Irres Gerücht

BVB-Star Erling Haaland: Manchester City bietet Dortmund jetzt Gabriel Jesus

In der Causa Erling Haaland scheint sich für den BVB eine neue Möglichkeit aufzutun. Ein Tauschgeschäft ist offenbar möglich.

Dortmund – Die Liaison zwischen Borussia Dortmund und Erling Haaland wird aller Voraussicht nach im Sommer enden. Eine offizielle Entscheidung gibt es zwar noch nicht, jedoch spricht derzeit einiges für eine Trennung. Der BVB sucht bereits im Hintergrund nach einem Nachfolger. Dieser könnte womöglich ein Teil des Haaland-Deals werden.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Transfer von Erling Haaland: Tauschgeschäft mit Manchester City möglich

Aktuell sieht es so aus, als hätte Manchester City im Transfer-Kampf um Erling Haaland einen Vorteil. Der Scheichklub gilt als Favorit für eine Verpflichtung. Das könnte Borussia Dortmund wiederum eine neue Möglichkeit eröffnen.

Wie das Portal 90min.com schreibt, könnte es nämlich zu einem Tauschgeschäft zwischen dem Premier-League-Klub und dem BVB kommen. Demnach könnte Erling Haaland zu den Skyblues wechseln, während City-Stürmer Gabriel Jesus im Gegenzug nach Dortmund kommen würde.

Erling Haaland: BVB-Star könnte im Tausch gegen Gabriel Jesus zu Manchester City gehen

Angeblich sei der BVB am 24-Jährigen interessiert. Der Vertrag von Gabriel Jesus läuft im Sommer 2023 in Manchester aus, wodurch er nach der Saison auf den Markt kommen würde, sofern sein Vertrag nicht verlängert wird.

Davon ist nach jetzigem Stand allerdings nicht auszugehen. Unter Trainer Pep Guardiola pendelt der Brasilianer ständig zwischen Startelf und Ersatzbank. Insgesamt kam Gabriel Jesus in dieser Spielzeit bislang in 20 Liga-Spielen zum Einsatz. Dabei gelangen ihm zehn Tore und sechs Vorlagen.

Zwischen Borussia Dortmund und Manchester City könnte es zu einem Tauschgeschäft kommen.

BVB-Star Erling Haaland: Gabriel Jesus bei Manchester City vor dem Abgang

Seine Zukunftsaussichten sehen allerdings trotz ordentlicher Leistungen eher mäßig aus. Bereits seit längerem ist bekannt, dass Manchester City einen Torjäger und klassischen Stoßstürmer verpflichten will. Diesen scheint man nun in Dortmund gefunden zu haben. Wie wa.de* berichtet, könnte Erling Haaland aktuell allerdings verletzt sein. Es bestehe maximale Gefahr für das Leipzig-Spiel des BVB.

Gabriel Jesus gilt hingegen eher als schneller, spielfreudiger Angreifer, der auch über die Außenbahnen zum Einsatz kommen könnte. Seine Spielweise kommt der von Timo Werner nahe, dessen Berater ebenfalls mit Borussia Dortmund in Kontakt steht.

BVB: Tauschgeschäft mit Erling Haaland und Gabriel Jesus nur schwer darstellbar

Somit scheint ein Vereinswechsel von Gabriel Jesus grundsätzlich realistisch. Fraglich ist jedoch, ob der BVB in der Folge sein nächstes Traumziel darstellt. Immerhin hat der Nationalspieler laut Transfermarkt.de einen Marktwert von knapp 50 Millionen Euro. Sein Gehalt dürfte in England ebenfalls weit über dem liegen, was für Borussia Dortmund infrage kommt.

In der Theorie könnte der BVB etwaige Gehaltsansprüche mit der dann geringen Ablösesumme, die nach dem Tauschgeschäft übrig bleiben würde, verrechnen. Jedoch hätte der Klub dann sämtliche Einnahmen aus diesem Transfer auf einen Schlag verpulvert. Angesichts dessen, dass der Umbruch in Dortmund weitaus größer ausfallen soll, ein äußerst unrealistisches Szenario. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Fotos: RHR-FOTO, Imago; Collage: RUHR24