Erster Bundesliga-Spieltag

BVB überrollt Eintracht Frankfurt: Erling Haaland überragt und lässt Patzer vergessen

Erling Haaland jubelt.
+
Erling Haaland hat den BVB gegen Eintracht Frankfurt fast im Alleingang zum Sieg geschossen.

Der BVB dominiert Eintracht Frankfurt zum Bundesliga-Auftakt und gewinnt deutlich. SIeben Tore fielen im Signal Iduna Park. Ein Patzer konnte die Stimmung nicht trüben.

Aufstellung Borussia Dortmund: Kobel - Passlack, Witsel (78. Papadopoulos), Akanji, Schulz - Bellingham (73. Delaney), Dahoud - Reyna (87. Tigges), Reus (87. Moukoko) - Hazard (73. Malen), Haaland
Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp - Ilsanker (46. Lenz), Hinteregger, Ndicka - da Costa, Hasebe (69. Hrustic), Sow, Kostic - Kamada (46. Lindström), Barkok (46. Hauge) - Borre

Anstoß: Samstag (14. August), 18.30 Uhr
Endstand: 5:2 (3:1)
Tore: 1:0 Reus (23.), 1:1 Eigentor Passlack (27.), 2:1 Hazard (32.), 3:1 Haaland (34.), 4:1 Reyna (58.), 5:1 Haaland (70.), 5:2 Hauge (86.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnis: -
Schiedsrichter: Tobias Stieler (40/Hamburg)

20.22 Uhr: Abpfiff in Dortmund! Der BVB gewinnt den Bundesliga-Auftakt mit 5:2 gegen Eintracht Frankfurt. Überragender Mann auf dem Platz: Erling Haaland, der zwei Tore selbst erzielte und drei Treffer vorbereitete. Den Schock nach dem Eigentor von Felix Passlack hatte Dortmund schnell überwunden und schlug mit einem Doppelschlag zurück. Im zweiten Durchgang machten die Schwarz-Gelben den Deckel drauf. Eine starke Vorstellung unter dem neuen Trainer Marco Rose. Jetzt geht es am Dienstag im Supercup-Finale gegen die Bayern.

90.+1 Minute: Haaland dribbelt Hinteregger aus und schließt mit rechts ab, aber Trapp pariert zur Ecke.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Ache war vor der Ecke für Kostic gekommen. Jetzt wechselt der BVB auch nochmal: Tigges und Moukoko kommen für Reus und Reyna.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Hauge trifft für die Gäste

86. Minute: Nach der Ecke kommt Ache zum Kopfball, der Ball fliegt genau zu Hauge, den Delaney aus den Augen ließ. Der Frankfurter trifft zum 5:2.

86. Minute: TOR FÜR EINTRACHT FRANKFURT!

86. Minute: Flanke Kostic von links, Borre kommt zum Kopfball, aber Kobel pariert zur Ecke.

84. Minute: Glück gehabt: Donyell Malen läuft wieder.

83. Minute: Donyell Malen dribbelt an der Eckfahne gegen zwei Frankfurter, bekommt einen Rempler und einen Tritt ab und bleibt erstmal liegen. Filip Kostic trifft ihn am Unterschenkel, das sah böse aus.

80. Minute: Nico Schulz geht im Frankfurter Strafraum bei einem Angriff zu Boden, nach Pass von Marco Reus rauschte er leicht mit Kevin Trapp zusammen. Doch kein Foul, keine Verletzung, es geht weiter.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Antonios Papadopoulos feiert Debüt

78. Minute: Jetzt geht Axel Witsel vom Platz, Antonios Papadopoulos feiert sein Bundesliga-Debüt beim BVB.

77. Minute: Szenenapplaus für Gregor Kobel, der einen harmlosen Ball hält. Sein Arbeitsalltag verlief bislang ziemlich ruhig.

74. Minute: „Erling-Haaland“-Sprechchöre hallen jetzt von Tribüne zu Tribüne im Signal Iduna Park. Der Norweger war an allen Toren beteiligt.

