Vorbereitung beim BVB

Mega-Talent schafft Sprung in den Profikader – das Trainingslager des BVB im Ticker

+
Giovanni Reyna hat im Trainingslager des BVB bleibenden Eindruck hinterlassen.

Borussia Dortmund weilt bis zum 12. Januar im Trainingslager in Marbella (Spanien). Alle Infos zur BVB-Vorbereitung auf die Rückrunde gibt es hier im Ticker.

  • Borussia Dortmund bereitet sich im spanischen Marbella auf die Bundesliga-Rückrunde vor.
  • Testspiele gegen Standard Lüttich, Feyenoord Rotterdam und den FSV Mainz 05 stehen außerdem auf dem Programm.
  • Nach dem Trainingslager hat ein U19-Talent den Sprung in den Profikader geschafft. 

Update, Samstag (18. Januar), 21.15 Uhr: Im ersten Spiel der Rückrunde schoss Erling Haaland den BVB zum 5:3-Sieg gegen Augsburg (hier geht es zur Einzelkritik).

Einen Edelfan brachte das Spektakel besonders zur Extase: So hat Norbert Dickel die Haaland-Show im BVB-Netradio erlebt.

Update, Montag (13. Januar), 21.45 Uhr: Giovanni Reyna (18) hat während des BVB-Trainingslagers in Marbella offenbar bleibenden Eindruck bei BVB-Trainer Lucien Favre, der trotz sieben Punkten Rückstand auf RB Leipzig von der Meisterschale träumt, hinterlassen. 

BVB: Borussia Dortmund befördert Giovanni Reyna in den Profikader

Nach Informationen der Ruhr Nachrichten darf sich der 18-jährige US-Amerikaner in Zukunft regelmäßig bei den Profis des BVB, der am 18. Spieltag der Bundesliga beim FC Augsburg antritt (wir berichten im Live-Ticker) beweisen. 

Ab sofort zählt Giovanni Reyna, der einen Bundesligarekord geknackt hat, fest zum Profikader von Borussia Dortmund. Er tritt bereits zum Rückrunden-Auftakt die Reise zum FC Augsburg (hier könnt ihr das BVB-Spiel live im TV und im Live-Stream verfolgen) an.

Update, Freitag (10. Januar), 14.41: Am Samstag (11. Januar) stehen für Borussia Dortmund gleich zwei Testspiele auf dem Programm. Zuerst geht es für die Favre-Elf um 12 Uhr gegen Feyenoord Rotterdam. Das Spiel des BVB gegen den niederländischen Traditionsverein könnt ihr live mitverfolgen.

Update, Freitag (10. Januar), 12.30 Uhr: Thomas Delaney, der in der Trainingseinheit am Mittwoch einen Schlag aufs Knie bekam, konnte auch am Freitagvormittag noch nicht wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. 

BVB: Delaney, Schmelzer und Sancho fehlen beim Training am Freitagmorgen 

Zudem fehlte Marcel Schmelzer auf dem Platz. Jadon Sancho pausierte aus Schonungsgründen. Bei der Einheit am Nachmittag sollen auch U19-Spieler Alaa Bakir, Ramzi Ferjani und U23-Akteur Joseph Boyamba dazustoßen, die am Samstag in den Testspielen gegen Feyenoord Rotterdam und den FSV Mainz 05 (wir berichten im Live-Ticker) für den BVB zum Einsatz kommen sollen.

Update, Freitag (10. Januar), 10.02 Uhr: Am 18. Januar startet der BVB gegen den FC Augsburg in die Rückrunde. Fraglich ist bislang, auf welches Personal Lucien Favre (62) gegen die "Fuggerstädter" zurückgreifen kann. 

Borussia Dortmund: Marco Reus macht dem BVB Hoffnung gegen den FC Augsburg

Mittlerweile macht sich jedoch Zuversicht breit, dass Borussia Dortmund - dank Amazon Prime seht ihr zwei Freitagsspiele kostenlos - einige Stars wieder zur Verfügung stehen könnten. Allen voran ist BVB-Kapitän Marco Reus (30) nach seinem Muskelfaserriss gegen Leipzig voll im Zeitplan: "Ich denke, morgen mache ich ganz normal mit. Das dürfte kein Problem sein", sagte der 30-Jährige am Donnerstag (9. Januar) im exklusiven Sky-Interview.

"Wenn der Trainer Lust hat und mich aufstellt, stehe ich natürlich zur Verfügung", fuhr Marco Reus fort. Der BVB-Kapitän hat das Spiel gegen den FC Augsburg also fest im Blick. Ähnlich sieht das bei Neuzugang Erling Haaland (19) aus. 

Erling Haaland: BVB-Neuzugang hofft auf Rückrundenauftakt

Der 19-jährige Norweger wechselte mit leichten Kniebeschwerden zu Borussia Dortmund. Konnte allerdings bereits am Donnerstag sein Trainingspensum deutlich steigern. Daher hofft der Stürmer ebenfalls auf einen Einsatz zum Rückrundenauftakt:

"Das hoffe ich doch. Ich fühle mich gesund und bin jetzt wieder im Training. Ich werde alles geben, um dabei zu sein. Natürlich habe ich aber noch Trainingsrückstand", sagte Erling Haaland im exklusiven Interview mit Bild (Bezahlschranke). 

Update, Donnerstag (9. Januar), 15.57 Uhr: Im Trainingslager des BVB im portugiesischen Marbella ist Aufatmen angesagt. Einige Sorgenkinder können ein immer größeres Pensum im Training absolvieren. 

BVB: Sorgenfalten bei Borussia Dortmund lichten sich 

So konnten Jacob Bruun Larsen und Erling Haaland am heutigen Donnerstag zum ersten Mal im Elf gegen Elf mitmischen. Wie die Kollegen der Ruhr Nachrichten berichten, sollen sich auch Marco Reus und Thorgan Hazard der vollen Belastbarkeit nähern. Paco Alcácer konnte komplett an der 75 minütigen Trainingseinheit teilnehmen.

Einen Rückschlag gab es hingegen bei Thomas Delaney. Der Däne bekam am Mittwoch einen Schlag aufs Knie und musste kürzertreten.

Update, Mittwoch (8. Januar), 15.47 Uhr: Für die Fans von Borussia Dortmund dürften dies sehr gute Nachrichten sein. Beim Blick auf den Trainingsplatz waren gleich mehrere neue Gesichter zu sehen.

BVB-Trainingslager in Marbella: Haaland, Reus und Co. zurück im Training

Neuzugang Erling Haaland (19) war erstmals mit dem Ball am Fuß auf dem Rasen zu sehen. Mit ihm waren außerdem auch seine BVB-Kollegen Marco Reus (30), Paco Alcacer (26), Thorgan Hazard (26), Thomas Delaney (28) und Jacob Bruun Larsen (21) zugegen. Ob die BVB-Stars gegen Feyenoord Rotterdam zum Einsatz kommen, könnt ihr in unserem Live-Ticker nachlesen.

Update, Dienstag (7. Januar), 21.28 Uhr: Borussia Dortmund hat das erste Testspiel des Jahres 2020 hinter sich gebracht. In einer Partie mit überschaubarem Tempo trennte sich der BVB mit 0:0-Unentschieden von Standard Lüttich (hier gibt es den Ticker zum Nachlesen).

Nicht zum Einsatz kam Neuzugang Erling Haaland, der dem BVB möglicherweise noch einige Tage fehlen wird, wie Lucien Favre und Sebastian Kehl verrieten.

Erstmeldung, Sonntag (5. Januar),19.53 Uhr: Dortmund/Marbella - Die Mannschaft von Borussia Dortmund schwitzt derzeit im Trainingslager an der Costa del Sol für eine erfolgreicheBundesliga-Rückrunde. BVB-Keeper Roman Bürki (29) hat sich außerdem in einer Medienrunde zu seiner Zukunft geäußert.

BVB-Trainingslager in Marbella: Roman Bürki über Zukunft bei Borussia Dortmund

Bahnt sich da eine Vertragsverlängerung an? Roman Bürki steht bei Borussia Dortmund aktuell noch bis 2021 unter Vertrag. Wenn es nach dem Keeper geht, dann dürfte seine Zeit in Dortmund gerne noch länger andauern.

