Torjäger gesucht

BVB will Stürmer-Transfer: Deutschland-Schreck ist neuer Kandidat

Der BVB hat noch immer keinen Nachfolger für Erling Haaland präsentiert. Immerhin hat der Klub nun aber offenbar eine neue Transfer-Option.

Dortmund – Während Borussia Dortmund in puncto Defensiv-Transfers frühzeitig Nägeln mit Köpfen machen konnte, herrscht in der Offensive weiterhin große Ungewissheit. Gesucht wird ein echter Stoßstürmer, der künftig die Rolle von Erling Haaland einnehmen soll. Die bisherigen Gespräche liefen jedoch ins Leere. Nun könnte es womöglich eine neue Angriffs-Option geben.

NameGianluca Scamacca
Geboren1. Januar 1999 (Alter 23 Jahre), Rom, Italien
Größe1,95 Meter
Aktuelle TeamsUS Sassuolo Calcio, Italienische Fußballnationalmannschaft

BVB will Stürmer-Transfer: Neuer Kandidat für Haaland-Nachfolge enthüllt

Wie der Italienische Sportjournalist und Transferexperte Gianluca di Marzio berichtet, hat der BVB ein Auge auf Gianluca Scamacca von US Sassuolo geworfen. Der 23-Jährige machte in der abgelaufenen Serie-A-Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. In 36 Ligaspielen konnte der Torjäger 16-mal für den Tabellenelften einnetzen.

Zur Belohnung wurde Scamacca in der Folge auch für die Italienische Nationalmannschaft berufen. Im Nations-League-Spiel gegen die DFB-Auswahl (1:1) am Samstag (4. Juni) stand er sogar in der Startelf und zeigte prompt eine starke Leistung.

BVB-Transfer: Gianluca Scamacca weckt Interesse von Borussia Dortmund

Scamacca spielt bereits seit 2017 für US Sassuolo, konnte sich jedoch lange Zeit nicht in der Serie A durchsetzen. Es folgte eine lange Leih-Odyssee über US Cremonese, PEC Zwolle, Ascoli Calcio und Genua CFC, ehe ihm in der Saison 2021/222 endlich der Durchbruch in seinem Stammverein gelang. Nun gehört er zu den interessantesten Angreifern Europas.

Laut Gianluca di Marzio habe Borussia Dortmund die Enticklung von Scamacca sehr genau verfolgt und ihn daher auf die Kandidatenliste für diesen Sommer gesetzt. Einen direkten Kontakt zum Spieler oder gar ein Angebot an den Verein soll es jedoch noch nicht gegeben haben. Neben dem BVB wird außerdem noch der FC Arsenal als potenzieller Abnehmer gehandelt.

Der BVB hat offenbar Gianluca Scamacca im Visier.

BVB-Transfer von Gianluca Scamacca: Borussia Dortmund hofft auf kurzfristige Abgänge

Die Ausgangslage für einen Transfer scheint auf den ersten Blick allerdings ähnlich knifflig, wie bei vielen anderen Stürmern, die der BVB auf dem Zettel hat. Scamacca hat in Saussuolo noch einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Jener Kontrakt wurde erst im April 2022 verlängert.

Hinzukommt, dass sein Marktwert von Transfermarkt.de derzeit auf knapp 30 Millionen Euro taxiert wird. Eine stolze Summe, die der Revierklub wohl erst durch weitere Abgänge stemmen könnte.

Mit Abwehrspieler Nico Schulz ist zumindest ein BVB-Abgang denkbar. Der 29-Jährige soll das Interesse von Lazio Rom auf sich gezogen haben. Zudem steht in Manuel Akanji ist ein weiterer gut bezahlter Akteur auf der Transferliste.

Rubriklistenbild: © Fotos: Christopher Neundorf via Imago, Giuseppe Maffia via Imago; Montage: RUHR24

Mehr zum Thema