S04 besiegt Borussia Dortmund

BVB-Trainer angefressen: Schalke 04 soll Derby mit unfairen Mitteln gewonnen haben

Die U17 des FC Schalke 04 hat den NRW-Ligapokal gegen den BVB gewonnen. Der Trainer von Borussia Dortmund wittert unsaubere Methoden.

Dortmund – Die U17 des FC Schalke 04 hat sich im Finale des NRW-Ligapokals gegen Borussia Dortmund durchgesetzt. Am Samstag (4. September) trafen Philip Buczkowski und Armend Likaj in Brackel beim 2:1-Erfolg des S04. Marlon Ubani konnte nur noch den Anschlusstreffer für den BVB erzielen.

BVB - Schalke 04: U17 des S04 feiert Derbysieg - Borussia Dortmund klagt nicht nur über Elfmeter

In einem rassig geführten Spiel hatte zunächst der FC Schalke 04 klare Vorteile und kam so folgerichtig zum frühen 1:0-Führungstreffer. Für Aufregung bei BVB-Trainer Sebastian Geppert sorgte dann der Elfmeter, den Armend Likaj zum 2:0 verwertete.

„Ein schlechter Witz“ sei der Pfiff des Schiedsrichters gewesen. Trotz des Rückstandes gab der BVB sich nie geschlagen, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Das sollte noch für Diskussionsstoff sorgen.

BVB - Schalke 04: Borussia Dortmund hat Zweifel an Fairness, S04-Trainer freut sich über Derbysieg

Die Gemütslage seines Gegenübers war nach Abpfiff deutlich aufgehellter. „Wir haben heute ein genauso intensives Match erlebt, wie wir es von den beiden Mannschaften erwartet haben“, resümierte Schalke-Trainer Onur Cine. „Das war ein richtiger Wettkampf. Vor allem am Ende haben die Jungs nochmal alles reingeworfen“.

Auch BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken lobte später den Kampfgeist seiner Mannschaft, die mit „Herz und Leidenschaft“ agierte. Was die Fairness des Wettkampfs im NRW-Ligapokal angeht, äußert man in Dortmund hingegen arge Zweifel.

Die BVB-U17 von Sebastian Geppert verlor das Derby gegen Schalke 04. Der Trainer ist erbost.

BVB - Schalke 04: Zehn Dortmund-Spieler fehlten, S04 lehnte Spielverlegung ab

Der Grund: Der BVB musste zehn seiner Top-Spieler zu den Junioren-Nationalmannschaften abstellen. Die Leitung der Schalker Knappenschmiede habe aber den Wunsch nach einer Spielverlegung abgelehnt, wie der Verein mitteilte.

Trainer Sebastian Geppert war schon vor Anpfiff bedient: „Das hat mit fairem Wettbewerb wenig zu tun.“ Er habe sich mit Schalkes U17-Trainer Onur Cinel geeinigt, das Finale neu zu terminieren. Doch: „Leider hat die Leitung des Schalker Nachwuchs-Leistungszentrums anders entschieden. Ich habe für Schalkes Verhalten wenig Verständnis.“

BVB - Schalke 04: Borussia Dortmund äußert Kritik am Verband nach Niederlage im Derby

Auch der Verband soll sich laut BVB hinterfragen, ob er die Pokalrunde mit einer fragwürdigen Endspiel-Ansetzung nicht deutlich entwertet. Seit Monaten sei bekannt, dass in dieser Woche im Rahmen der UEFA-Abstellungsperiode eine Reihe von Junioren-Länderspielen stattfinden würden. Dennoch habe der NRW-Verband an diesem Termin festgehalten.

Schalke-Trainer Onur Cinel kümmern die Beschwerden aus Dortmund wenig: „Wir haben in der zweiten Hälfte fast 30 Minuten in Unterzahl gegen einen so starken Gegner gespielt. Umso mehr freuen wir uns jetzt über diesen Titel. Dieser Pokal war eine sehr gute Idee.“

Aufstellung BVB: BVB: Zacharias – Feckler (75. Zickler), Benkara, Adamczyk, Meyer – Brune, Uka (48. Niziolek) – Quayson (70. Babir), Werner, Ubani – Brunner
Aufstellung FC Schalke 04: Yusufu – Bulut, Becker, Barthel, Likaj, Hadzha, Rüzgar (77. Mutanda), Grüger, Dörr, Rüger (67. Tairi), Buczkowski
Tore: 0:1 Buczkowski (14.), 0:2 Likaj (38./Foulelfmeter), 1:2 Ubani (56./Foulelfmeter)
Gelb-Rote Karte: Likaj (56.)

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media