Rechtsverteidiger im Aufschwung

BVB: Thomas Meunier spielt trotz Verletzung – durch speziellen Kniff

Der BVB ist aktuell vom Verletzungspech verfolgt. Gegen Mainz drohte auch ein Ausfall von Thomas Meunier. Ein Trick machte einen Einsatz möglich.

Dortmund – Die zurückliegende Länderspielperiode hat die Sorgenfalten bei den Verantwortlichen von Borussia Dortmund deutlich vergrößert. Gleich fünf BVB-Spieler kehrten mit Verletzungen von ihren Nationalmannschaften zurück.

Name Thomas Meunier
Geboren 12. September 1991 (Alter 30), Sainte-Ode, Belgien
Größe1,91 Meter
Aktuelle Teams Borussia Dortmund, Belgische Nationalmannschaft

BVB: Thomas Meunier plagt sich mit Zehenverletzung herum

Vor dem 3:1-Sieg gegen Mainz 05 war daher lange unklar, welches Personal Cheftrainer Marco Rose (45) überhaupt zur Verfügung stehen würde. Zu den fraglichen Spielern zählte auch der belgische Nationalspieler Thomas Meunier, der aktuell neben seinen Knieproblemen vor allem mit seinem Zeh zu kämpfen hat.

„Er hat nach wie vor größere Probleme mit seiner Zehe und musste das Training unter der Woche auch wieder abbrechen. Da müssen wir sehen, wie sich das bis Samstag entwickelt“, verriet der 45-Jährige am Donnerstag (14. Oktober) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Schlussendlich fand sich der Rechtsverteidiger dann etwas überraschend in der Startelf wieder.

BVB: Thomas Meunier hat Einsatz gegen Mainz 05 besonderem Trick zu verdanken

Dass Thomas Meunier überhaupt eine Option für den BVB darstellen konnte, hat der Belgier einem besonderen Kniff zu verdanken. Was es damit auf sich hat, verriet Marco Rose nach Spielende.

„Thomas ist einfach ein wichtiger Faktor für uns, der echt auch Schmerzen am Zeh hat. Da haben wir einen Schuh gebastelt, der ein bisschen entlastet. Wir haben dann gestern (Freitag, 15. Oktober; Anm. d. Red) festgestellt, dass das richtig gut gemacht wurde und dementsprechend konnte er dann auch heute auflaufen“, so der Cheftrainer auf der Pressekonferenz nach dem Heimsieg.

BVB-Star Thomas Meunier konnte dank eines Spezialschuhs gegen Mainz 05 auflaufen.

BVB: Trotz Zehenverletzung – Thomas Meunier erhält Sonderlob von Marco Rose

Eine Zehenverletzung ließ sich Thomas Meunier im Spiel gegen Mainz 05 nicht anmerken. Der 30-Jährige leitete mit seiner Flanke auf Kapitän Marco Reus bereits in der dritten Spielminute den 1:0-Führungstreffer für den BVB ein.

Insgesamt durfte sich der Rechtsverteidiger über eine durchweg gelungene Vorstellung freuen, was ihm ein Sonderlob von Cheftrainer Marco Rose einbrachte: „Ich finde Thomas entwickelt sich richtig gut. Man merkt, dass er Vertrauen in sein Spiel hat. Das zeigt er bis hierhin auch jede Woche. Wir kennen seinen Spielstil: Er bringt uns Wucht, er bringt uns Power, er hat Tempo, er verteidigt gut, er schlägt gute Flanken“, attestiert der 45-Jährige seinem Schützling.

Borussia Dortmund: Einsatz dank Spezialschuh – BVB freut sich über Aufschwung von Thomas Meunier

Während Thomas Meunier in der Vorsaison noch regelmäßig als Schwachstelle im Spiel des BVB in Erscheinung trat, präsentiert sich der Belgier mittlerweile wie ausgewechselt. Eine Entwicklung, über die sich auch Sebastian Kehl freut: „Ich glaube, dass die Leistungen von Thomas deutlich besser und stabiler sind als in der vergangenen Saison. Das liegt auch daran, dass er für sich entschieden hat, die letzte Saison abzuhaken und wir gemeinsam einen neuen Anlauf genommen haben“, verriet der Leiter der Dortmunder Lizenzspielerabteilung im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt).

Auch mit Verletzung und Spezialschuh: Der Rechtsverteidiger entwickelt sich bei den Westfalen immer mehr zum Führungsspieler.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema