücht zunächst abwegig und kaum realisierbar erscheint, soll Borussia Dortmund von dem Vorschlag laut 90min nicht abgeneigt sein. Das Portal berichtet sogar, dass es mit dem deutschen Vizemeister bereits entsprechende Gespräche gegeben haben soll. Mit der Idee, Donny van de Beek zu verpflichten, könne man in Dortmund durchaus etwas anfangen.

Ob tatsächlich mehr aus den Gesprächen wird, wird sich zeigen. Manchester United sei bezüglich Donny van de Beek auch auf andere Klubs zugegangen.