Klare Ziele

BVB-Talent will in die Bundesliga – notfalls auch ohne Borussia Dortmund

Der BVB hat einige vertragliche Baustellen – auch bei den Amateuren. Ein Talent will ins Liga-Oberhaus. Sein Verbleib ist nicht gänzlich sicher.

Dortmund – Bei Borussia Dortmund laufen im Sommer zahlreiche Verträge aus. Die ersten, die einem in den Sinn kommen, sind natürlich Youssoufa Moukoko, dessen Vertragsverhandlungen ein neues Stadium erreichen oder BVB-Kapitän Marco Reus, bei dem ein Abschied plötzlich auch nicht mehr komplett ausgeschlossen ist. Doch auch beim Nachwuchs herrscht Handlungsbedarf.

BVB-Talent will in die Bundesliga – notfalls auch ohne Borussia Dortmund

Etwa bei Nnamdi Collins, Kapitän der BVB-U19, läuft der Vertrag im Sommer 2023 aus. Hier stehen die Zeichen auf weitere Zusammenarbeit, der Spieler erklärte kürzlich den Ruhr Nachrichten, dass er noch nicht auf Abschiedstour sei. Ganz so klar ist es bei der Personalie Ole Pohlmann nicht.

Er ist Mittelfeld-Star der U23 von Borussia Dortmund. Im Sommer 2021 wechselte der heute 21-Jährige von den Wolfsburger Amateuren ins Ruhrgebiet. Bei der Asia-Tour des BVB durfte Ole Pohlmann Profi-Luft schnuppern und spielte sich erstmals in den Fokus von Trainer Edin Terzic. Allerdings reichte es noch nicht für eine dauerhafte Beförderung

BVB-Talent will in die Bundesliga – notfalls auch ohne Borussia Dortmund

Weswegen er ganz aktuell mit der U23 im Trainingslager in Belek statt in mit den Profis in Marbella ist. Über seine Zeit beim BVB sagte er den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt): „Ich bin hier sehr gut aufgehoben, fühle mich pudelwohl in der Mannschaft.“

Ole Pohlmann machte aber auch ganz deutlich, dass er nicht bis zum Ende der Karriere in der dritten Liga verweilen möchte: „Aber ich weiß auch, dass die 3. Liga nicht das Ziel bleiben soll. Ich möchte irgendwann höher spielen.“ Sein Ziel sei die Bundesliga.

BVB-Talent will in die Bundesliga – notfalls auch ohne Borussia Dortmund

Notfalls auch ohne Borussia Dortmund. Eine Entscheidung wird zeitnah fallen, immerhin endet Pohlmanns Vertrag im Sommer 2023. Bis dahin müssen sich beide Parteien im Klaren sein, wohin der Weg führen soll. Allerdings ist der Mittelfeld-Star, Informationen der Ruhr Nachrichten zufolge, einer Vertragsverlängerung in schwarz-gelb positiv gestimmt.

Ole Pohlmann läuft seit 2021 für die U23 des BVB auf. Seine Ziele sind aber höher gesteckt.

Auch bei U23-Trainer Christian Preußer kommt er gut an und habe eine extreme Entwicklung hingelegt: „Die Position in der Mitte kommt ihm entgegen. Er dribbelt in Räume, bringt Schwung ins Spiel und leitet mit seinem Auslöser den Angriff ein.“ Klingt danach, als würden sich der BVB und der Youngster einigen können – zumindest solange der 21-Jährige die Chance sieht, seine Ziele zu verwirklichen.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media

Mehr zum Thema