2. Testspiel für Dortmund

BVB besiegt Dresden: Prince Aning liefert – Licht und Schatten im Testspiel

Prince Aning war an beiden BVB-Toren gegen Dynamo Dresden beteiligt.
+
Prince Aning war an beiden BVB-Toren gegen Dynamo Dresden beteiligt.

Der BVB hat sein Testspiel gegen Dynamo Dresden mit 2:0 gewonnen. Prince Aning war an beiden Toren beteiligt, auf Torhüter Alxander Meyer war Verlass.

Aufstellung BVB: Meyer - Passlack (66. Bueno), Hummels (66. Collins), Papadopoulos, Rothe (66. Bueno) - Dahoud (46. Kamara), Michel (49. Pohlmann) - Wolf (66. Simic), Eberwein (83. Ludwig), Aning (46. Fink) - Moukoko (66. Rijkhoff)
Aufstellung Dynamo Dresden: Müller (46. Drljaca) - Becker (46. Melichenko), Knipping, Ehlers, Park (72. Lehmann) - Akoto (80. Kammerknecht) , Kade (62. Weihrauch), Borkowski (80. Seo), Arslan (80. Kulke), Conteh (62. Batista Meier) - Kutschke (62. Harres)

Anstoß: Heute, 17 Uhr
Spielstand: 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Hummels (13.), 2:0 Papadopoulos (42.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Richard Hempel

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

18.49 Uhr: Schluss! Der BVB gewinnt das zweite Testspiel der Saisonvorbereitung mit 2:0 gegen Dynamo Dresden. Mats Hummels brachte die Dortmunder früh in Führung (13.), kurz vor der Pause erhöhte Antonios Papadopoulos auf 2:0. Beide Male am Tor beteiligt: Neuzugang Prince Aning.

BVB besiegt Dresden: Licht und Schatten im Testspiel – Prince Aning liefert

Die Führung zur Pause war allerdings sehr schmeichelhaft, da Dynamo Dresden gegen eine wackelige BVB-Abwehr die besseren Chancen hatte. Torhüter Alexander Meyer zeigte eine starke Leistung. Nach Wiederanpfiff präsentierte sich die junge Dortmunder Elf, die wieder ohne zahlreiche Nationalspieler antrat, aber deutlich stabiler, ließ kaum noch Chancen zu und erspielte sich selbst mehrere gute Gelegenheiten. Ein weiteres Tor fiel aber nicht mehr.

87. Minute: Jetzt stürmt ein Flitzer einmal quer über das Feld, das Stadion applaudiert. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter.

85. Minute: Gefährlicher Kopfball von Knipping aus zwölf Metern, aber Alexander Meyer ist rechtzeitig unten und fischt den Aufsetzer aus dem linken Toreck.

83. Minute: Jetzt geht auch Michael Eberwein vom Platz. Für ihn kommt Michel Ludwig.

81. Minute: Guille Bueno kann auf links eine Flanke nicht verhindern, aber Lion Semic klärt am langen Pfosten per Kopf.

78. Minute: Das war knapp! Lion Semic dribbelt sich in den Strafraum, aus spitzem Winkel schießt er flach am langen Pfosten vorbei.

75. Minute: Aktuell ist etwas das Tempo aus dem Spiel genommen. Der BVB spielt aber weiterhin kontrolliert nach vorne.

72. Minute: Sollte der BVB jetzt etwas nachlassen, darf sich niemand wundern: Bis auf Ersatztorwart Alexander Meyer stehen nur noch Akteure aus U19 und U23 auf dem Platz.

69. Minute: Der Stadionsprecher gibt durch: 23.816 Zuschauer sind im Rudolf-Harbig-Stadion.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Fink verpasst das 3:0 – Dortmund wechselt durch

66. Minute: Der BVB wechselt jetzt mehrfach. Edin Terzic bringt Guille Bueno für Tom Rothe, Lion Semic für Felix Passlack, Nnamdi Collins für Mats Hummels, Noa-Gabriel Simic für Mairus Wolf und Julian Rijkhoff für den glücklosen Youssoufa Moukoko.

63. Minute: Nach einem Zuspiel von Ole Pohlmann zielt Tom Rothe knapp am rechten Winkel vorbei.

60. Minute: Felix Passlack kann ein Zuspiel in die Mitte nicht verhindern. Kade rauscht heran und jagt den Ball etwa vom Elfmeterpunkt knapp übers Tor.

57. Minute: Kuriose Nummer: Tom Rothe flankt, ein erster Abschluss wird stark vom eingewechselten BVB-Neuzugang Stefan Drljaca verlängert, kullert einen Meter vor der Torlinie umher. Dort steht Bradley Fink, bekommt den Ball aber nicht über die Linie gedrückt. Der eingewechselte Ex-BVB-Torwart Stefan Drljaca wirft sich auf das Spielgerät.

54. Minute: Der BVB kommt gut aus der Pause, setzt Dynamo Dresden jetzt ziemlich unter Druck.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Dortmund kommt gut aus der Pause

52. Minute: Tom Rothe dringt in den Strafraum ein und scheint den Ball in halblinker Position fast schon verloren zu haben. Überraschend für Müller knallt er den Ball doch noch per Flachschuss scharf auf den kurzen Pfosten, Müller ist per Fußabwehr zur Stelle.

51. Minute: Youssoufa Moukoko kommt etwa am Sechzehner nach Pohlmann-Zuspiel an den Ball. Diesen legt er sich dann noch einmal vor. Das misslingt, die Kugel landet beim Gegner.

49. Minute: Mats Hummels spielt eine sehenswerte Flanke, die Michael Eberwein freispielt. Dieser zieht aus 15 Metern ab, trifft aber mit seinem halbhohen Schuss nur das Außennetz.

46. Minute: Weiter gehts mit drei Wechseln beim BVB. Falko Michel, Mahmoud Dahoud und Prince Aning gehen rotationsbedingt vom Platz, neu im Spiel sind Ole Pohlmann, Abdoulaye Kamara und Bradley FInk.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Abwehr pennt – Prince Aning liefert

17.47 Uhr: Halbzeit! Im zweiten Testspiel der Saison führt der BVB zur Pause bei Dynamo Dresden mit 2:0. In den Anfangsminuten war schwarz-gelb leicht überlegen, Mats Hummels traf nach einer Ecke von Prince Aning und Vorlage von Michael Eberwein zum 1:0.

Trotz der Führung verlor der BVB aber völlig den Faden, ließ defensiv zahlreiche beste Chancen zu. Keeper Alexander Meyer und einer gehörigen Portion Glück war es zu verdanken, dass Dynamo nicht mindestens den Ausgleich erzielte. Stattdessen fingen sich die Borussen zum Ende der ersten Hälfte wieder und erhöhten sogar durch Antonios Papadopoulus zum 2:0 (42.). Die Vorlage kam von Prince Aning.

42. Minute: Nach einer Ecke bedient Prince Aning in der Mitte Antonios Papadopoulos. Dieser schließt aus sieben Metern punktgenau zum 2:0 ab, vom Pfosten prallt der Ball ins Netz.

41. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

39. Minute: Tom Rothe will eine Flanke in den Sechzehner schlagen, ein Dresden-Verteidiger klärt zur Ecke. In der Folge kommt Tom Rothe nach einer undurchsichtigen Situation am Fünfmeterraum zum Abschluss, aber sein Schuss wird geblockt.

36. Minute: Ein Dresden-Freistoß wird in die Strafraummitte verlängert. Dort steht Mats Hummels und klärt.

34. Minute: Schöner langer Ball von Papadopoulos auf Tom Rothe. Der BVB-Linksverteidiger will per Kopf in die Strafraummitte ablegen, findet dort aber keinen Mitspieler.

32. Minute: Marius Wolf wird im Mittelfeld von Knipping fies umgegrätscht, dieser sieht für diese unfaire Aktion die Gelbe Karte.

30. Minute: Ein Freistoß von der linken Strafraumkante wird direkt auf die kurze Ecke gezogen. Alexander Meyer lässt sich nicht überraschen und ist mit den Fäusten zur Stelle.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Dortmund defensiv katastrophal

27. Minute: Tom Rothe kann eine Hereingabe an den Fünfmeterraum nicht verhindern. Kutschke schätzt den Ball falsch ein und kommt deshalb in aussichtsreichster Position nicht dran.

25. Minute: Felix Passlack fälscht einen Schussversuch von Borkowski von der Strafraumkante in die Arme von Alexander Meyer ab.

22. Minute: Und dann brennt es direkt wieder im BVB-Sechzehner: Ein Dresdner kommt am Elfmeterpunkt völlig frei zum Schuss, verzieht aber etwas und schießt drüber. Bisher eine indiskutable Leistung der Dortmunder in der Defensive. Dass die Dresdner nicht schon mehrere Tore erzielt haben, liegt an Glück und Keeper Alexander Meyer.

20. Minute: Kurzes Durchschnaufen: Ein Dresden-Profi muss behandelt werden, für ihn geht es aber weiter.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Mats Hummels trifft in turbulentem Testspiel

17. Minute: Wieder ein Dresdner frei vor Meyer, wieder ging ein Fehler des – abgesehen von seinem Treffere – absolut unsicheren Mats Hummels voraus. Der Abschluss kommt flach, hat aber zu wenig Dampf. Meyer kann festhalten. Und wild geht es auf der Gegenseite weiter: Youssoufa Moukoko kommt im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss, schießt aber deutlich übers Tor.

15. Minute: Es geht mächtig rund im Testspiel: Zunächst rutscht Youssoufa Moukoko nach einem tollen Solo aus und schießt im Fallen aus aussichtsreicher Position über das Tor. Dann taucht ein Dresdner frei vor Alexander Meyer auf, der in Handballtorwart-Manier sensationell pariert.

13. Minute: Prince Aning bringt eine Ecke hoch und weit in den Sechzehner. Michael Eberwein verlängert per Kopf, am Fünfmeterraum steht Mats Hummels, der ebenfalls per Kopf zum 1:0 für den BVB versenkt.

13. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

11. Minute: Nach guten ersten sieben Minuten des BVB hat jetzt im Moment Dynamo Dresden die Oberhand.

BVB gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Erste Schrecksekunde für Dortmund

9. Minute: Kutschke taucht nach einem Stellungsfehler von Mats Hummels frei vor Meyer auf. Gemeinsam können zwei BVB-Verteidiger ihn von hinten vom Ball trennen. Das war haarscharf.

7. Minute: Felix Passlack klärt eine Flanke per Kopf in die Mitte, Marius Wolf kann Kade nicht am Abschluss hindern. Dessen Schuss rauscht nur knapp am Tor von Alexander Meyer vorbei, der hier chancenlos gewesen wäre.

7. Minute: Eine Ecke von Prince Aning landet direkt auf dem Kopf von Mats Hummels, der einen guten Meter über das Tor zielt.

6. Minute: Jetzt geht es mal über rechts: Falko Michel legt zurück auf Felix Passlack, der kommt einen Schritt zu spät und somit nicht an den Ball.

4. Minute: Wieder Prince Aning. Er fasst sich einfach mal ein Herz, sein Schuss landet aber in den Armen von Dresden-Keeper Müller.

4. Minute: Schönes Dribbling von Prince Aning. Zwei Spieler lässt er stehen, sein Pass in die Mitte bleibt dann am dritten Dresdner hängen.

2. Minute: Youssoufa Moukoko wird steil geschickt, legt den Ball am Gegenspieler vorbei – etwas zu weit, der landet im Toraus.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Anpfiff im Testspiel

17.02 Uhr: Los gehts! Youssoufa Moukoko stößt für den BVB an.

17 Uhr: Die Spieler kommen auf den Rasen. Der BVB läuft im neuen schwarzen Auswärtstrikot auf.

16.56 Uhr: Laut BVB wurden 25.000 Karten verkauft, davon 1.500 an Gästefans.

16.55 Uhr: In fünf Minuten geht es los. Das Rudolf-Harbig-Stadion ist gut gefüllt, die Stimmung gut.

16.50 Uhr: Youssoufa Moukoko läuft heute wieder in der Sturmspitze auf. Der Youngster möchte sich in Abwesenheit der Nationalspieler für künftig mehr Spielzeit empfehlen.

16.42 Uhr: Heute wieder beim BVB in der Startelf: Prince Aning, der gegen den Lüner SV das sehenswerte 1:0 erzielte und auch ansonsten eine ansprechende Leistung bot. „Er war mit der Aktivste, hat die Bälle gefordert und war mutig im Eins-gegen-Eins“, lobte Edin Terzic anschließend gegenüber RUHR24. „Wofür wir ihn nicht gelobt haben, ist, dass diese Aktionen viel zu selten waren heute. Aber nicht nur von ihm, von allen.“

Mit Bradley Fink sitzt ein weiterer Torschütze wieder auf der Bank. Göktan Gürpüz, den dritten Treffer beim 3:1-Sieg erzielte, ist nicht dabei.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Dahoud, Wolf und Eberwein rücken in die Startelf

16.35 Uhr: So spielt Dynamo Dresden heute:

Aufstellung Dynamo Dresden: Müller - Becker, Knipping, Ehlers, Park - Akoto, Kade, Borkowski, Arslan, Conteh - Kutschke

16.30 Uhr: Für einige BVB-Kicker ist der Test heute ein Kräftemessen auf Augenhöhe. Schließlich treffen Dynamo Dresden und die Dortmunder U23 in der kommenden Saison in der 3. Liga aufeinander.

16.27 Uhr: Dynamo Dresden bezeichnet das Testspiel gegen den BVB als „Höhepunkt der Sommer-Vorbereitung“. Geschäftsführer Jürgen Wehlend sagt: „Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit Borussia Dortmund. Für die Sportgemeinschaft bedeutet dieses schwarz-gelbe Aufeinandertreffen das sportliche und emotionale Highlight unserer Sommer-Vorbereitung.“ Dynamo bedanke sich bei den BVB-Verantwortlichen, die dies ermöglicht hätten.

16.20 Uhr: Wie erwartet gibt es im Vergleich zur Start-Aufstellung gegen den Lüner SV kaum Änderungen. Justin Njinmah und Göktan Gürpüz sind heute nicht dabei, Nnamdi Collins sitzt auf der Bank. Dafür starten Mo Dahoud, Marius Wolf und U23-Offensivkraft Michael Eberwein.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Das ist die Aufstellung von Borussia Dortmund

16.15 Uhr: Die Aufstellung ist da! So spielt der BVB heute gegen Dynamo Dresden:

Aufstellung BVB: Meyer - Passlack, Hummels, Papadopoulos, Rothe - Dahoud, Michel - Wolf, Eberwein, Aning - Moukoko
Auf der Bank: Ostrzinski, Kamara, Semic, Collins, Rijkhoff, Fink, Ludwig, Simic, Pohlmann, Bueno

16.06 Uhr: In den kommenden Minuten wird der BVB die Aufstellung für das Testspiel gegen Dynamo Dresden bekannt geben. Sie dürfte jener ähneln, die Trainer Edin Terzic bereits im ersten Test gegen den Lüner SV gewählt hat.

15.55 Uhr: Im Gegensatz zum BVB hat Dynamo Dresden schon drei Testspiele zur Saison-Vorbereitung absolviert. Die Ergebnisse fielen durchwachsen aus: 3:1 gegen den Landesligisten SV Auerbach, 0:0 gegen St. Truiden aus der belgischen ersten Liga und 0:0 gegen den 1. FC Heidenheim.

Update 15.35 Uhr: Alle nicht verletzten Nationalspieler und Neuzugänge des BVB haben heute mit der Leistungsdiagnostik begonnen. Also auch Sébastien Haller, Karim Adeyemi, Salih Özcan, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle.

Sie sollen fit fürs Trainingslager gemacht werden, das in einer Woche beginnt. Im Testspiel heute sind sie keine Option. Das waren laut Ruhr Nachrichten:

Update, Samstag (9. Juli), 15.20 Uhr: Heute geht es für den BVB ins zweite Testspiel der Saison-Vorbereitung. Den ersten Test konnte eine Dortmunder Mannschaft, die ohne Nationalspieler angetreten war (Sonderurlaub bis 8./9. Juli), mit 3:1 gegen den Westfalenligisten Lüner SV mit 3:1 gewinnen. Heute wartet der Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Donyell Malen erleidet bitteren Rückschlag

Update, Freitag (8. Juli), 22.41 Uhr: Bitter für Donyell Malen: Eine Sehnenzerrung hatte seine eher durchwachsene Premieren-Saison beim BVB beendet. Jetzt wollte er durchstarten, wird aber wieder ausgebremst.

Laut Ruhr Nachrichten plagen den Niederländer muskuläre Probleme. Das erste Testspiel gegen den Lüner SV (3:1) hatte Donyell Malen bereits verpasst. Auch gegen Dynamo Dresden kann er dem Bericht zufolge nicht dabei sein. Ziel sei, ihn jetzt bis zur nächsten Woche so fit zu bekommen, dass er wenigstens im Trainingslager voll mitwirken könne.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Vorbericht zum zweiten Testspiel

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Testspiel von Borussia Dortmund bei Dynamo Dresden. Der Anpfiff des BVB-Gastspiels beim Drittligisten im Rudolf-Harbig-Stadion erfolgt am Samstag (9. Juli) um 17 Uhr. +++

Die BVB-Vorbereitung auf die kommende Saison ist in vollem Gange. Für die Mannschaft von Trainer Edin Terzic geht es nun Schlag auf Schlag. Bereits am Dienstag (5. Juli) fand das erste Testspiel statt. Gegen den Westfalenligisten Lüner SV mühte sich der BVB mit einer Rumpfelf zu einem 3:1-Sieg. Mit der SGD wartet nun eine größere Herausforderung auf den Revierklub.

Auch im Duell mit dem Zweitligaabsteiger werden noch zahlreiche Akteure aus dem Profikader fehlen. Die Nationalspieler stoßen erst am 8./9. Juli zum Team. Für die Urlaubsrückkehrer steht dann zunächst die obligatorische Leistungsdiagnostik an, ehe sie das Training aufnehmen.

Der BVB gastiert am Samstag bei Dynamo Dresden zum Testspiel.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: Marco Reus steht vor Comeback

Die Startelf könnte gegen Dresden aber immerhin etwas prominenter ausfallen als zuletzt. Nico Schulz, Marius Wolf und Donyell Malen wurden gegen den Lüner SV aus belastungstechnischen Gründen noch geschont.

Das Trio soll am Samstag auf den Rasen zurückkehren. Zudem könnte auch Marco Reus wieder eine Option werden. Der Kapitän ist nach seinem Muskelfaserriss vollständig genesen: Der 33-Jährige in dieser Woche das komplette Training absolvieren.

BVB gegen Dresden im Live-Ticker: So sieht der aktuelle BVB-Kader aus

Unterstützt werden die Profis weiterhin von zahlreichen Akteuren aus der eigenen U23 und U19. Mit Ajax-Neuzugang Prince Aning wusste ein Spieler bereits im ersten Testspiel zu überzeugen. Der Niederländer steuerte in seinem ersten Einsatz im BVB-Trikot gleich einen Treffer bei und bestach durch sein enormes Tempo. So sieht der aktuelle BVB-Kader aus:

  • U19: Silas Ostrzinski, Nnamdi Collins, Tom Rothe, Lion Semic, Dennis-Lütke-Frie, Göktan Gürpüz, Bradley Fink
  • U23: Antonios Papadopoulos, Prince Aning, Abdoulaye Kamara, Falko Michel, Justin Njinmah
  • Profis: Alexander Meyer, Mats Hummels, Nico Schulz, Mateu Morey, Marius Wolf, Donyell Malen, Mo Dahoud, Youssoufa Moukoko, Marco Reus

Mehr zum Thema