Verpflichtung würde teuer

BVB nimmt Kontakt zu Stürmer auf: Doch Klub fordert eine Mega-Summe

Der BVB soll Kontakt zu einem Stürmer aufgenommen haben. Dessen Verein fordert 80 Millionen Euro Ablöse für einen Transfer.

Dortmund - In der vergangenen Serie-A-Saison gelangen Dusan Vlahovic 21 Tore. Aktuell steht der 21-jährige Stürmer der AC Florenz bei acht Treffern aus zwölf Saisonspielen.

NameDusan Vlahovic
Geboren28. Januar 2000 (Alter 21 Jahre), Belgrad, Serbien
Größe1,90 Meter
Aktueller VereinAC Florenz

BVB kontaktiert Stürmer Dusan Vlahovic wegen Transfer – Verein fordert 80 Millionen Euro

Eine Quote, die Begehrlichkeiten weckt. Angeblich haben der FC Arsenal, Juventus Turin, Tottenham Hotspur, Manchester City und der FC Bayern München schon ihr Interesse am Serben bekundet. Sport1 bringt auch den BVB ins Spiel.

Chefreporter Patrick Berger berichtet, dass Borussia Dortmund Kontakt mit den Beratern von Dusan Vlahovic aufgenommen haben soll. Das Problem: Die AC Florenz verlange satte 80 Millionen Euro Ablöse für den Stürmer.

BVB: Transfer von Stürmer Dusan Vlahovic ist wohl „Mission Impossible“

Ein Transfer werde deshalb für den BVB zur „Mission Impossible“. Schließlich ist Atletico Madrid bereits im Sommer am Versuch gescheitert, einen Transfer zu realisieren. Damals berichtete Sky Italia.

Trotz eines Vertrages bis Sommer 2023 scheint ein zeitnaher Transfer von Dusan Vlahovic beschlossene Sache zu sein. Florenz-Boss Rocco Commisso hat schon verkündet, dass der Spieler seinen Vertrag nicht verlängern will. Obwohl die Fiorentina bereit gewesen war, ihn zum bestbezahlten Profi der Vereinsgeschichte zu machen (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Ein Transfer von Dusan Vlahovic wird für den BVB wohl zur „Mission Impossible“.

BVB: Transfer von Dusan Vlahovic wäre für Borussia Dortmund rekordverdächtig

Der Tabellensiebte der Serie A muss jetzt noch einen Verein finden, der die hohe Ablöseforderung erfüllen kann und will. Laut Sky Italia ist der FC Arsenal bereit, die 80 Millionen Euro aufzubringen. Dusan Vlahovic selbst hege aber Zweifel an einem Transfer zu den Gunners.

Ob der BVB eine derartig hohe Summe aufbringen wird, darf bezweifelt werden. Noch nie hat Borussia Dortmund mehr als 30,5 Millionen Euro Ablöse für einen Spieler bezahlt (an den FC Bayern für Mats Hummels). Im Gesamtvolumen teuerster Transfer ist Ousmane Dembele, für den Stade Rennes samt Zuzahlungen nach dem Weiterverkauf an den FC Barcelona insgesamt 35 Millionen Euro erhalten hat.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media