Pressekonferenz vor Gladbach-Spiel

BVB-Offensivkraft bekommt großes Lob: Marco Rose nennt Angreifer „einen Segen“

Für den BVB geht es am Wochenende zu Borussia Mönchengladbach. Marco Rose verrät im Vorfeld, dass ein Spieler für Borussia Dortmund besonders wichtig ist.

Dortmund – „Er ist sehr polyvalent. Er ist vielseitig einsetzbar. Er kann auf der Acht spielen, er kann Mittelstürmer spielen. Er kann auf der Zehn spielen, was, glaube ich, seine Lieblingsposition wäre. Er kann Flügelverteidiger spielen, kann Flügelstürmer spielen.“ BVB-Trainer Marco Rose kam auf der Pressekonferenz vor dem Gladbach-Spiel aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Die Rede ist von Thorgan Hazard.

SpielerThorgan Hazard
Geboren29. März 1993 (Alter 28 Jahre), La Louvière, Belgien
VereinBorussia Dortmund

BVB-Trainer Marco Rose voll des Lobes: Thorgan Hazard erhält den Ritterschlag bei Borussia Dortmund

Der Belgier wechselte 2019 von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund. Seitdem avancierte er zu einer gesetzten Offensiv-Kraft – wenn er denn nicht verletzt ist. In den zwei Jahren erzielte der Allrounder elf Tore im schwarz-gelben Trikot und bereitete 21 weitere vor.

Auch der Dortmund-Coach weiß, was er an ihm hat. Während BVB-Trainer Marco Rose über seine Gladbach-Rückkehr eher verhalten reagierte, packte er über den Offensivkünstler aus: „Er ist ein hervorragender Fußballer, der eine gute Technik hat, der Eins-gegen-Eins gehen kann, auch wenn er nicht den herausragenden Speed hat.“

BVB: Thorgan Hazard ist „ein Segen“ für den Trainer – Marco Rose lobt Qualitäten

Doch nicht nur im Angriff zeigt er sein Können. Auch defensiv habe Thorgan Hazard, der dem BVB wegen einer Sprunggelenksverletzung mehrere Wochen fehlte, dazugelernt. Und dann kommt Marco Rose auch noch mit einem Ritterschlag um die Ecke: Thorgan Hazard sei „für einen Trainer ein Segen“.

Nicht nur, weil er auf so vielen Positionen auflaufen kann: „Er gibt dir immer Stabilität, Verlässlichkeit mit der Art und Weise, wie er Fußball spielt.“ Doch Marco Rose wäre nicht Marco Rose, wenn er nicht auch noch etwas Verbesserungspotenzial sieht. „Wenn man an Dingen noch arbeiten kann, dann wäre das, dass er in einem Teilbereich herausragende Fähigkeiten entwickelt.“

Thorgan Hazard ist für BVB-Trainer Marco Rose ein „wichtiger Faktor“ im Spiel von Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: Thorgan Hazard kann bei BVB gegen Gladbach wohl noch nicht 90 Minuten spielen

Daher könnte es sein, dass der Belgier noch torgefährlicher werde oder dass er noch mehr zum Eins-gegen-Eins-Spieler offensiv werde. Abschließend hält Marco Rose fest: „Toto (Thorgan Hazard, Anm. d. Red.) ist ein wichtiger Faktor für uns.“

Gegen seinen Ex-Verein Borussia Mönchengladbach wird der Belgier aller Voraussicht nach noch nicht 90 Minuten auflaufen können. Er sei aber eine Option.

Und dann würden nicht nur Marco Rose und Thorgan Hazard auf ihren Ex-Klub treffen, auch Gladbach-Star Jonas Hofmann freut sich auf das Wiedersehen mit dem BVB – zu dem er sich offenbar einen Wechsel vorstellen könne, wie er der Bild überraschend verriet.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Guido Kirchner/Kirchner-Media

Mehr zum Thema