Talent wechselt nach England

BVB kassiert ab: Transfer zu Manchester City bringt Millionen

Ein ehemaliges BVB-Talent wechselt zu Manchester City. Borussia Dortmund verdient am Transfer mit.

Dortmund – Sergio Gómez konnte sich bei Borussia Dortmund nicht durchsetzen. Jetzt wechselt der 21-Jährige zu Manchester City. Und der BVB kassiert mit.

NameSergio Gómez
Geboren4. September 2000 (Alter 21 Jahre), Badalona, Spanien
Größe1,71 Meter
Aktueller VereinManchester City

BVB kassiert dank Transfer-Klausel: Wechsel von Sergio Gómez bringt 2 Millionen Euro

Am Dienstag (16. August) wurde der Transfer von Sergio Gómez zu Manchester City offiziell vermeldet. Er unterschrieb einen bis Sommer 2026 gültigen Vertrag. Durch starke Leistungen beim RSC Anderlecht hatte der junge Linksverteidiger das Interesse aus England auf sich gezogen.

An dem Transfer von Sergio Gómez verdient der BVB mit.

Englischen Medien zufolge bezahlt Manchester City 13 Millionen Euro an den belgischen Traditionsverein. Die gute Nachricht für den BVB: Ein Teil der Summe fließt auch nach Dortmund. Wie transfermarkt.de auf Berufung auf belgische Quellen berichtet, greift eine Weiterverkaufsbeteiligung, die dem BVB 15 Prozent der Ablöse sichert. Das entspricht etwa 2 Millionen Euro.

BVB kassiert an Ablöse mit – Sergio Gómez nach Manchester-Transfer überglücklich

Laut belgischen Medien soll die Ablöse gar bei 15 Millionen Euro liegen und kann sich auf bis zu 20 Millionen Euro erhöen. Entsprechend mehr Geld flösse anteilig an den BVB.

„Ich bin unglaublich stolz und glücklich, zu Manchester City gewechselt zu sein“, sagte Sergio Gómez nach seinem Manchester-Wechsel. „City ist die beste Mannschaft in England und in Pep Guardiola habe ich die Chance, unter dem herausragendsten Trainer des Weltfußballs zu lernen und mich weiterzuentwickeln.“

Gómez war im Winter 2018 aus der Jugend des FC Barcelona zum BVB gewechselt. Im Sommer 2019 folgte eine zweijährige Leihe zum spanischen Zweitligisten SD Huesca, im Sommer 2021 der fixe Transfer zum RSC Anderlecht. In der Jupiler Pro League gelang mit 17 Torbeteiligungen (5 Tore, 12 Vorlagen) bei 34 Einsätzen der Durchbruch.

Rubriklistenbild: © Jan Huebner/Imago, Panoramic International/Imago, BVB, Manchester City, Collage: Nicolas Luik/RUHR24

Mehr zum Thema