BVB-Schock: Alcácer fällt aus! Hummels macht Borussia Dortmund Hoffnung

+
Hummels und Alcácer im Training des BVB. Foto: David Inderlied/ dpa

Der BVB spielt bei Slavia Prag. Mit dabei ist Mats Hummels. Paco Alcácer fällt mit einer Achillessehnen-Reizung aus. Hier die Infos.

Der BVB spielt am Mittwoch (2. Oktober, 18.55 Uhr) in der Champions League bei Slavia Prag. Mit dabei ist Mats Hummels (30). Paco Alcácer (26) fällt hingegen aus.

  • Der BVB reist für das nächste Champions-League-Spiel heute nach Prag.
  • Mats Hummels kehrt in den Kader von Borussia Dortmund gegen Slavia Prag zurück.
  • Schlechte Nachrichten gibt es hingegen von Paco Alcácer.

BVB in Champions League: Mit Hummels nach Prag – Hiobsbotschaft bei Alcácer

Heute reist Borussia Dortmund für die Champions League nach Prag. Der BVB kann dabei wieder auf Abwehrchef Hummels zurückgreifen. Der 30-Jährige flog mit der Mannschaft in die tschechische Hauptstadt.

Hummels laborierte seit dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (22. September) an einer Rückenverletzung. Im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen stand der 30-Jährige dem BVB nicht zur Verfügung.

Hummels konnte am Samstag nicht mit Borussia Dortmund auf dem Platz trainieren

Auch am Sonntag (29. September) war für den Innenverteidiger noch kein Training auf dem Platz möglich. Dennoch scheint der 30-Jährige rechtzeitig für die Champions League fit geworden zu sein.

Schlechte Nachrichten gibt es hingegen bei Paco Alcácer. Wie der BVB mitteilt, fällt der Stürmer gegen Slavia Prag mit einer Achillessehnen-Reizung aus.

Götze statt Alcácer gegen Slavia Prag

Wie schon gegen Werder Bremen darf sich daher wohl erneut Mario Götze (27) im Sturmzentrum von Borussia Dortmund beweisen. Der 27-Jährige meldete sich in der Bundesliga eindrucksvoll mit einem Treffer zurück.

Neben Paco Alcácer muss Borussia Dortmund weiterhin auf Nico Schulz (26) verzichten. Der 26-Jährige zog sich bei der Nationalmannschaft Anfang September einen Teilriss eines Bandes in der linken Fußwurzel zu.

Schulz steht dem BVB erst nach den Länderspielen wieder zur Verfügung

Wie die Kollegen der Ruhr Nachrichten berichten, steht der Linksverteidiger Borussia Dotmund wahrscheinlich erst nach der nächsten Länderspielpause erst wieder zur Verfügung stehen. Dann tritt der BVB am 8. Spieltag (19. Oktober) im Signal Iduna Park gegen Borussia Mönchengladbach an.

Balerdi und Morey sorgen für Überraschung im Kader der Profis

Für eine dicke Überraschung sorgen derweil Leonardo Balerdi (20) und Matue Morey (19). Das Duo reist mit dem BVB nach Prag. Noch am Montag (30. September) kamen beide in der U23 gegen Rot-Weiß Oberhausen zum Einsatz (2:0).