Dortmund zu Gast am Millerntor

BVB gegen St. Pauli live im Free-TV und Stream: Jetzt den DFB-Pokal sehen

Borussia Dortmund tritt im Achtelfinale des DFB-Pokals beim FC St. Pauli an. Das Spiel wird live im Free-TV und im Stream übertragen.

Hamburg – Im Kampf um die Meisterschaft bleibt Borussia Dortmund nur die Rolle des Bayern-Jägers Nummer eins. Mit dem 5:1-Erfolg über den SC Freiburg hat der BVB zwar seine Hausaufgaben erledigt und den Abstand auf den Rekordmeister nicht größer werden lassen. Die Münchener besitzen allerdings weiter ein komfortables Sechs-Punkte-Polster.

SpielFC St. Pauli – Borussia Dortmund
WettbewerbDFB-Pokal
RundeAchtelfinale
AnstoßDienstag (18. Januar), 20.45 Uhr

St. Pauli – BVB im TV und Stream: Unterschiedliche Vorzeichen vor DFB-Pokal-Achtelfinale

Im DFB-Pokal sieht die schwarz-gelbe Welt hingegen anders aus. Dort ist der BVB nach dem frühen Ausscheiden der Bayern Topfavorit auf den Titel. Auf dem Weg zur möglichen Titelverteidigung muss Borussia Dortmund am Dienstag (18. Januar, 20.45 Uhr) im Achtelfinale beim FC St. Pauli (zum Live-Ticker) ran. Auf die leichte Schulter sollten die Westfalen die „Kiezkicker“ nicht nehmen.

Denn der FC St. Pauli führt nach 19 Spieltagen die Tabelle der 2. Bundesliga an. Mit vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz hat der Kult-Klub aus Hamburg beste Aussichten auf die Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus. Allerdings stecken die Hamburger in einer Mini-Krise.

Die letzten drei Partien in der 2. Bundesliga konnte der FC St. Pauli nicht gewinnen. Gegen Fortuna Düsseldorf und Erzgebirge Aue reichte es jeweils nur für ein Unentschieden, gegen Holstein Kiel setze es unmittelbar vor der Winterpause sogar ein deftige 0:3-Pleite. Die Mini-Krise kommt zur Unzeit, denn unmittelbar nach dem Pokalduell steht für den FC St. Pauli das Stadtderby gegen den HSV an, worüber 24hamburg* berichtet. Völlig anders sind die Vorzeichen derweil beim BVB.

St. Pauli – BVB live im TV und Stream: ARD und Sky übertragen Borussia Dortmund im DFB-Pokal

Nach dem Last-Minute-Comeback gegen Eintracht Frankfurt zum Auftakt der Rückrunde und dem anschließenden deutlichen 5:1-Erfolg über den SC Freiburg dürfte der Tabellenzweite der Bundesliga vor Selbstvertrauen nur so strotzen. Möglicherweise liegt aber genau in dieser vermeintlich klaren Verteilung der Favoritenrolle die Gefahr.

Wie sich Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC St. Pauli schlägt, können Fans live im Free-TV und im Stream verfolgen. Das Erste und Sky übertragen die Partie live. Beide TV-Sender bieten zudem einen Livestream der Begegnung an (alle Infos zur Übertragung von BVB-Spielen in TV und Stream bei RUHR24).

Mission Titelverteidigung: Der BVB trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals auf den FC St. Pauli. Das Spiel läuft im Free-TV.

Die ARD-Übertragung mit Moderator Alexander Bommes und Experte Bastian Schweinsteiger beginnt 30 Minuten vor dem Anpfiff, also um 20.15 Uhr. Zur gleichen Zeit startet auch der Online-Livestream in der ARD-Mediathek. Kommentiert wird das Spiel von Gerd Gottlob.

St. Pauli – Borussia Dortmund: BVB-Gastspiel im DFB-Pokal im Free-TV und Livestream

Bei Sky beginnt die Übertragung des Einzelspiels um 20.30 Uhr. Wolff-Christoph Fuss kommentiert das Gastspiel von Borussia Dortmund beim FC St. Pauli im Pokal-Achtelfinale. Zudem zeigt Sky alle Pokal-Partien am Dienstagabend in der Konferenz. Dort begleitet Kai Dittmann die Begegnung. Einzelspiel und Konferenz können zudem über Sky Go oder Sky Ticket im Livestream angesehen werden.

Wer am Dienstagabend nicht vor dem Fernseher oder dem Laptop sitzen kann, kann sich im Live-Ticker über den Zwischenstand und alle Highlights informieren. RUHR24 bietet zu jedem Spiel von Borussia Dortmund einen Live-Ticker an – auch zum Pokal-Achtelfinale gegen St. Pauli.

Alle Begegnungen im Achtelfinale des DFB-Pokals in der Übersicht

  • 1. FC Köln – Hamburger SV (Dienstag, 18. Januar, 18.30 Uhr)
  • 1860 München – Karlsruher SC (Dienstag, 18. Januar, 18.30 Uhr)
  • VfL Bochum – FSV Mainz 05 (Dienstag, 18. Januar, 20.45 Uhr)
  • FC St. Pauli – Borussia Dortmund (Dienstag, 18. Januar, 20.45 Uhr)
  • Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach (Mittwoch, 19. Januar, 18.30 Uhr)
  • RB Leipzig – Hansa Rostock (Mittwoch, 19. Januar, 18.30 Uhr)
  • Hertha BSC – Union Berlin (Mittwoch, 19. Januar, 20.45 Uhr)
  • TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg (Mittwoch, 19. Januar, 20.45 Uhr)

*24hamburg ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/DPA; Collage: RUHR24