Wechsel bei Borussia Dortmund

Edin Terzic folgt auf Lucien Favre: Das ist der neue Trainer beim BVB

Borussia Dortmund hat einen neuen Chef-Trainer. Nach der Entlassung von Lucien Favre ist nun Edin Terzic beim BVB hauptverantwortlich.

Dortmund – Paukenschlag am Sonntag (13. Dezember): Borussia Dortmund hat sich von Lucien Favre (63) getrennt! Dem Schweizer wurde das 1:5 des BVB gegen den VfB Stuttgart zum Verhängnis. Sein Nachfolger steht auch bereits fest. Der bisherige Co-Trainer Edin Terzic (38) rückt zum Chef-Coach auf.

NameEdin Terzic
Geboren30. Oktober 1982 (Alter 38 Jahre), Menden (Sauerland)
Größe1,84 Meter
Position als SpielerStürmer
Aktueller VereinBorussia Dortmund

Borussia Dortmund: Lucien Favre nach der 1:5-Niederlage des BVB gegen Stuttgart gefeuert

Lucien Favre führte Borussia Dortmund seit Juli 2018 als Trainer an. Nach 896 Tagen ist nun bei den Schwarz-Gelben Schluss. Die Niederlage gegen Stuttgart war auch ein Offenbarungseid, wie die BVB-Einzelkritik gegen den VfB Stuttgart zeigt.

Nun folgte die Trennung vom Schweizer, wie der BVB auch auf seiner Homepage bestätigte. „Es fällt uns schwer, diesen Schritt zu gehen. Gleichwohl sind wir der Meinung, dass das Erreichen unserer Saisonziele aufgrund der zuletzt negativen Entwicklung in der gegenwärtigen Konstellation stark gefährdet ist und wir deshalb handeln müssen“, wird Sportdirektor Michael Zorc (58) zitiert.

Borussia Dortmund: Der frühere Stürmer Edin Terzic übernimmt beim BVB

Gemeinsam mit Lucien Favre muss auch Co-Trainer Manfred Stefes (53) gehen. Der zweite Assistent des Schweizers, Edin Terzic, übernimmt hingegen das Team mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende.

Der 38-Jährige war früher selbst als Spieler aktiv und hatte insgesamt 31 Einsätze in der Regionalliga West sowie 127 Spiele in der Oberliga Westfalen. Der Stürmer lief in seiner Spieler-Karriere für die SF Oestrich-Iserlohn, Westfalia Herne, SG Wattenscheid, BV Cloppenburg und Borussia Dröschede auf.

Edin Terzic (r.) war bislang als Co-Trainer von Borussia Dortmund aktiv und kennt die Spieler wie Jadon Sancho daher schon bestens.

Der 38-Jährige stammt ursprünglich aus Menden und hat kroatische Wurzeln. Borussia Dortmund ist er bereits seit 2010 verbunden. Edin Terzic begann am 1. Juli 2010 beim BVB als Scout sowie als Co-Trainer der U19 unter Coach Hannes Wolf (39).

Borussia Dortmund: Edin Terzic wechselte beim BVB immer wieder die Mannschaften

Im Februar 2011 wurde Edin Terzic zum Co-Trainer der U23 von Borussia Dortmund befördert, ehe er im Juli 2011 die U17 der Schwarz-Gelben als Co-Trainer unterstützte. Zur Saison 2013/14 wurde der heute 38-Jährige Chef-Trainer der U16 des BVB, doch nur nach zwei Wochen musste er das Amt bereits wieder abgeben.

Der Grund: Der Kroate Slaven Bilic (52), früher unter anderem Spieler des Karlsruher SC, lockte ihn vom BVB zu Besiktas Istanbul, um dort der Co-Trainer des 52-Jährigen zu werden.

Das Duo Slaven Bilic und Edin Terzic war zwei Jahre lang bis zum Ende der Saison 2014/15 bei Besiktas Istanbul im Amt. Die Türken erreichten zweimal den dritten Platz und kamen in der Europa League einmal ins Achtelfinale, wo sie aber am FC Brügge scheiterten. Im türkischen Pokal war nach der 4. Runde sowie dem Achtelfinale Schluss.

Edin Terzic (BVB): Ein Duo mit Slaven Bilic vor dem Wechsel zu Borussia Dortmund und Lucien Favre

Es folgte zu Beginn der Saison 2015/16 der Wechsel des Duos zu West Ham United. In England schafften es Slaven Bilic und Edin Terzic zunächst auf Rang sieben, in der Spielzeit 2016/17 wurden beide Coaches nach einer 1:4-Niederlage gegen den FC Liverpool am 6. November 2017 als Drittletzter der Premier League freigestellt.

Nach einem halben Jahr Pause heuerte Edin Terzic als Co-Trainer von Lucien Favre zum 1. Juli 2018 wieder bei Borussia Dortmund an. Der BVB wurde unter den Trainern zweimal Vizemeister, doch nach der 1:5-Niederlage der Schwarz-Gelben am Samstag (12. Dezember) gegen den VfB Stuttgart musste der Schweizer gehen.

Jetzt hat Edin Terzic sein erstes Training als Chef-Trainer für den BVB auch bereits geleitet, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Wie Borussia Dortmund mitteilt, soll der 38-Jährige zunächst bis zum Saisonende das Team anführen. Ihm werden bei seiner ersten Chef-Station im Seniorenbereich der bisherige U17-Trainer Sebastian Geppert (36) sowie der Ex-Profi und aktueller Top-Talente-Coach Otto Addo (45) zur Seite gestellt.

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media