Internes Grummeln in Dortmund

BVB-Trainer: Ein „Schattenmann“ kann Marco Rose jederzeit ablösen

Marco Rose muss beim BVB einen Schattenmann fürchten. Mit Edin Terzic sitzt der potenzielle neue Trainer von Borussia Dortmund schon auf der Tribüne.

Dortmund - Bei Borussia Dortmund ist die Stimmung angespannt. Dazu haben die jüngsten Rückschläge in Champions League und Bundesliga beigetragen.

NameMarco Rose
Geboren11. September 1976 (Alter 45 Jahre), Leipzig
Größe1,87 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Trainer Marco Rose: Schattenmann Edin Terzic kann ihn jederzeit ersetzen

Zwei aufeinanderfolgenden Pleiten in der Champions League gegen Ajax Amsterdam (Tordifferenz: 1:7) folgte eine ernüchternde Darbietung bei der 1:2-Niederlage in Leipzig. Anschließend sah sich BVB-Kapitän Marco Reus dazu veranlasst, die Taktik seines Trainers Marco Rose öffentlich zu kritisieren.

Mit der in der ersten Halbzeit von Marco Rose gewählten Fünferkette „kommen wir gar nicht klar, das muss man ganz klar sagen“, hatte das Dortmunder Urgestein im Sky-Interview geschimpft. Die Antwort des Trainers: „Das ist keine Frage des Systems“. Und: „Eine Diskussion erübrigt sich.“ Neueste Berichte über Schattenmann Edin Terzic werden jetzt laut.

BVB-Trainer Marco Rose: Interne Vorgeschichte nach Kritik von Marco Reus wahrscheinlich

Die Reaktionen deuten laut Freddie Röckenhaus auf einen schwelenden internen Konflikt hin. Der für gewöhnlich gut informierte BVB-Experte schreibt für die Süddeutsche Zeitung: „Wenn Reus sich so offen gegen eine taktische Ausrichtung von Rose platziert, dann hat so etwas wohl eine interne Vorgeschichte.“

Man höre von nicht genannten Quellen, dass es in Dortmund trotz des guten Bundesliga-Tabellenplatzes „ein Grummeln“ gibt. Lange halte sich beim BVB kein Trainer, „der Diskussionen mit solchen Ausnahmespielern für überflüssig hält.“

Zwischen BVB-Trainer Marco Rose und Kapitän Marco Reus gab es zuletzt eine Meinungsverschiedenheit.

BVB-Trainer Marco Rose: Edin Terzic hat gute Beziehung zu den Führungsspielern

Im Nacken sitzt Marco Rose außerdem eine Person, die zu den Führungsspielern ein ausgezeichnetes Verhältnis pflegt: Edin Terzic holte mit dem BVB in der vergangenen Saison einen Sieben-Punkte-Rückstand auf und qualifizierte sich auf der Zielgeraden noch für die Champions League. Die Krönung: Der 4:1-Sieg im DFB-Pokal-Finale gegen RB Leipzig.

Marco Reus schwärmte anschließend bei der Sport Bild von Edin Terzic, der „noch an uns geglaubt hat und in jedem Spiel aufs Neue motiviert hat. Was mit diesem Zusammenhalt möglich ist, sieht man jetzt.“

BVB-Trainer: Schattenmann Edin Terzic könnte Marco Rose „jederzeit“ als Trainer ablösen

Der erfolgreiche Trainer musste nach dem Saisonende trotzdem seinen Platz räumen. Der BVB hatte schon längst mit Marco Rose einen Deal abgeschlossen. Für fünf Millionen Euro wurde der damalige Gladbach-Trainer aus seinem laufenden Vertrag gekauft.

Edin Terzic könnte beim BVB Trainer Marco Rose beerben.

Edin Terzic wurde anschließend zum Technischen Direktor umfunktioniert. Er schaut sich die Spiele von Borussia Dortmund nun von der Tribüne aus an. Dort sitzt er direkt neben Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Er ist der „Schattenmann“ von Marco Rose, erklärt Freddie Röckenhaus. „Er könnte jederzeit wieder übernehmen.“

BVB-Trainer Marco Rose: Schonfrist bis zur Winterpause? Edin Terzic steht bereit

Sind die Tage von Marco Rose beim BVB also schon gezählt? Noch nicht, schreibt die Bild. Edin Terzic sei zwar eine „potenzielle Bedrohung“. Bis zur Winterpause gilt dem Bericht zufolge aber eine Schonfrist.

Sollte Borussia Dortmund bis dahin allerdings den Anschluss an den FC Bayern verlieren und/oder aus der Champions League ausscheiden, könne es für Marco Rose ungemütlich werden. Dann stünde mit Edin Terzic schon der Schattenmann bereit.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema