Trio geht voran

BVB hat neue Scouting-Speerspitze: Er holte Jadon Sancho nach Dortmund

Der BVB hat ein neues Trio an der Spitze seines Scoutings. Ein neuer Boss kam vom FC Bayern, ein anderer war am Transfer von Jadon Sancho beteiligt.

Dortmund – Borussia Dortmund hat auf den Abgang von Chefscout Markus Pilawa zum FC Bayern München reagiert. Der BVB beruft jetzt ein Dreigespann an die Speerspitze der Talentsichtung.

NameEduard Graf
Geboren1. Juni 1989 (33 Jahre) in Oelden
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)
PositionLeiter Scouting

BVB hat neue Scouting-Speerspitze: Er holte einst Jadon Sancho

Wie Sky zuerst berichtete, wird Eduard Graf eine Führungsrolle im Bereich Scouting einnehmen. Für ihn sprach eine achtjährige Laufbahn innerhalb des Vereins, ein gutes Netzwerk und eine hohe Identifikation – Graf ist schon seit seiner Kindheit BVB-Fan.

Der BVB hat ein neues Trio an der Scouting-Spitze. Ein neuer Boss half beim Sancho-Transfer.

Er war in der Vergangenheit als Scout tätig und an einigen Talente-Transfers im Hintergrund beteiligt. Unter anderem an der Verpflichtung von Jadon Sancho im Sommer 2017.

BVB: Eduard Graf, Laurent Busser und Sebastian Krug jetzt an der Scouting-Spitze

Auch in Zukunft will der BVB seinen guten Ruf als Anlaufstelle für Top-Talente weiter festigen. Laut Ruhr Nachrichten wird der 33-jährige Graf aber nicht allein an der Spitze der neuen Scouting-Hierarchie stehen.

Laurent Busser soll neben ihm an die Spitze des Scoutings für die BVB-Profis rücken. Er war im Sommer vom FC Bayern nach Dortmund gekommen. Zudem rücke Sebastian Krug an die Spitze des Bereichs des Scoutings für die Top-Talente. Das Trio werde gleichberechtigt und eng vernetzt zusammenarbeiten.

Rubriklistenbild: © Imaginechina-Tuchong/Imago, Revierfoto/RHR-Foto, BVB, Collage; Nicolas Luik/RUHR24

Mehr zum Thema