Neuzugang im Anflug

BVB-Transfer von Donyell Malen vor Abschluss – aber eine Sache hakt

Im Transfer-Poker um Donyell Malen haben der BVB und die PSV Eindhoven offenbar eine Einigung erzielt. Ein letztes Detail müssen die Klubs noch klären.

Dortmund/Eindhoven - Borussia Dortmund wird den Transfer von Donyell Malen wohl in Kürze als perfekt vermelden können. Der 22-Jährige soll damit die Lücke schließen, die Jadon Sancho mit seinem Wechsel zu Manchester United hinterlässt.

NameDonyell Malen
Geboren19. Januar 1999 (22 Jahre), Wieringen
Aktuelle TeamsPSV Eindhoven (Stürmer)
ElternMariska Manshanden, Robert Malen

BVB: Transfer von Donyell Malen steht bevor - letzte Details werden verhandelt

Wie mehrere niederländische Medien übereinstimmend berichten, soll der BVB knapp 30 Millionen Euro für die Dienste von Donyell Malen nach Eindhoven überweisen. Der Nationalspieler erhält in Dortmund dann einen Fünfjahresvertrag.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die beiden Klubs auch die letzten Vertragsdetails klären. So wird derzeit noch über mögliche Bonuszahlungen und Klauseln verhandelt, welche die Ablöse noch erhöhen könnten.

BVB-Transfer: Donyell Malen soll in Kürze ins Trainingslager nachreisen

Donyell Malen soll im Anschluss den obligatorischen Medizincheck in Dortmund absolvieren und schnellstmöglich ins Trainingslager nach Bad Ragaz nachreisen. Dorthin brach der BVB-Tross am heutigen Vormittag bereits auf.

Nach Gregor Kobel, Soumaila Coulibaly und Abdoulaye Kamara wäre Donyell Malen der vierte Neuzugang der Schwarzgelben in diesem Sommer. Möglicherweise stößt auch noch Leipzig-Star Marcel Halstenberg dazu. Dessen Transfer ist allerdings plötzlich ins Stocken geraten.

Der Transfer von Donyell Malen zum BVB ist in Kürze perfekt.

Donyell Malen: Kommender BVB-Neuzugang überzeugt mit starken Statistiken

Mit Donyell Malen verpflichtet der BVB einen vielseitigen Angreifer, der vor allem durch sein enormes Tempo und sein gutes Dribbling besticht. In Eindhoven und der niederländischen Nationalmannschaft kam er vor allem als Mittelstürmer zum Einsatz.

Einzig seine Torgefahr wird ihm ein wenig angekreidet – trotz 19 Treffern und acht Vorlagen bei 32 Einsätzen in der abgelaufenen Eredivisie-Saison. Beim BVB soll der 22-Jährige auf der Außenbahn oder zusammen mit Erling Haaland im Sturmzentrum zum Einsatz kommen.

Donyell Malen: Transfer zum BVB wurde nach Gesprächen mit Mino Raiola beschleunigt

Die Transferverhandlungen mit PSV Eindhoven erwiesen sich lange als sehr zäh, auch weil Spielerberater Mino Raiola immer wieder mit überhöhten Forderungen für sich und seinen Klienten dazwischen funkte. BVB-Sportdirektor Michael Zorc wollte den Transfer deshalb sogar schon fast platzen lassen.

Die Chefetage von Borussia Dortmund konnte den Transfer von Donyell Malen nach einem Gespräch mit Mino Raiola beschleunigen.

Am Donnerstag soll der Wechsel aber nach einem Gespräch zwischen Raiola und Zorc eine neue Dynamik bekommen haben. Über den anstehenden Transfer dürfte sich vor allem auch BVB-Coach Marco Rose freuen, der bislang nur mit einem Rumpfkader trainieren konnte.

BVB-Transfer: Marco Rose muss Donyell Malen schnell in die Mannschaft integrieren

Er hofft nun darauf Donyell Malen sowie alle anderen EM-Fahrer, die nach und nach in Bad Ragaz dazustoßen, schnell ins Team zu integrieren und seine Spielphilosophie zu implementieren. Dafür hat der frühere Gladbach-Trainer nur knapp zwei Wochen Zeit, ehe am 7. August seine Pflichtspielpremiere im DFB-Pokal bei Wehen Wiesbaden ansteht.

Im Trainingslager spielt der BVB am Samstag (24. Juli) gegen Athletic Bilbao und am Freitag (30. Juli) gegen den FC Bologna. Ob Donyell Malen bereits beim Spiel gegen den spanischen Erstligisten dabei sein wird, ist zumindest fraglich. Der Niederländer weilte bis vor wenigen Tagen noch im Familienurlaub auf Ibiza.

Rubriklistenbild: © Sakis Savvides/AFP