73. Minute: Doppel-Wechsel beim BVB: Donyell Malen kommt für Thorgan Hazard, Thomas Delaney für Jude Bellingham.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Erling Haaland erhöht auf 5:1

70. Minute: Der Ball zappert wieder im Netz der Eintracht. Marco Reus erobert einen Fehlpass von da Costa und schickt Erling Haaland auf die Reise. Der Norweger bleibt eiskalt vor Kevin Trapp. Schiedsrichter Stieler prüft kurz eine Abseitsposition, aber entscheidet auf gleiche Höhe. 5:1!

70. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

69. Minute: Nächster Wechsel bei Frankfurt: Hrustic kommt für Hasebe.

67. Minute: Frankfurt versucht den BVB etwas einzuschnüren, doch kommt nur bis zum Strafraum. Eine Flanke von Kostic kann Manuel Akanji per Kopf klären.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Chance für die Gäste

65. Minute: Glück für Dortmund! Direkt im Gegenzug hat Frankfurt Platz im Strafraum, doch den Schuss von Hauge kann der BVB noch abblocken.

64. Minute: Wieder eine starke Kombination von Marco Reus und Erling Haaland, der letzte Pass auf den Stürmer ist aber etwas zu weit und landet bei Kevin Trapp.

62. Minute: Manuel Akanji versucht sich mal per Freistoß aus 25 Metern, zirkelt den Ball aber weit über das Tor.

60. Minute: Die BVB-Spieler waren zunächst selbst unsicher, durften dann aber doch jubeln. Ein furioser Bundesliga-Auftakt bislang.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Giovanni Reyna erzielt das 4:1

58. Minute: Wieder ist der Ball im Frankfurter Tor, doch es herrscht Verwirrung. Erst spielen sich Erling Haaland und Marco Reus durch die Frankfurter Abwehr, dann kommt das Leder zu Giovanni Reyna, der aus sieben Metern abschließt. Der Linienrichter hat eine Abseitssituation erkannt, doch letztlich wird der Treffer gegeben. 4:1!

58. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

55. Minute: Lindström ist auf Linksaußen durch und flankt in die Mitte, Borre trifft den Ball aber nicht richtig und schießt über das Tor von Gregor Kobel.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Freistoß-Idee ohne Erfolg

54. Minute: Marco Reus und Thorgan Hazard knobeln eine Freistoß-Idee aus, der Belgier lupft den Ball an die Strafraumgrenze, wo der Kapitän nach Ballannahme direkt abschließt. Doch der Schuss geht weit vorbei.

52. Minute: Frankfurt versucht es mal mit einer Flanke von Hauge, doch Axel Witsel klärt zur Ecke. Die Hereingabe kann der BVB endgültig klären.

50. Minute: Der BVB wird wieder stärker, Jude Bellingham und Giovanni Reyna versuchen es aus dem Gewühl heraus, Frankfurt kann aber abblocken.

49. Minute: Kuriose Situation im Frankfurter Strafraum: Erling Haaland steckt durch auf Marco Reus, der wiederum auf den Stürmer ablegen möchte. Der kommt aber ins Straucheln und schießt im Fallen den Ball am Tor vorbei. Allerdings stand Reus wohl sowieso im Abseits.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Prüfung für Gregor Kobel

47. Minute: Die Eintracht scheint jetzt auf eine Abwehr-Viererkette umgestellt zu haben und bringt zudem zwei neue Offensivkräfte. Und direkt wird es mal gefährlich vorne, Flanke von Kostic auf Borre, der Gregor Kobel gefährlich mit einem Kopfball prüft.

46. Minute: Frankfurt wechselt gleich dreimal: Lenz, Hauge und Lindström kommen für Ilsanker, Kamada und Barkok.

19.30 Uhr: Es geht weiter in Dortmund mit der zweiten Halbzeit.

Der BVB hatte schon in der ersten Halbzeit Grund zum Jubeln.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Borussia Dortmund führt verdient zur Halbzeitpause

19.19 Uhr: Halbzeitpause in Dortmund! Was für eine Halbzeit im Signal Iduna Park. Der BVB führt mit 3:1 und das verdient. Die Schwarz-Gelben sind spielbestimmend und lassen Frankfurt eigentlich nur wenig Räume. Der Aussetzer von Felix Passlack schockte die Borussia nur kurz. Das Umschaltspiel des BVB ist eine echte Waffe, die Konter sind nahezu perfekt gespielt worden. So kann es aus Sicht der Gastgeber weitergehen.

45.+1 Minute: Noch einmal ein Konter des BVB, doch Jude Bellingham bleibt letztlich an Martin Hinteregger hängen.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

43. Minute: Jetzt kehrt erst einmal wieder Ruhe ein, der BVB hält den Ball in der Abwehr. Das waren turbulente Minuten!

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Schiedsrichter nimmt Tor zurück

41. Minute: Der Ball soll bereits vor der Berührung von Kevin Trapp im Aus gewesen sein. Es steht weiter 3:1.

41. Minute: DAS TOR ZÄHLT NICHT!

40. Minute: Es ist unfassbar, was sich hier abspielt. Bittere Aktion von Kevin Trapp, der eine Ecke verhindern will, aber damit auf Marco Reus auflegt, der aus spitzem Winkel einschießt.

40. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

39. Minute: Nach einer Flanke bleibt Jude Bellingham am Boden liegen und hält sich die Schulter. Doch es geht weiter für den Youngster.

36. Minute: Der BVB macht direkt weiter. Nico Schulz tankt sich bis zum Strafraum durch, spielt einen Doppelpass mit Erling Haaland, scheitert aber an Trapp.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Erling Haaland erzielt das 3:1

34. Minute: Was ist denn hier los? 3:1 für Borussia Dortmund! Erling Haaland setzt sich nach einem langen Ball gegen Ilsanker durch und schließt trocken per Flachschuss ab.

34. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Thorgan Hazard trifft zum 2:1

32. Minute: Gerade wurde Frankfurt besser, doch dann wieder ein schneller Angriff des BVB, erneut über Erling Haaland, der jetzt aber Thorgan Hazard bedient. Der Belgier schießt ins lange Eck, Trapp ist dran, aber der Ball geht ins Tor. 2:1!

32. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

30. Minute: Die Fans des BVB werden etwas unruhig, wieder leistet sich Felix Passlack einen Fehler, ein Fehlpass vor dem eigenen Strafraum, der aber unbestraft bleibt.

28. Minute: Wie aus dem Nichts das 1:1 und dann auch noch durch einen Dortmunder ins eigene Netz. Der BVB muss neu aufbauen.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Passlack-Aussetzer schockt Borussia Dortmund

27. Minute: Ist das bitter! Borre dribbelt mit dem Ball am Strafraum, Felix Passlack geht dazwischen und schießt den Ball flach in die Torecke, Gregor Kobel ist ohne Chance. Eigentor, 1:1.

27. Minute: TOR FÜR EINTRACHT FRANKFURT!

24. Minute: Ein Auftakt nach Maß bislang für den BVB, der Eintracht Frankfurt nahezu gar nicht zur Geltung kommen lässt.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Borussia Dortmund trifft zur Führung durch Marco Reus

23. Minute: Nach einer Balleroberung von Thorgan Hazard geht es blitzschnell. Der Belgier schickt Erling Haaland, der bis zum Strafraum dribbelt und dann Ilsanker tunnelt, um Marco Reus zu bedienen. Der Kapitän bleibt eiskalt mit einem Flachschuss gegen Kevin Trapp. 1:0!

23. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

21. Minute: Es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt, der BVB hält den Ball in seinen Reihen. Immer wieder nehmen die Schwarz-Gelben etwas das Tempo raus, um durchatmen zu können und neu aufzubauen.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Axel Witsel stark gegen Filip Kostic

18. Minute: Frankfurt schlägt einen langen Ball in Richtung Filip Kostic, doch Axel Witsel passt gut auf und köpft zurück zu Gregor Kobel.

17. Minute: Giovanni Reyna versucht erst auf Erling Haaland durchzustecken und wird dann selbst von Marco Reus geschickt, doch Martin Hinteregger klärt im Strafraum zur Ecke.

15. Minute: Die erste Frankfurter Ecke kann der BVB klären, beim anschließenden Konter wird Thorgan Hazard von Filip Kostic gestoppt, der zu seinem Torhüter Kevin Trapp zurückspielt.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Felix Passlack stoppt Filip Kostic

13. Minute: Es gibt Szenenapplaus für Felix Passlack, der Filip Kostic im Laufduell keine Chance ließ und ihm den Ball abnahm.

12. Minute: Nach stürmischen Anfangsminuten ist es etwas ruhiger geworden. Der BVB hält jetzt schon seit zwei Minuten den Ball in seinen Reihen und sucht in Ruhe nach einer Lücke im Angriff.

10. Minute: Bislang ist der BVB deutlich aktiver, Frankfurt kommt kaum hinten heraus.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Erling Haaland verpasst die Flanke knapp

8. Minute: Fast das 1:0 für den BVB! Manuel Akanji erobert den Ball im Mittelfeld und legt weiter zu Mahmoud Dahoud, der spielt direkt zu Thorgan Hazard auf rechts, der flach in den Strafraum flankt. Erling Haaland rutscht aber am Ball vorbei und stand wohl auch im Abseits.

7. Minute: Felix Passlack hat Glück im Mittelfeld, als er sich einen Fehlpass leistet. Der Ball geht direkt zu Axel Witsel und nicht zu einem Frankfurter.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Erling Haaland im Duell mit Hinteregger

5. Minute: Ein langer Ball auf Erling Haaland, der Hinteregger noch einen Schubser mitgibt, ist etwas zu lang und geht direkt zu Kevin Trapp.

4. Minute: Thorgan Hazard wird auf rechts geschickt und holt eine Ecke heraus. Doch den halbhoch geschossenen Ball kann Frankfurt leicht klären.

3. Minute: Jude Bellingham hat etwas Glück an der eigenen Eckfahne, er verliert den Ball gegen Kostic und Borre, doch letztlich geht der Ball ins Toraus, Abstoß für den BVB.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Erster Torschuss durch Erling Haaland

2. Minute: Marco Reus spielt den Freistoß flach durch eine Lücke direkt auf Erling Haaland, dessen Schuss aber weit am Tor vorbei geht.

1. Minute: Der BVB stürmt direkt los, doch Giovanni Reyna verliert den Ball im Mittelfeld. Dortmund erobert ihn wieder, dann wird Jude Bellingham knapp 35 Meter vor dem Tor gefoult.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Das Spiel beginnt

18.32 Uhr: Anpfiff in Dortmund!

18.29 Uhr: Da sind die Teams, jetzt geht es jeden Moment los.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Der Anstoß im Signal Iduna Park naht

18.25 Uhr: „You‘ll never walk alone“ läuft. Gleich kommen die Mannschaften auf den Platz.

18.20 Uhr: Die Spannung steigt, in zehn Minuten geht es los im Signal Iduna Park in Dortmund.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Michael Zorc im Interview

18.14 Uhr: Michael Zorc stand jetzt ebenfalls zum Interview bei Sky. Er sprach über...

  • ... seine letzte Saison beim BVB: Ich finde das sehr früh, fühle mich nicht wie auf einer Abschiedstournee. Das mache ich mir nur in einer ruhigen Minute mal bewusst. Ich will eine erfolgreiche Saison haben, alles andere interessiert mich nicht so.
  • ... die Fans: In so einem Stadion zu spielen, wenn jetzt auch die Fans wieder dabei sind, die Spieler freuen sich am meisten darüber. Ich habe am Nachmittag ein bisschen ManUnited gegen Leeds gesehen mit 72.000 Zuschauern, da wollen wir auch wieder hin.
  • ... das Ziel des BVB: Wir wollen guten Fußball zeigen, die Fans verwöhnen. Aber natürlich: Wir haben das Viertelfinale der Champions League erreicht, aber wenn man auf die anderen Klubs guckt, bei denen scheint Corona nicht so stattgefunden zu haben. Wir wollen natürlich im Pokal wieder nach Berlin. Und uns in der Liga verbessern. Aber es bringt nichts, ein Ziel zu titulieren. Wir haben das vor zwei Jahren gemacht und wurden dann sechs Monate vorgeführt, weil wir dem hinterher gehechelt sind.
  • ... Marco Rose: Er ist sehr zielstrebig, kommunikativ, bringt die Mannschaft hinter sich und hat eine klare Idee. Wir haben großes Potenzial und das müssen wir auf den Platz bringen.

18.02 Uhr: Marco Rose musste sich beim Interview die ganze Zeit ein Ohr zuhalten, um Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus mit Knopf im Ohr überhaupt verstehen zu hören. Die Stimmung ist großartig in Dortmund.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Marco Rose im Interview

18.01 Uhr: Jetzt sprach Marco Rose am Mikro bei Sky über...

  • ... die Rückkehr der Fans: Das ist ein außergewöhnlicher Moment, hier als Trainer das erste Mal reinzukommen, ist schön. Unsere Aufgabe ist es, die Zuschauer mitzunehmen und den Signal Iduna Park zur Festung zu machen.
  • ... die Meisterschaft: Die Spielchen kennen wir ja. Lothar Matthäus hat auch gesagt: „Bayern bekommt Probleme, wird aber Meister.“ Man kennt die Erwartungshaltung, aber wir gewinnen keine Titel vom Erzählen. Wir wollen daran arbeiten, so erfolgreich wie möglich zu sein.
  • ... die Aufstellung: Jetzt über die Taktik zu reden, ist vielleicht nicht ganz so angebracht. Wir wollen flexibel sein und schauen was der Gegner so anbringt. Auch die Standards von Kostic müssen wir verteidigen.
  • ... Erling Haaland: Erling hat sich herausragend entwickelt, ich kenne ihn schon ein paar Jahre. Der Weg ist nicht überraschend, er war früher schon wissbegierig, auch wenn er nicht einfache Zeiten bei mir hatte. Er hat damals nur wenig gespielt. Wir sind froh, dass er da ist.

17.56 Uhr: Großer Jubel auf den Tribünen: Das BVB-Team kommt aus der Kabine zum Warmmachen.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Tolle Stimmung in Dortmund

17.49 Uhr: Im Signal Iduna Park herrscht bereits jetzt eine starke Stimmung. Die Fans sind voller Vorfreude auf das Spiel.

17.42 Uhr: Während der BVB unter Marco Rose mit einer Viererkette in der Abwehr aufläuft, setzt Oliver Glasner bei Eintracht Frankfurt auf eine Dreierkette.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Die Aufstellung der Gäste

17.38 Uhr: Die Bank von Eintracht Frankfurt: Ramaj, Hrustic, Ache, Hauge, Lenz, Lindström, Younes, Tuta, Durm.

17.37 Uhr: So läuft der Gast aus Frankfurt auf:
Trapp - Ilsanker, Hinteregger, Ndicka - da Costa, Hasebe, Sow, Kostic - Kamada, Barkok - Borre

17.34 Uhr: Das kommt überraschend: Axel Witsel dürfte wohl in der Innenverteidigung auflaufen. Damit nicht Antonios Papadopoulos und auch nicht Emre Can, der gar nicht erst im Kader steht. In der Offensive könnte Thorgan Hazard auch als zweite Spitze neben Erling Haaland rücken.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Die Aufstellung von Borussia Dortmund

17.32 Uhr: Auf der Bank von Borussia Dortmund sitzen: Hitz – Delaney, Moukoko, Malen, Tigges, Knauff, Wolf, Gürpüz, Papadopoulos.

17.31 Uhr: Jetzt ist die Aufstellung des BVB da. Folgende Elf schickt Marco Rose gegen Frankfurt auf den Platz:
Kobel - Passlack, Witsel, Akanji, Schulz - Bellingham, Dahoud - Reyna, Reus - Hazard, Haaland

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Die Bundesliga-Ergebnisse vom Nachmittag

17.25 Uhr: Die Nachmittagsspiele der Bundesliga sind gerade beendet. Gestern trennten sich bereits Gladbach und der FC Bayern mit 1:1. Die Ergebnisse von heute:

  • VfL Wolfsburg - VfL Bochum 1:0
  • Union Berlin - Bayer Leverkusen 1:1
  • VfB Stuttgart - Greuther Fürth 5:1
  • FC Augsburg - TSG Hoffenheim 0:4
  • Arminia Bielefeld - SC Freiburg 0:0

17.06 Uhr: Gespannt dürften die Fans sein, wie Marco Rose heute den BVB aufstellen wird. Auf der Gegenseite könnte mit Filip Kostic einer der gefährlichsten Flügelspieler der Bundesliga auflaufen. Ob der Coach mit Felix Passlack auf rechts und Antonios Papadopoulos in der Innenverteidigung entgegenhält? Oder spielt Emre Can in der Zentrale neben Manuel Akanji?

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Zuschauer im Signal Iduna Park wieder erlaubt

16.58 Uhr: Die Stadion-Tore zum Signal Iduna Park sind bereits geöffnet, die ersten Fans strömen nach 294 Tagen wieder auf die Tribünen. Lange Warteschlangen gibt es allerdings beim Check-in. In rund 30 Minuten folgt dann auch schon die Aufstellung des BVB für den Bundesliga-Start.

16.42 Uhr: Schiedsrichter der Partie des BVB heute ist Tobias Stieler. Der 40-Jährige wird gegen Eintracht Frankfurt unterstützt von Christian Gittelmann und Eduard Beitinger an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Martin Thomsen, Tobias Welz sitzt im Videokeller.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Heimspiel von Borussia Dortmund

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt. Anstoß im Signal Iduna Park zum ersten Bundesliga-Spieltag ist heute um 18.30 Uhr. +++

Dortmund – Jetzt geht es los für den BVB! Und zum Liga-Auftakt wartet direkt ein Knaller auf die Schwarz-Gelben, denn Eintracht Frankfurt ist zu Gast.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Personalprobleme bei Borussia Dortmund

Nach dem 3:0-Erfolg des BVB beim SV Wehen Wiesbaden im DFB-Pokal möchte der Pokalsieger jetzt auch mit einem Sieg in die Liga starten. Allerdings plagen Borussia Dortmund Personalprobleme.

Antonions Papadopoulos zeigte in der BVB-Abwehr in der Vorbereitung gute Leistungen.

Die Aufstellung des BVB gegen Eintracht Frankfurt könnte daher heute eine Überraschung aufweisen. In der Vorbereitung machte Antonios Papadopoulos auf sich aufmerksam. Der Innenverteidiger könnte unter anderem den Ausfall von Mats Hummels kompensieren, der noch nicht einsatzfähig ist.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Mats Hummels fehlt, Emre Can vor Comeback?

Zwar trainiert Mats Hummels wieder beim BVB, doch Marco Rose bremst die Euphorie. Im Kader wird der Abwehrchef noch nicht sein. „Er macht Fortschritte, ich habe gerade noch mit ihm geredet“, sagte er bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Möglicherweise spielt aber Emre Can wieder, der unter der Woche ins Mannschaftstraining einstieg, aber demnach noch nicht bei 100 Prozent sein kann.

Die Atmosphäre dürfte aber gut sein, bis zu 25.000 Anhänger sind im Signal Iduna Park zugelassen. Wer nicht vor Ort ist: Die Fans können das Spiel des BVB live im TV verfolgen – oder eben hier im Live-Ticker von RUHR24.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Alle Spiele des ersten Bundesliga-Spieltags im Überblick

  • Borussia Mönchengladbach - FC Bayern 1:1
  • VfL Wolfsburg - VfL Bochum
  • Union Berlin - Bayer Leverkusen
  • VfB Stuttgart - Greuther Fürth
  • FC Augsburg - TSG Hoffenheim
  • Arminia Bielefeld - SC Freiburg (alle Samstag, 15.30 Uhr)
  • Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt (Samstag, 18.30 Uhr)
  • Mainz 05 - RB Leipzig (Sonntag, 15.30 Uhr)
  • 1. FC Köln - Hertha BSC (Sonntag, 17.30 Uhr)

Mehr zum Thema