Transfer möglich

BVB-Abgang naht: Nico Schulz als preisgünstige Alternative für Italien-Klub

Nico Schulz steht beim BVB auf dem Abstellgleis. Er soll den Klub in diesem Sommer verlassen. Nun gibt es einen potenziellen Abnehmer.

Dortmund – Die Liaison zwischen Borussia Dortmund und Nico Schulz gilt schon seit längerem als großes Missverständnis. Der einstige Nationalspieler entpuppte sich beim BVB als echter Transfer-Flop, der den Verein womöglich sogar bis zu 65 Millionen Euro kosten könnte. Der Revierklub hofft deshalb auf eine baldige Trennung. Diese scheint langsam, aber sicher in Sicht.

NameNico Schulz
Geboren1. April 1993 (Alter 29 Jahre), Berlin
Größe1,81 Meter
Aktueller Verein Borussia Dortmund

BVB-Abgang von Nico Schulz rückt näher: Erster Klub bekundet Interesse

Satte 25 Millionen Euro überwies Borussia Dortmund im Sommer 2019 für die Dienste von Nico Schulz an die TSG Hoffenheim. Damals galt der inzwischen 29-Jährige als großes Versprechen für die linke Abwehrseite. Davon kann jedoch knapp drei Jahre später nicht mehr die Rede sein.

Nico Schulz brachte es in diesem Zeitraum zwar immerhin auf 64 Einsätze im schwarz-gelben Trikot (1 Tor und 3 Vorlagen), jedoch konnte er nur selten mit auffälligen Leistungen überzeugen. Vielmehr bestätigte er nachhaltig den Eindruck, dass der BVB für ihn eine Nummer zu groß ist.

BVB: Nico Schulz entpuppte sich bei Borussia Dortmund als Transfer-Flop

Mehrere Chancen bei unterschiedlichsten Trainern konnte der gebürtige Berliner nicht nutzen. Aus BVB-Sicht ist daher schon seit Monaten klar: Nico Schulz soll den Verein verlassen.

Bislang trudelten jedoch noch keinerlei Angebote für Verteidiger ein, der zudem einen gültigen Vertrag bis zum Sommer 2024 besitzt. Der Spieler selbst liebäugelt zudem ohnehin eher mit einer Erfüllung seines gut dotierten Kontrakts. Nun ist jedoch eine Wende in Sicht.

Nico Schulz könnte den BVB in diesem Sommer verlassen.

BVB-Transfer: Nico Schulz als Kandidat bei Lazio Rom gehandelt

Wie die Gazzetta dello Sport aus Italien berichtet, soll Lazio Rom über eine Verpflichtung von Nico Schulz nachdenken. Der Hauptstadtklub sei auf der Suche nach einem Spieler für die linke defensive Außenbahn, heißt es. Der Dortmunder soll demzufolge weit oben auf der Einkaufsliste der Römer stehen, gleichwohl Emerson Palmieri vom FC Chelsea als Wunschlösung gehandelt wird.

Allerdings wäre Nico Schulz mit einem aktuellen Marktwert von circa 6 Millionen Euro (laut Transfermarkt.de) die wohl preisgünstigere Alternative. Darüber hinaus dürfte der BVB auch verhandlungsbereit sein.

Rubriklistenbild: © Foto: Jan Huebner/Imago; Montage: RUHR24

Mehr zum Thema