"Ich weiß, was ich will", sagte der Schweizer bei einer Medienrunde. Und was er will, ist offenbar eine Zukunft beim BVB. Unmissverständlich ließ Roman Bürki wissen: "Ich kann mir im Moment nichts anderes vorstellen." 

Roman Bürki im Marbella-Trainingslager über Dankbarkeit gegenüber BVB

Während seiner Anfangszeit stand Roman Bürki, der im Winter 2015 vom SC Freiburg nach Dortmund gekommen war, nicht selten in der Kritik. Dass er von den Verantwortlichen dennoch nicht fallen gelassen wurde, rechnet er diesen hoch an.

"Ich habe dem Klub viel zu verdanken. Er stand auch in schwierigen Zeiten hinter mir", so Roman Bürki, der in der Zwischenzeit zum absoluten Rückhalt für Borussia Dortmund gereift ist. In den kommenden Monaten werde sein Berater mit dem Verein das Thema Vertragsverlängerung angehen.

BVB: Trainingslager in Marbella im Ticker - Axel Witsel trainiert mit Maske

Personell wusste der BVB am ersten Januar-Wochenende gute Nachrichten von einem Leistungsträger zu berichten. Axel Witsel (30), der sich etwa einen Monat zuvor bei einem Treppensturz eine schlimme Gesichtsverletzung zugezogen hat, ist wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Der belgische Nationalspieler lief im Marbella-Trainingslager mit einer Spezialmaske auf. Er konnte im Gegensatz zu einigen seiner Teamkollegen jedoch vollumfänglich trainieren.

BVB-Trainingslager in Marbella: Erling Haaland wird noch geschont

Mit Samthandschuhen wird beim Trainingslager in Marbella aktuell noch BVB-Neuzugang Erling Haaland (19) angefasst. Der 20-Millionen-Stürmer, der im Winter von RB Salzburg zu Borussia Dortmund kam, laboriert aktuell an leichten Knieproblemen.

Derzeit absolviert er nach Informationen der Ruhr Nachrichten lediglich Stabilisierungs- und Kräftigungsübungen im Fitnesszelt. Ziel sei es dennoch, Erling Haaland "noch in Marbella ins Mannschaftstraining zu integrieren", teilte der BVB mit. In einem Kommentar erläutert RUHR24-Redakeur Niklas Kuhr, warum der Transfer von Erling Haaland zum BVB ein Fehler sein könnte. 

Trainingslager in Marbella: Probleme auch bei den BVB-Profis Alcácer, Reus und Schmelzer

Auch Paco Alcácer (26), Marco Reus (30), Thomas Delaney (28), Thorgan Hazard (26) und Marcel Schmelzer (31) konnten bislang nur individuelle Einheiten absolvieren. Ursprünglich war angedacht, dass die BVB-Profis im Marbella-Trainingslager ins Mannschaftstraining zurückkehren. Daher sind sie auch im ersten Testspiel des BVB gegen Standard Lüttich noch keine Option (RUHR24 berichtet im Liveticker).

Aktuell ist jedenfalls noch Geduld gefragt. Bis zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde gegen den FC Augsburg (Samstag, 18. Januar, 15.30 Uhr) sollte allerdings genug Zeit sein, um wieder auf 100 Prozent Fitness zu kommen.

BVB kann im Trainingslager nur dosiert arbeiten

Gleichwohl gestaltet sich die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel nicht ideal. Ohne die zahlreichen angeschlagenen Stammspieler lassen sich Trainingsabläufe nicht wie gewohnt einstudieren.

Komplett verzichten muss Trainer Lucien Favre derzeit auf Offensivkraft Jacob Bruun Larsen (21). Der Däne fehlt wegen einer Bronchitis.

BVB-Testspiele im Trainingslager: Borussia Dortmund trifft auf Standard Lüttich

  • 4. Januar bis 12. Januar: Trainingslager in Marbella.
  • 7. Januar: Testspiel gegen Standard Lüttich in Marbella (16 Uhr)
  • 11. Januar: Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam in Marbella (12 Uhr)
  • 11. Januar: Testspiel gegen den FSV Mainz 05 in Marbella (17 Uhr)

Mehr zum Thema