Blessuren bereiten Dortmund Sorgen

Wegen doppelter Verletzung – BVB-Stammspieler kehrt von Nationalelf zurück

Testspiel FC Bologna - Borussia Dortmund
+
Neben Gregor Kobel und Erling Haaland muss ein weiterer Nationalspieler des BVB für die anstehenden Länderspiele passen.

Nach Gregor Kobel und Erling Haaland muss der nächste BVB-Profi für die anstehenden Länderspiele passen. Ein Stammspieler ist jetzt vorzeitig zurückgekehrt.

Dortmund – Die Verletzungssorgen bei Borussia Dortmund reißen derzeit einfach nicht ab. Am Montag (4. Oktober) ist Nationalspieler Thomas Meunier vorzeitig von der belgischen Nationalmannschaft abgereist.

BVB: Thomas Meunier verletzt – Nationalspieler kehrt aus Belgien zurück

Der Rechtsverteidiger bereitete BVB-Cheftrainer Marco Rose bereits beim 2:1-Erfolg gegen den FC Augsburg Kopfzerbrechen: „Thomas hat schon über zwei, drei Spiele eine offene Wunde am Knie, wo man aufpassen muss, dass das sich nicht entzündet. Es wird immer wieder dick, dann kommt der Schleimbeutel irgendwann noch mit dazu“, erklärte der 45-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Zuvor musste der Belgier bereits nach 54 Spielminuten durch Landsmann Thorgan Hazard ersetzt werden.

„Dazu hat er noch einen dicken Zeh, den wir immer wieder behandeln mussten. Also Dinge, die man außen rum gar nicht so wahrnimmt. Er hat sich durchgebissen, aber irgendwann war es bei ihm halt auch vorbei.“ In Summe sind das zu viele Baustellen, um letztendlich für die belgische Nationalmannschaft auf dem Platz zu stehen.

BVB hofft auf Einsatz von Thomas Meunier gegen Mainz 05

Dort hätte für Thomas Meunier am Donnerstag (7. Oktober) das Halbfinale in der Nations League gegen Frankreich auf dem Programm gestanden. Aus Sicht des BVB bleibt zu hoffen, dass der 30-Jährige seine Blessuren rechtzeitig zum Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 (16. Oktober) auskuriert hat.

Mehr zum Thema