Borussia Dortmund atmet auf

Marco Reus feiert Traum-Comeback: BVB siegt im Testspiel gegen Sparta Rotterdam

Marco Reus (l.) erzielte im Testspiel gegen Sparta Rotterdam einen Treffer für den BVB.
+
Marco Reus (l.) erzielte im Testspiel gegen Sparta Rotterdam einen Treffer für den BVB.

Der BVB kann doch noch gewinnen. Dieses Mal gegen Sparta Rotterdam. Noch dazu feierte Marco Reus ein Traum-Comeback.

Aufstellung BVB: Hitz – Passlack, Piszczek (46. Hippe), Can, Hummels, Wolf – Dahoud (87. Hober) – Reyna (82. Collins), Brandt (64. Pherai) – Reus (72. Gürpüz), Reinier (46. Duman)

Anstoß: Montag (7. September), 17 Uhr
Endstand: 2:1 (0:0)
Tore: 1:0 Reus (62.), 2:0 Pherai (65.), 2:1 Emegha (80.)
Platzverweise: -

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Update, Montag (7. September), 18.49 Uhr: Schlusspfiff: Borussia Dortmund hat eine gelungene Generalprobe für den Saisonstart abgeliefert. Im letzten Testspiel der Vorbereitung gewann der BVB hochverdient mit 2:1 gegen Sparta Rotterdam.

BVB - Rotterdam: Marco Reus schießt Borussia Dortmund zum Sieg im Testspiel

Besonders gut zu gefallen wusste Kapitän Marco Reus. Nach siebenmonatiger Verletzungspause kehrte er beeindruckend zurück, präsentierte sich stets anspielbar und spielfreudig.

Er krönte seine Leistung mit einem tollen Solo zur 1:0 Führung des BVB, nachdem er kurz zuvor noch am Pfosten gescheitert war. Nach der 2:0-Führung durch Immanuel Pherai schaltete der BVB gleich mehrere Gänge zurück, was Sparta Rotterdam ausnutzte und zum 2:1-Endstand traf.

84. Minute: Bei Borussia Dortmund darf jetzt der 16-jährige Innenverteidiger Nnamdi Collins mitkicken. Er ist anstelle des 17-jährigen Offensivkünstlers Gio Reyna mit dabei.

82. Minute: Sparta Rotterdam schaltet schnell um, Emegha trägt den Ball tief in die BVB-Hälfte. Per Doppelpass mit seinem Mitspieler lässt er Hitz aussteigen und drückt den Ball aus kurzer Distanz zum 2:1-Anschlusstreffer im Testspiel über die Linie.

80. Minute: Tor für Rotterdam

77. Minute: Bei Mats Hummels lässt offenbar auch die Konzentration nach. Er spielt einem Rotterdam-Angreifer den Ball direkt in die Beine. Marwin Hitz muss erstmals eingreifen rettet mit starker Parade gegen einen Schuss aus kurzer Distanz.

75. Minute: Seit der Kapitän vom Feld ist, lässt Borussia Dortmund das Spiel ein wenig schleifen. Emre Can ist wenig begeistert und protestiert lautstark, will seine Mitspieler wachrütteln.

72. Minute: Für Marco Reus ist jetzt Göktan Gürpüz mit dabei. Der 17-Jährige spielt normalerweise in der U19 des BVB.

70. Minute: Der Kapitän geht vom Feld. Nach siebenmonatiger Pause feierte er eine traumhafte Rückkehr mit einem tollen Tor.

65. Minute: Jetzt ist der Bann gebrochen! Marius Wolf mit mustergültiger Flanke auf den eingewechselten Immanuel Pherai, der zum 2:0 einschiebt.

65. Minute: Tor für Borussia Dortmund

63. Minute: Und dann ist der Ball drin! Und wer könnte es anderes sein als Rückkehrer Marco Reus, der nach Zuspiel von Julian Brandt im Strafraum mehrere Gegenspieler austanzt und gegen die Laufrichtung des Rotterdam-Torhüters zum 1:0 für den BVB im Testspiel versenkt.

62. Minute: Tor für Borussia Dortmund

59. Minute: Was für eine Mega-Chance für Borussia Dortmund! Und wie toll war das bitte herausgespielt? Über mehrere Stationen und per Doppelpass landet der Ball bei Marco Reus, der frei vor dem Tor steht und aus anspruchsvollem Winkel nur den Pfosten trifft.

58. Minute: Jetzt versucht es auch Mahomud Dahoud und wieder fehlen ein paar Zentimeter zur BVB-Führung. Der Ball will derzeit einfach noch nicht rein.

BVB - Rotterdam Live-Ticker: Weiterhin Einbahnstraßenfußball im Testspiel

56. Minute: Gio Reyna bedient Julian Brandt an der Strafraumgrenze. Dessen klasse Flachschuss kann der Rotterdamm-Keeper per Glanzparade aus der Ecke fischen.

54. Minute: Mats Hummels kommt im Strafraum zum Kopfball, kann den aber nicht kontrollieren und köpft direkt in die Tormitte.

52. Minute: Marius Wolf schickt Marco Reus zur Grundlinie. Der legt zurück in die Mitte, wo er keinen schwarz-gelben Abnehmer findet. Rotterdam klärt zunächst, Emre Can kommt 25 Meter vor dem Tor in Ballbesitz, zieht direkt ab und trifft nur einen Gegenspieler.

49. Minute: Beim BVB hat es zwei Wechsel gegeben: Taylan Duman und Maxi Hippe sind für Reinier und Lukasz Piszczek im Testspiel gegen Sparta Rotterdam mit dabei.

47. Minute: Marius Wolf ist direkt wieder im Vorwärtsgang, vertändelt eine aussichtsreiche Position aber.

46. Minute: Weiter geht es in Brackel. Noch immer mit von der Partie: BVB-Kapitän Marco Reus.

Halbzeit: Besonders gut gefällt auch Marius Wolf, der die linke Außenbahn beackert und sehr viel für das Offensivspiel beigetragen hat. Ähnliches gilt auch für sein Pendant Felix Passlack auf der rechten Seite. Die beiden BVB-Profis wollen heute in Abwesenheit zahlreicher Nationalspieler auf sich aufmerksam machen.

Halbzeit: Zur Pause steht es im Testspiel zwischen dem BVB und Sparta Rottderdam noch 0:0. Über die kompletten 45 Minuten spielte nur Borussia Dortmund und konnte sich einige gute Gelegenheiten erarbeiten.

BVB - Rotterdam Live-Ticker: Halbzeit in Dortmund, Reus gefällt beim Comeback

Insgesamt fehlte manchmal beim letzten Abspiel und im Abschluss noch die Genauigkeit, ansonsten liefert die Mannschaft von Lucien Favre eine ansprechende Vorstellung ab. Marco Reus fügt sich bei seinem Comeback direkt gut ein. Er ist viel unterwegs und immer anspielbar.

Neuzugang Reinier fehlt bei seinem Debüt verständlicherweise noch etwas die Bindung zum Spiel. Dennoch hatte er die eine oder andere ordentliche Aktion. Man darf gespannt auf die zweiten 45 Minuten sein, dann bestimmt auch mit Toren für den BVB.

43. Minute: Reinier will Marius Wolf steil in die Spitze schicken. Der Pass gerät jedoch etwas zu lang und landet im Aus.

40. Minute: Der BVB drückt im Testspiel weiter auf die Führung. Weiterhin fehlt im letzten Moment noch etwas die Durchschlagskraft.

35. Minute: Erneut kombinieren Gio Reyna und Julian Brandt sehenswert am Strafraum entlangt, verlieren aber den Ball, bevor es vor dem Kasten von Sparta Rotterdam gefährlich wird.

33. Minute: Julian Brandt bereitet eine Chance für Gio Reyna toll mit der Hacke vor. Der US-Boy schießt freistehend im Strafraum über den Kasten.

BVB - Rotterdem im Live-Ticker: Borussia Dortmund kontrolliert das Testspiel

31. Minute: Jetzt geht auch Lukasz Piszczek mal mit nach vorne, bleibt mit einem Driblling auf der rechten Seite aber hängen.

29. Minute: Der BVB geht richtig konzentriert in die Zweikämpfe, das Pressing funktioniert. Einzig ein Tor fehlt hier noch im Testspiel gegen Rotterdam.

27. Minute: Wieder läuft ein Angriff über den agilen Marius Wolf, der aber in diesem Fall nicht an seinem Gegenspieler vorbeikommt.

25. Minute: Jetzt kratzen die Gäste einen Kopfball von der Linie. Also bald dürfte es hier klingeln.

23 Minute: Felix Passlack bringt eine Flanke scharf an den Fünfmeterraum, wo Marco Reus lauert. Wieder ist ein Abwehrspieler von Rotterdam in letzter Sekunde vorher am Ball. Die BVB-Führung liegt in der Luft.

21. Minute: Das wäre es gewesen! Julian Brandt spielt Marius Wolf im Strafraum an, Marius Wolf verlängert sehenswert per Hacke und Marco Reus taucht vor dem Kasten auf. Gerade noch rechtzeitig kann ein Abwehrspieler dessen Schuss entscheidend ablenken.

19. Minute: Mahmoud Dahoud humpelt leicht, aktuell geht es für den Mittelfeldspieler aber noch weiter.

BVB - Rotterdam im Live-Ticker: Erste Viertelstunde im Testspiel geht an Borussia Dortmund

16. Minute: Erste größere Chance für Borussia Dortmund! Marco Reus legt im Strafraum zurück auf Marius Wolf. Der schlenzt aus halblinker Position im Strafraum auf den langen Pfosten, van Leer fischt den Ball aus dem Winkel.

14. Minute: In der ersten Viertelstunde des Testspiels spielt nur der BVB. Sparta Rotterdam läuft viel hinterher und steht tief.

12. Minute: Der BVB spielt mit drei Innenverteidigern. Auf den Außenpositionen laufen Felix Passlack und Marius Wolf auf.

10. Minute: Marco Reus tritt einen Freistoß von der Strafraumkante etwas zu zentral aufs Tor, der Rotterdam-Keeper bekommt die Arme rechtzeitig hoch und wehrt zu einer weiteren Ecke ab, die ohne Folgen bleibt.

8. Minute: Borussia Dortmund erhält die ersten Eckbälle im Spiel, die Gio Reyna von der rechten Seite hereinbringt. Ein Kopfball von Emre Can kann abgewehrt werden.

5. Minute: Der BVB spielt in dieser Anfangsphase des Testspiels gefällig nach vorne. 

3. Minute: Felix Passlack versucht im Strafraum, auf Reinier durchzustecken, bleibt aber an einem Abwehrspieler hängen.

17.02 Uhr: Los gehts. Borussia Dortmund spielt mit schwarzem Trikot und gelben Hosen. Marco Reus führt den Anpfiff aus.

16.58 Uhr: Sparta Rotterdam betritt bereits den Rasen in Brackel. Gleich kann es losgehen.

BVB -Rotterdam: Sebastian Kehl im Interview vor dem Testspiel über Marco Reus und Reinier

16.55 Uhr: Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabrteilung des BVB, stand im Interview mit Sky Sport News HD zur Verfügung. Hier die wichtigsten Aussagen:

  • Über die taktische Einstellung der Mannschaft: "Ich glaube am Ende gibt der Trainer die Richtung vor. Es ist wichtig, dass es jetzt los geht. Da hilft natürlich heute ein gutes und erfolgreiches Spiel. "
  • Über Marco Reus: "Marco ist extrem wichtig für uns. Die Freude, die er versprüht hat, überträgt er auf die Mannschaft. Er wird in den nächsten Wochen Stück für Stück noch besser werden." 
  • Über Reinier: Es ist sein erstes Spiel. Wir haben intensiv gearbeitet. Die Erwartungshaltung sollte heute noch nicht so hoch liegen. Aber natürlich wollen wir schnellstmöglich von ihm profitieren.

16.46 Uhr: Borussia Dortmund traf bisher noch nie in einem Pflichtspiel auf Sparta Rotterdam. Im vergangenen Jahr belegten die Niederländen den 11. Platz in der Eredivisie.

16.38 Uhr: Marco Reus steht erstmals seit sieben Monaten wieder für den BVB in einem Spiel auf dem Platz. In zwanzig Minuten wird er die Mannschaft im Testspiel als Kapitän aufs Feld in Brackel führen.

16.30 Uhr: Gio Reyna, der bisher in den Testspielen die Rolle von Marco Reus übernommen hat, wird heute gegen Sparta Rotterdam wohl auf die Flügel ausweichen. Reinier könnte als Stürmer beginnen. 

16.25 Uhr: Das ist die Aufstellung von Sparta Rotterdam. Mit dabei ist unter anderem der langjährige Bremer und ehemalige deutsche Juniorennationalspieler Lennart Thy: 

BVB - Rotterdam Live-Ticker: Auch Julian Brandt und Emre Can stehen in der Testspiel-Aufstellung

16.14 Uhr: Gar nicht im Kader für das Testspiel gegen Sparta Rotterdam stehen beim BVB Tobias Raschl und Roman Bürki. Ansonsten liest sich die Bank aufgrund der vielen Nationalmannschafts-Abstellungen durchaus ungewohnt.

Auf der Bank: Reckert – Bakir, Pherai, Duman, Collins, Maloney, Hober, Schmeling, Gürpüz, Hippe

16.11 Uhr: Julian Brandt kam gestern beim 1:1 gegen die Schweiz über 45 Minuten zum Einsatz und steht heute bereits wieder für den BVB auf dem Platz. Emre Can spielte zwölf Minuten mit. Umso überraschender kommt der Einsatz der beiden Nationalspieler.

16.06 Uhr: Überraschenderweise sind auch die deutschen Nationalspieler Julian Brandt im Testspiel gegen Sparta Rotterdam mit dabei.

BVB - Sparta Rotterdam im Live-Ticker: Top-Aufstellung! Reus-Comeback und Reinier-Debüt im Testspiel

15.55 Uhr: Ohne einige Nationalspieler und die verletzten Profis Dan-Axel Zagadou, Marcel Schmelzer, Mateu Morey und Nico Schulz tritt der BVB im Testspiel gegen Sparta Rotterdam an. Marco Reus feiert sein Comeback, Reinier sein Debüt. Für diese Aufstellung hat sich Trainer Lucien Favre entschieden: 

15.19 Uhr: Das Testspiel gegen Sparta Rotterdam ist für den BVB die Generalprobe für den Start der Pflichtspiel-Saison. Am Montag (14. September) geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den MSV Duisburg, ehe am Samstag (19. September) die Bundesliga mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach startet. 

Mit Spannung wird erwartet, ob Trainer Lucien Favre (62) gegen Sparta Rotterdam weiterhin auf seine bevorzugte taktische Variante mit Viererkette in der Abwehr setzt. Oder ob er doch zur Dreierkette zurückkehrt, die zum Abschluss der vergangenen Saison gut funktioniert hat.

BVB - Sparta Rotterdam im Live-Ticker: Jude Bellingham wünscht Borussia Dortmund Glück fürs Testspiel

Update, Montag (7. September), 14.50 Uhr: Jude Bellingham (17) wird nicht am BVB-Testspiel gegen Sparta Rotterdam teilnehmen, weil er aktuell mit der U21 Englands auf Länderspielreise ist. 

Am Freitag (4. September) gelang ihm beim 6:0-Erfolg gegen den Kosovo sein erster Treffer für die U21. Er stellt damit gleich zwei Rekorde auf:

  • Jüngster Spieler der englischen U21 aller Zeiten.
  • Jüngster Torschütze der englischen U21 aller Zeiten.

Trotz der Länderspielreise denkt der Neuzugang an seine Teamkollegen bei Borussia Dortmund. Auf Twitter wünschte er den BVB-Profis viel Glück für das Testspiel gegen Sparta Rotterdam.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Testspiels zwischen Borussia Dortmund und Sparta Rotterdam. Der Anstoß in Brackel erfolgt am Montag (7. September) um 17 Uhr. +++

BVB-Vorbericht: Das Testspiel von Borussia Dortmund gegen Sparta Rotterdam im Live-Ticker

Im letzten Testspiel der Saison-Vorbereitung fehlen Borussia Dortmund insgesamt 14 Spieler wegen Länderspiel-Abstellungen (alle BVB-Texte auf RUHR24.de). Dennoch dürfen sich die Fans auf zwei sehr interessante Personalien freuen.

Besonders gespannt ist man beim BVB vor dem Testspiel gegen Sparta Rotterdam auf die Rückkehr von Kapitän Marco Reus (31). Dieser soll nach einer Leidenszeit von über einem halben Jahr endlich wieder auf dem Platz stehen.

BVB gegen Sparta Rotterdam im Live-Ticker: Testspiel-Comeback für Marco Reus und Debüt für Reinier

Sebastian Kehl (40), Leiter der Lizenzspielerabteilung beim BVB, kündigte an: "Er wird am Montag im Testspiel gegen Rotterdam spielen. Das freut uns natürlich, weil unser Kapitän lange ausgefallen ist. Er freut sich, wieder mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen."

Neben Marco Reus soll auch Reinier (18) gegen Sparta Rotterdam Einsatzminuten erhalten. Für den Neuzugang, der im Sommer auf Leihbasis von Real Madrid nach Dortmund kam, ist es der erste Einsatz im schwarz-gelben Trikot.

Jadon Sancho (l.) ist mit der englischen Nationalmannschaft unterwegs, Neuzugang Reinier ist beim BVB geblieben.

BVB gegen Sparta Rotterdam: 15 Spieler verpassen das Testspiel wegen Länderspiel-Reisen

  • Manuel Akanji (Schweiz)
  • Jude Bellingham (England U21)
  • Julian Brandt (Deutschland)
  • Emre Can (Deutschland)
  • Thomas Delaney (Dänemark)
  • Raphael Guerreiro (Portugal)
  • Erling Haaland (Norwegen)
  • Thorgan Hazard (Belgien)
  • Ansgar Knauff (Deutschland U19)
  • Thomas Meunier (Belgien)
  • Youssoufa Moukoko (Deutschland U20)
  • Jadon Sancho (England)
  • Nico Schulz (Deutschland, wegen Wadenproblemen abgereist)
  • Luca Unbehaun (Deutschland U20)
  • Axel Witsel (Belgien)

BVB gegen Sparta Rotterdam: Dan-Axel Zagadou fällt auch im Testspiel aus

Weniger positive Nachrichten gibt es vor dem BVB-Testspiel von Dan-Axel Zagadou (21). Sebastian Kehl über den Gesundheitszustand des Innenverteidigers: "Er laboriert immer noch an einer Knieverletzung und wird auch noch bisschen ausfallen."

Auch ein Einsatz beim Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg (14. September) scheint unrealistisch: "Eine richtige Prognose abzugeben, ist schwierig, aber es wird noch ein paar Wochen dauern", so Sebastian Kehl weiter. Wie die Kollegen von Dan-Axel Zagadou sich beim Testspiel BVB gegen Sparta Rotterdam schlagen, kann live und kostenlos im Free-TV und Stream gesehen werden. Wie man den Auftritt von Borussia Dortmund im Testspiel live verfolgen kann, verraten die Kollegen von WA.de.