Gerüchte kochen wieder auf

BVB-Verteidiger weckt Barca-Interesse: Sein Traum kann sich im Sommer erfüllen

Beim BVB ist ein besonderer Transfer-Sommer zu erwarten. Für einen Verteidiger könnte sich der Barcelona-Traum erfüllen.

Dortmund – Wie sieht der Kader von Borussia Dortmund in der kommenden Saison aus? Hinter mindestens acht Personalien stehen Fragezeichen, da ihre Verträge im Sommer 2023 enden. Der BVB kommunizierte allerdings klar, dass im Winter keine Transfers geplant seien.

BVB-Verteidiger weckt Barca-Interesse: Sein Traum kann sich im Sommer erfüllen

Der Umbruch dürfte dementsprechend im Sommer erfolgen. Denn nicht nur die Situation im Sturm der Dortmunder ist unklar. Auch die BVB-Abwehr steht vor Veränderungen.

Mitunter stehen alle Zeichen auf einen Abgang von Raphael Guerreiro aus Dortmund. Der Vertrag des Linksverteidigers läuft im Sommer 2023 aus, ein Interesse an einer Verlängerung hegt er offenbar nicht. Aber auch auf der rechten Seite scheint sich was zu tun.

BVB-Profi Thomas Meunier will nach Barcelona – BVB stellt sich noch quer

Der Belgier Thomas Meunier ist in Dortmund nicht unumstritten. Fehlerhafte Zuordnung in der Abwehr, unsauberes Passspiel, Flanken ins Nirwana lauten häufig die Vorwürfe, mit denen er konfrontiert wird. Von dem einstigen Profi von Paris Saint-Germain hat man sich mehr erhofft. Und trotz der Mängel, die der 31-Jährige aufbringt, weckt er offenbar das Interesse von niemand Geringerem als dem FC Barcelona.

Die Katalanen wollen den Abwehr-Profi nicht erst seit Kurzem ans Mittelmeer holen. Thomas Meunier selbst machte das Barcelona-Angebot im Frühjahr 2022 öffentlich. Schon damals schob der BVB dem Transfer einen Riegel vor.

Abgang im Sommer: Thomas Meunier könnte dem BVB noch Ablöse einbringen

Und an dieser Situation hat sich bislang offenbar nichts geändert. Wie die spanische Mundo Deportivo berichtet, weckt der Defensiv-Spieler nach wie vor Begehrlichkeiten bei den Blaugranas. Und nach wie vor lehnt der BVB einen Transfer ab – allerdings vorerst nur für den Winter.

Ein BVB-Verteidiger hegt schon lange den Traum im Camp Nou aufzulaufen. Jetzt klopft der FC Barcelona an.

Denn wie es im Bericht weiter heißt, könnte sich die Borussia im Sommer gesprächswillig zeigen. Nachvollziehbar: Immerhin läuft der Vertrag von Thomas Meunier bis 2024. Bei einem Abgang im Sommer können die Schwarz-Gelben noch eine Ablöse einfahren.

Der Spieler selbst dürfte dem Transfer freudig entgegenblicken. Thomas Meunier sagte einst, Barcelona sei ein Zug, der nur einmal im Leben vorbeifährt. „Dortmund ist schon ein großer Verein, aber Barça... Das ist einzigartig.“ Der Spieler träumt von einem Wechsel zu den Katalanen. Und der könnte noch in Erfüllung gehen – zumindest wenn das Interesse bis Sommer 2023 anhält.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner; Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema