2. Spieltag der Champions League

BVB gegen Sporting live im TV und Stream: Hier das Spiel heute kostenlos sehen

Heute Abend gastiert Sporting in der Champions League beim BVB. Das Spiel läuft live im TV und Stream – allerdings nicht bei Sky oder DAZN. Wir zeigen, wo die Partie übertragen wird.

Dortmund – Für Borussia Dortmund steht der zweite Spieltag in der Königsklasse auf dem Programm. Nach dem 2:1-Sieg bei Besiktas Istanbul gilt es für die Elf von Cheftrainer Marco Rose, den zweiten Sieg in Serie einzufahren. Ob dies gegen den portugiesischen Meister gelingt, können die Fans heute live im TV und Stream verfolgen.

VereinBorussia Dortmund
Cheftrainer Marco Rose
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
Kapazität81.365

BVB – Sporting live im TV und Stream: Die Übertragung der Champions League heute

Nach der enttäuschenden Vorstellung bei der 0:1-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach dürfte sich der BVB gegen Sporting in der Champions League nach Wiedergutmachung sehnen. Durch das Fehlen von Erling Haaland und Marco Reus fehlte es den Westfalen gegen die „Fohlen“ an Durchschlagskraft.

In Dortmund hofft man derweil noch darauf, dass das Duo rechtzeitig zum zweiten Spieltag in der Königsklasse wieder dabei sein kann. Ansonsten muss Cheftrainer Marco Rose erneut in der Offensive umstellen. Umstellen müssen sich auch die Fans von Borussia Dortmund, die das Spiel live im TV verfolgen wollen. Schließlich läuft die Partie heute weder bei Sky, die keine Übertragungsrechte mehr für die europäische Eliteliga besitzen, noch bei DAZN.

BVB – Sporting live im TV und Stream: Amazon Prime Video überträgt Borussia Dortmund

  • Der BVB trifft heute in der Champions League auf Sporting.
  • Die Partie von Borussia Dortmund wird erstmals live von Amazon Prime Video übertragen.
  • Die Vorberichterstattung beginnt um 19.30 Uhr.
  • Sebastian Hellmann führt als Moderator durch den Abend. Als Experten fungieren Mario Gomez und Matthias Sammer.
  • Eine vollständige Wiederholung des Spiels sowie die Highlights will der „Internetriese“ bereits 30 Minuten nach Abpfiff zur Verfügung stellen.
Marco Rose feiert gegen Sporting sein Champions-League-Heimdebüt mit dem BVB.

BVB – Sporting live im TV und Stream: Die Champions League bei Amazon Prime Video kostenlos sehen

  • Für Neukunden ist das Champions-League-Spiel zwischen dem BVB und Sporting kostenlos zu sehen. Hierzu muss man ein 30-tägiges Probeabo für Amazon Prime abschließen.
  • Danach wird das Angebot allerdings kostenpflichtig. Wer also keine 7,99 Euro pro Monat bezahlen möchte, sollte noch vor Ablauf des Probezeitraums wieder kündigen.
  • Wer den zweiten Spieltag von Borussia Dortmund in der Königsklasse lieber auf dem TV-Bildschirm verfolgen möchte, kann sein mobiles Endgerät problemlos mittels eines HDMI-Kabels mit dem Fernseher verbinden. Alternativ ist Amazon Prime Video auch direkt über einen sogenannten „Fire TV Stick“ oder via „Sky-Q-Receiver“ (Prime-Video-App muss installiert sein) empfangbar.

BVB – Sporting live im TV und Stream: Die Übertragung der Champions League im Live-Ticker

Fans, die die Champions League weder im TV noch im Stream verfolgen können, müssen trotzdem nicht in die Röhre schauen. Denn RUHR24 bietet einen ausführlichen Live-Ticker zum BVB gegen Sporting an.

Auf diesem Wege verpasst man auch ohne Live-Bilder garantiert keine wichtige Szene und bleibt bereits vor Anpfiff bestens über alle Entwicklungen informiert.

BVB – Sporting live im TV und Stream: Der 2. Spieltag in der Champions League im Überblick

  • Ajax Amsterdam – Besiktas
  • Schachtar Donezk – Inter Mailand (jeweils heute um 18.45 Uhr)
  • Borussia Dortmund – Sporting
  • FC Porto – FC Liverpool
  • Paris Saint-Germain – Manchester City
  • AC Milan – Atlético Madrid
  • Real Madrid – Sheriff Tiraspol
  • RB Leipzig – Club Brügge (jeweils heute um 21 Uhr)
  • Atalanta Bergamo – Young Boys Bern
  • Zenit St. Petersburg – Malmö FF (jeweils Mittwoch um 18.45 Uhr)
  • FC Bayern München – Dynamo Kiew
  • VfL Wolfsburg – FC Sevilla
  • Manchester United – FC Villarreal
  • Juventus Turin – FC Chelsea
  • RB Salzburg – OSC Lille
  • Benfica – FC Barcelona (jeweils Mittwoch um 21 Uhr)

Rubriklistenbild: © Ozan Kose/AFP