Gladbach verpflichtet Top-Talent Zimpel vom BVB - Vertrag bis 2022

+

In der Sommerpause der Bundesliga hat sich Konkurrent Borussia Mönchengladbach wohl ein Top-Talent des BVB geschnappt. Tim Luca Zimpel wechselt in die U17.

Während der Sommerpause in der Bundesliga sind die Bundesliga-Clubs in Sachen Transfers aktiv. Nun hat sich Borussia Mönchengladbach beim BVB bedient. Der 16-jährige Zimpel soll die Fohlen nun verstärken.

  • Borussia Mönchengladbach verpflichtet 16-jähriges Top-Talent vom BVB bis 2022
  • Tim Luca Zimpel verstärkt die Fohlen ab dem 1. Juli.
  • Gladbach zahlt Ablösesumme für Zimpel

Tim Luca Zimpel gilt beim BVB als Top-Talent. Der 16-Jährige hat mit den Schwarz-Gelben bereits neben der Westdeutschen Meisterschaft auch den U15-Pokal gewonnen. Außerdem konnte er bereits den Titel als U16-Westfalenmeister feiern.

Doch auch für die Profimannschaft haben "die Fohlen" bereits ein Auge auf einen BVB-Profi geworfen. Sie sollen Interesse an Jeremy Toljan haben.

Tim Luca Zimpel: Das BVB-Talent soll die Gladbacher U17 verstärken

Wie der Express berichtet, soll Zimpel ab dem 1. Juli in der U17-Mannschaft der Gladbacher Borussia kicken.

Demnach haben "die Fohlen" eine Anfrage diesbezüglich bereits am Freitag bestätigt.

Doch der BVB hat noch einige Talente in der Hinterhand. Dazu zählen beispielsweise Immanuel Pherai und Tobias Raschl. Die beiden Fußballer stehen kurz vor dem Sprung in die Profimannschaft. Auch vom 16-jährigen Giovanni Reyna erhofft sich Borussia Dortmund viel. Die Zukunft von Enrique Peña Zauner liegt hingegen nicht beim BVB.

Wer den BVB in der kommenden Saison verstärken soll, lest ihr im Transferticker.

Tim Zimpel selbst bestätigte einen Wechsel nach Gladbach bereits im Mai.

Öffnen auf www.instagram.com

Da der Vertrag beim BVB noch bis 2020 lief, hätten sich beide Seiten auf eine bislang unbekannte Ablösesumme geeinigt.

Öffnen auf www.instagram.com

Auch der FC Bayern München wollte den Transfer

Gegenüber der Siegener Zeitung antwortete sein Vater Andreas Zimpel: "Tim wollte nach vier Jahren eine neue Herausforderung. Schon im Winter hatten wir mehrere Anfragen von Bundesligisten, unter Anderem von FC Bayern München". Auch andere Vereine aus der 1. Liga seien an einem Transfer interessiert gewesen, wie Berlin, der 1. FC Köln, Hoffenheim und Schalke 04.

Dass Borussia Mönchengladbach vor allem an jungen Spielern interessiert ist, kommt nicht von ungefähr. Denn erst kürzlich hat der Verein ein Jugendinternat eröffnet, wie der Express berichtet.

Der Ex-Gladbacher und BVB-Kapitän Marco Reus ist aktuell mit der Deutschen Nationalmannschaft unterwegs.