Diese Spieler verpassen das Derby

BVB und S04 im Pech: Acht Spieler fallen im Derby verletzt aus 

Während Marco Reus (m.) und Benjamin Stambouli (r.) das Derby zwischen dem BVB und S04 verpassen, ist Daniel Caligiuri rechtzeitig von seiner Verletzung zurückgekehrt.
+
Während Marco Reus (m.) und Benjamin Stambouli (r.) das Derby zwischen dem BVB und S04 verpassen, ist Daniel Caligiuri rechtzeitig von seiner Verletzung zurückgekehrt.

Sowohl der BVB als auch er S04 müssen im Derby auf mehrere verletzte Spieler verzichten. Insgesamt acht Akteure verpassen das Spiel in Dortmund.

  • Zum Bundesliga-Restart empfängt Borussia Dortmund den FC Schalke 04.
  • Vor dem Derby am 16. Mai plagen beide Trainer Personalsorgen.
  • Beim BVB fallen fünf Spieler definitiv aus, beim S04 dürfte ein Trio fehlen, zudem stehen mehrere auf der Kippe. 

Update, Donnerstag (14. Mai), 16.04 Uhr: Nicht nur Borussia Dortmund muss auf wichtige Spieler verzichten. Jetzt ist klar, wer auch beim S04 (die Einzelkritik und Noten zur Derby-Klatsche gegen Borussia Dortmund) definitiv ausfällt.

BVB - S04: Diese Spieler fallen im Derby verletzt aus

Ozan Kabak (20) ist zwar seit einer Woche wieder im Mannschaftstraining, soll laut Trainer David Wagner (48) aber erst in einer Woche wieder im Kader stehen. Noch nicht im Training sind Kapitän Omar Mascarell (26) sowie Defensiv-Allrounder Benjamin Stambouli (29). Eine Übersicht aller Spieler, die nicht am Derby zwischen dem BVB und S04 teilnehmen können:

  • Dan-Axel Zagadou
  • Nico Schulz
  • Emre Can
  • Axel Witsel
  • Marco Reus
  • Ozan Kabak
  • Benjamin Stambouli
  • Omar Mascarell

Update, Dienstag (12. Mai), 13.25 Uhr: Der BVB hat nun traurige Gewissheit. Für das Derby gegen den FC Schalke fallen Axel Witsel und Emre Can nach Informationen der Ruhr Nachrichten definitiv aus (dennoch gibt es fünf Gründe, warum der BVB das Derby gegen den S04 gewinnt). Überraschend: Auch Linksverteidiger Nico Schulz schafft es dem Bericht nach verletzungsbedingt nicht in den Kader der Dortmunder (lest hier unseren "Mann-gegen-Mann-Vergleich" fürs Derby zwischen Borussia Dortmund und dem S04). 

BVB - S04: Axel Witsel und Emre Can fallen im Derby verletzt aus

Damit muss BVB-Trainer Lucien Favre ein schwieriges Kaderpuzzle lösen, da auch Dan-Axel Zagadou und Marco Reus, der gemeinsam mit BVB-Profi Mario Götze Kritik von Schalke-Ikone Ingo Anderbrügge einstecken musste, definitiv ausfallen. Der Schweizer Lehrmeister muss daher im defensiven Mittelfeld auf ein komplett neues Duo setzen. 

Die Abwehrreihe stellt sich mit Mats Hummels, Lukasz Piszczek und Manuel Akanji hingegen fast von selbst auf. Gut möglich, dass der BVB im Derby gegen den S04, wo strikte Regeln für den Torjubel gelten, auf den lange Zeit verletzten Thomas Delaney zurückgreifen wird.

BVB - S04: Mehrere Spieler fallen im Derby verletzt aus

Update, Sonntag (10. Mai), 23.30 Uhr: BVB-Coach Lucien Favre, der wie sein Gegenüber David Wagner im Derby eine Maske tragen muss, wird seine erfolgreiche Schaltzentrale im defensiven Mittelfeld wohl umbauen müssen. Wie die Ruhr Nachrichten und der kicker (Ausgabe vom 11. Mai) übereinstimmend berichten, stehen Axel Witsel und Emre Can für das Derby zwischen dem BVB und S04 (zum Live-Ticker) auf der Kippe.

Beide Spieler würden sich seit mehreren Tagen mit muskulären Problemen herumplagen und hätten auch das Trainingsspiel am Samstag (9. Mai) verpasst. Darüber hinaus seien auch Achraf Hakimi, Mario Götze, Manuel Akanji und Marcel Schmelzer angeschlagen. Während Achraf Hakimi bereits am Sonntag (10. Mai) wieder mittrainierte, ist Manuel Akanji aus privaten Gründen (Geburt) vorerst freigestellt.

BVB - S04: Axel Witsel und Emre Can fallen im Derby wohl verletzt aus

Auch Jadon Sancho, für den Manchester United als Ersatz Rabbi Matondo vom S04 ins Visier genommen haben soll, sei laut kicker nach längeren Muskelbeschwerden "noch nicht bei 100 Prozent." Kapitän Marco Reus (Aufbautraining) und Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung) fallen ohnehin gegen den FC Schalke 04, dessen Lage trotz Bundesliga-Fortsetzung laut Alexander Jobst ernst ist, aus.

Update, Freitag (8. Mai), 21.25 Uhr: Wie die Sport Bild am Freitagabend berichtet, könnten Axel Witsel und Emre Can das Derby (dennoch könnten sie schon bald ihr Comeback beim BVB feiern) am kommenden Samstag (16. Mai) verpassen. Demnach hätten sich die BVB-Profis unter der Woche im Training verletzt. Es bestehe jeweils der Verdacht auf einen Muskelfaserriss.

Besser sieht es dagegen bei Jadon Sancho aus. Laut Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) seien die muskulären Probleme des Offensivspielers mittlerweile abgeklungen. Schon gestern hätte er wieder mit dem Team trainiert (der BVB hat unterdessen wohl einen "neuen Sancho" aus England im Visier).

BVB - S04: Suat Serdar, Daniel Caligiuri und Salif Sané für das Derby zurück

Auf Schalker Seite nahm S04-Vorstand Jochen Schneider (49) zu einigen Personalien Stellung. "Bei Salif Sané sah es zuletzt gut aus, auch Ozan Kabak ist auf einem guten Weg. Daniel Caligiuri, der neben dem S04-Angebot noch mehrere weitere Anfragen hat, trainiert schon seit Längerem wieder." Bei Benjamin Stambouli und Omar Mascarell werde es allerdings "noch etwas länger als bei Ozan dauern."

Erstmeldung, Donnerstag (7. Mai): Kurz nachdem die Politik grünes Licht für die Bundesliga gab, legte die DFL den Restart-Termin auf den 16. Mai. Dabei gibt es gleich zu Beginn ein Highlight: das Derby, bei dem die Balljungen im Signal Iduna Park zu "Ballholern" werden.

Borussia Dortmund und FC Schalke 04: Profis freuen sich auf Bundesliga-Restart

Blickt man in diesen Tagen auf die Social-Media-Kanäle der Fußball-Profis, wird eines schnell deutlich. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wegen des Coronavirus freut sich die Mehrheit der Spieler auf die Rückkehr der Bundesliga.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Counting down the days @bundesliga_en #BVB #AW28

Ein Beitrag geteilt von Axel Witsel (@axelwitsel28) am

Hier dürfte bei vielen auch die Sehnsucht nach einer gewissen Normalität vorherrschen. Eine solche sieht bei Bundesliga-Akteuren neben dem Spielbetrieb auch regelmäßiges Mannschaftstraining des BVBs, der vor dem Derby gegen Schalke auch an seine Fans appellierte, vor. Am Donnerstag (7. Mai) kehrten sowohl Borussia Dortmund (alle Artikel auf RUHR24.de) als auch der FC Schalke 04 in dieses zurück.

BVB und S04 beziehen Quarantäne-Trainingslager Viel Zeit zur Vorbereitung

Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt den Trainern Lucien Favre (62) und David Wagner (48) allerdings nicht. Bereits übernächstes Wochenende steht das Derby auf dem Plan. Zuvor beziehen der BVB und S04 ein mehrtägiges Quarantäne-Trainingslager in Dortmund beziehungsweise Gelsenkirchen.

Personell haben beiden Trainer gewisse Sorgen. Zwar konnten langzeitverletzte Profis wie Marco Reus (30) aufseiten von Borussia Dortmund oder Suat Serdar (23) und Omar Mascarell (27), der sich kritisch zum Umgang mit dem Coronavirus in Spanien äußerte, beim FC Schalke 04 (alle Artikel auf RUHR24.de) die Spielpause für ihre Reha-Einheiten nutzen. Doch nicht alle werden zum Start fit sein.

BVB-Profis Marco Reus und Dan-Axel Zagadou fehlen beim Derby

So kündigte BVB-Kapitän Marco Reus sein Comeback erst für Ende Mai an. Der Offensivspieler fehlt Borussia Dortmund also im Derby (so kann man BVB - S04 auf live im Free-TV auf Sky Sport News HD empfangen). Auch Dan-Axel Zagadou (20) befindet sich nach seiner Knieverletzung noch im Aufbautraining.

Video: Bundesliga-Neustart: "Verantwortung jedes Einzelnen"

Wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) berichten, nahmen am Donnerstag (7. Mai) zudem Achraf Hakimi (21), Axel Witsel (31) und Emre Can (26) nicht am Training teil. Jadon Sancho (20), der in der kommenden Saison in einem BVB-Trikot mit interessantem Design auflaufen könnte, plagt sich demnach aktuell außerdem mit muskulären Problemen herum. 

Trotz vieler Rückkehrer: Schalke-Trio wird Derby wohl verpassen

Beim S04 (TV-Übertragung, Highlights, Kommentatoren beim Derby gegen den BVB in der Übersicht) kehrten in den vergangenen Wochen immer mehr Spieler ins Training zurück. Nach Suat Serdar und Daniel Caligiuri (32) ist mittlerweile auch Schalke-Abwehrchef Salif Sané (29) ein Thema für den Bundesliga-Restart.

In der Hinrunde trennten sich der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund 0:0-Unentschieden.

Für Kapitän Omar Mascarell (27), Benjamin Stambouli (29) und Ozan Kabak (20) kommt das Derby am 16. Mai noch zu früh. Bei allen drei Profis ist es laut Funke Sport (Bezahlartikel) unklar, ob sie das anstehende Quarantäne-Trainingslager schon mitmachen können.