Weiterer Klub betroffen

BVB droht Ärger: Afrika-Cup stellt Borussia Dortmund vor Problem

Der Afrika-Cup wird zum Problem für Borussia Dortmund. Auch der FC Bayern ist betroffen.

Dortmund – Wenn im November und Dezember in Katar die umstrittene Winter-WM steigt, pausiert der europäische Top-Fußball. Dies beschert dem BVB erst ein Mammut-Programm, da ab September im Drei-Tages-Rhythmus gespielt wird, und anschließend eine zweimonatige Spielpause. Nun sorgt aber auch der Afrika-Cup für Probleme bei Borussia Dortmund.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
Aktueller TrainerEdin Terzic
OrtDortmund

BVB droht Ärger: Afrika-Cup stellt Borussia Dortmund vor Probleme

Der Afrika-Cup im Juli 2023 in der Elfenbeinküste wird verschoben, wie der Präsident des afrikanischen Fußballverbandes, Patrice Motsepe, am Sonntag (3. Juli) bekannt gab. Das Turnier solle nun im Januar 2024 steigen.

Schuld ist das Wetter, wie Motsepe erklärte. Denn im Juli sei im Gastgeberland Regensaison. „Wir wollen nicht das Risiko eingehen, ein Turnier in einer Sintflut abzuhalten. Das wäre nicht gut für den afrikanischen Fußball und dessen Image“, sagte Motsepe. Der neue Termin dürfte beim BVB jedoch auf wenig Gegenliebe stoßen.

BVB vor Abstellungsärger: Sébastien Haller fehlt Borussia Dortmund im Januar 2024

Borussia Dortmund wird im Januar 2024 auf Sébastien Haller verzichten müssen, der vor dem Wechsel von Ajax Amsterdam zum BVB steht. Die Transfer-Verkündung wird für Anfang Juli erwartet, der Medizincheck ist bereits bestanden.

Haller ist Nationalspieler des Gastgeberlandes Elfenbeinküste und weilt wegen Einsätzen für das Nationalteam Anfang Juni noch im Urlaub. In den kommenden Tagen soll er zum BVB stoßen (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Sébastien Haller wechselt von Ajax Amsterdam zum BVB. Er wird Anfang Juli in Dortmund erwartet.

Afrika-Cup soll im Sommer stattfinden, doch an der Umsetzung scheitert es

Neben Borussia Dortmund droht auch dem FC Bayern Ärger. Die Münchner müssten auf Mega-Star Sadio Mané (Senegal) verzichten, der zu dieser Saison zum Klub stößt.

Der Afrika-Cup fand in der Vergangenheit nahezu immer im Januar eines Jahres statt. Zwar hatte der afrikanische Fußballverband im Jahr 2017 verkündet, dass das Turnier fortan im Sommer ausgetragen werden soll, doch wurde dies bislang nur 2019 in Ägypten umgesetzt.

Hingegen startet die Weltmeisterschaft 2022 erstmals in der Geschichte im Winter. Das Katar-Turnier beginnt am 21. November. Das Finale soll am 18. Dezember steigen. Aufgrund der Menschenrechtslage im Gastgeberland ist das Turnier umstritten.

Rubriklistenbild: © Pro Shots/RHR-Foto/Imago, Fotomontage: RUHR24

Mehr zum Thema