Angreifer nicht im Training

BVB-Stürmer wieder verletzt: Video-Ausrutscher offenbart traurige Diagnose

Für Borussia Dortmund geht es am Samstag gegen den FC Bayern München. Ausgerechnet jetzt fällt ein Angreifer erneut aus.

Update, Mittwoch (1. Dezember), 18.59 Uhr: Inzwischen herrscht bei Youssoufa Moukoko Gewissheit. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) hat sich der junge Stürmer eine Muskelverletzung zugezogen.

Die Hinrunde ist damit für ihn beendet, heißt es. Erst im neuen Jahr werde Youssoufa Moukoko wieder ein Thema für BVB-Trainer Marco Rose sein.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park (ehem. Westfalenstadion)

BVB-Stürmer fällt wieder aus: Video-Ausrutscher offenbart Verletzung bei Youssoufa Moukoko

Erstmeldung, Dienstag (30. November), 21.24 Uhr: Beim BVB dreht sich alles um das Topspiel am Samstag (4. Dezember) gegen den FC Bayern München. Im Training am Dienstag kann sich Borussia Dortmund über einen Rückkehrer freuen. Ein Angreifer fehlt allerdings erneut.

Das Lazarett der Schwarz-Gelben begann, sich zu verkleinern. Beim 3:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg feierten BVB-Stürmer Erling Haaland ebenso wie Mahmoud Dahoud ihr Liga-Comeback nach Verletzungspause. Zuvor kehrten Emre Can und Raphael Guerreiro wieder zurück.

Am Dienstag (30. November) stieß auch Giovanni Reyna wieder zum Mannschaftstraining des BVB, nachdem er wegen muskulärer Probleme 16 Spiele aussetzen musste. Die Freude im Team war groß, wie ein Video von Borussia Dortmund auf Twitter zeigt. Jedoch verkündete Marco Rose neben all der Euphorie auch eine üble Neuigkeit.

BVB: Youssoufa Moukoko erneut verletzt – Diagnose noch nicht bestätigt

Nachdem die BVB-Profis Giovanni Reyna jubelnd und klatschend wieder willkommen geheißen hatten, begann der Übungsleiter mit seiner Ansprache. Er erklärte zunächst, dass es neben vielen guten Nachrichten auch eine schlechte gebe. Dabei handele es sich „Mouki“, also Dortmund-Stürmer Youssoufa Moukoko.

Der 17-Jährige ist seit Anfang Oktober fast dauerverletzt. Zuletzt plagte BVB-Talent Youssoufa Moukoko eine Entzündung am Auge. Doch er stand vor seinem Comeback und erhielt 63 Minuten Spielpraxis bei der U23 von Borussia Dortmund gegen den FC Kaiserslautern am Wochenende.

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko ist vom Verletzungspech verfolgt. Jetzt fehlte er erneut, wie ein Video zeigt.

Und bei ebenjenem soll sich der Youngster erneut verletzt haben. Der Wind im Video wehte, dementsprechend ist die Tonqualität nicht optimal. Jedoch lässt sich heraushören, dass ein Muskelfaserriss im Raum steht. Borussia Dortmund hat dies bisher noch nicht bestätigt.

Auch die Fans auf der Social-Media-Plattform sind sich uneins. So fragte einer nach: „Was war die schlechte Nachricht bezüglich Mouki? Habe ich nicht mehr verstanden.“ Ein Ausfall des jungen Profis macht die Personalsituation beim BVB mit Blick auf das Duell mit dem FC Bayern München zwar nicht optimal, sie bleibt vorerst jedoch deutlich entspannter als noch vor wenigen Wochen.

Rubriklistenbild: © Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema