19. Bundesliga-Spieltag

BVB putzt Freiburg: „Kopfballungeheuer“ Meunier und Haaland jubeln doppelt

BVB-Spieler jubeln über ein Tor.
+
Der BVB hat den SC Freiburg mit 5:1 besiegt.

Der BVB hat den SC Freiburg zum Auftakt des 19. Bundesliga-Spieltags mit 5:1 besiegt. Erling Haaland und Thomas Meunier trafen doppelt.

Aufstellung BVB: Kobel – Meunier (76. Wolf), Can (46. Akanji), Hummels, Guerreiro (70. Schulz) – Dahoud, Bellingham (85. Witsel), Brandt – Reus (70. Hazard), Malen, Haaland
Aufstellung SC Freiburg: Uphoff - Kübler, Lienhart, Gulde, Günter - Haberer (65. Keitel), Höfler, Sallai (65. Weißhaupt), Jeong (46. Demirovic), Grifo (46. Schade) - Höler (81. Petersen)

Anstoß: Freitag (14. Januar), 20.30 Uhr
Endstand: 5:1 (3:0)
Tore: 1:0 Meunier (14.), 2:0 Meunier (29.), 3:0 Haaland (45.), 3:1 Demirovic (62.), 4:1 Haaland (75.), 5:1 Dahoud (86.)
Platzverweise:
Bes. Vorkommnisse:
Schiedsrichter: Florian Badstübner (30, Windsbach)

22.20 Uhr: Borussia Dortmund gewinnt in der Höhe verdient mit 5:1 gegen den SC Freiburg. Mit zwei Kopfballtoren brachte Thomas Meunier den BVB jeweils nach Ecken in Führung. Noch vor der Pause erhöhte Erling Haaland zum 3:0 gegen überforderte Freiburger.

BVB putzt Freiburg: Erling Haaland und Thomas Meunier treffen doppelt

Mit leicht angezogener Handbremse kam der BVB dann aus der Kabine. Nicht allzu überraschend kam der Ausgleich von Demirovic daher (62.), obwohl er aus dem ersten Torschuss der Freiburger entstand. Die Dortmunder schlugen aber schnell zurück und stellten in Person von Erling Haaland (75.) und Mahmoud Dahoud (86.) den verdienten Endstand her. Schade für den BVB aber, dass Emre Can leicht angeschlagen vom Platz ging und auch Thomas Meunier das Feld mit einer Blessur verlassen musste.

88. Minute: Erling Haaland wird notbremsenverdächtig zu Fall gebracht, stand zuvor aber im Abseits. Dann bekommt er noch die Gelbe Karte, weil er sich geärgert und den Ball weggeworfen hat.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Mahmoud Dahoud krönt seine Leistung

86. Minute: Donyell Malen schickt Nico Schulz, dieser lenkt den Ball weiter auf Mahmoud Dahoud. Der BVB-Mittelfeldspieler krönt seine starke Leistung und platziert den Ball hoch zum 5:1 ins Netz-

86. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

85. Minute: Jude Bellingham geht vom Platz und Axel Witsel bekommt noch ein paar Einsatzminuten.

83. Minute: Thorgan Hazard schließt aus spitzem Winkel im Strafraum ab, bleibt aber hängen.

81. Minute: Noch zehn Minuten sind zu spielen. Nach dem 4:1 von Erling Haaland ist beim SC Freiburg das Fünkchen Hoffnung geschwunden, das durch den Anschlusstreffer in der 62. Minute kurzzeitig entstanden war.

78. Minute: Erling Haaland hat sogar das 5:1 auf dem Fuß, zielt aber aus spitzem Winkel knapp am langen Eck vorbei.

76. Minute: Thomas Meunier musste angeschlagen vom Feld gehen. Für ihn ist Marius Wolf dabei.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Erling Haaland trifft ebenfalls doppelt – 4:1

75. Minute: Wieder ein starker Ballgewinn von Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud. Wieder setzt Dahoud Erling Haaland in Szene, der nur noch zum 4:1 einschieben muss.

75. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

73. Minute: Während Thomas Meunier aktuell außerhalb des Platzes behandelt wird, zieht Schade aus 18 Metern flach ab. Gregor Kobel hat den Ball aber sicher.

71. Minute: Nico Schulz und Thorgan Hazard kommen für Raphael Guerreiro und Marco Reus. Der BVB-Kapitän ist stinksauer über seine Auswechselung.

70. Minute: Nach einer Ecke wird es brandgefährlich, von Höler prallt der Ball zum Glück für den BVB genau in die Arme von Gregor Kobel.

70. Minute: Manuel Akanji spielt einen Fehlpass im Spielaufbau. Gut, dass Thomas Meunier zurückgeeilt ist und im Laufduell mit einem Freiburger noch zur Ecke klären kann.

69. Minute: Marco Reus hat viel Platz und Zeit, aber sein Zuspiel auf Jude Bellingham misslingt völlig.

67. Minute: Donyell Malen legt im Strafraum noch einmal raus auf Erling Haaland. Dieser versucht es flach auf die lange Ecke, aber Uphoff hat den Braten gerochen und ist rechtzeitig unten.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: 3:1 - Anschlusstreffer für die Gäste

62. Minute: Raphael Guerreiro ist defensiv unaufmerksam. Sallai zieht ab, Gregor Kobel kann nur in die Mitte abwehren, wo Demirovic zum 3:1 abstaubt.

61. Minute: Kabinettstückchen: Per Hacke komplettiert Jude Bellingham einen Doppelpass mit Raphael Guerreiro. Mehr wird daraus aber nicht.

58. Minute: Julian Brandt sucht mit einer gefühlvollen Flanke Erling Haaland. Der kommt per Kopf nicht ganz an den Ball, Uphoff profitiert und schnappt zu.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Jetzt auch der SCF mit erster Chance

55. Minute: Der SC Freiburg ist jetzt etwas besser im Spiel. Auch, weil der BVB einen Gang zurückgeschaltet hat.

52. Minute: Ein scharfes Zuspiel von Mo Dahoud in die Mitte wird von Marco Reus so abgefälscht, dass Donyell Malen in Ballbesitz gerät. Dieser zieht vom Elfmeterpunkt flach gegen die Laufrichtung von Uphoff ab und verfehlt das Tor nur knapp.

50. Minute: Jetzt ist Gregor Kobel richtig gefordert. Demirovic taucht frei vor dem BVB-Keeper auf und versucht, ihn zu umdribbeln. Das gelingt aber nicht. Stattdessen holt sich der BVB das Leder wieder.

49. Minute: Mahmoud Dahoud stürmt aus dem Rückraum heran und feuert einen Distanzschuss ab. Uphoff ist rechtzeitig unten und hält den genau mittig kommenden Ball fest.

47. Minute: Nächste Chance für den BVB: Jude Bellingham kommt nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite an den Ball und dringt in den Strafraum ein. Im Fallen schießt er den Ball zwei-drei Meter neben das Tor.

21.32 Uhr: Weiter gehts in Dortmund. Und der komplett enttäuschende SC Freiburg wechselt zweimal: Demirovic für Jeong und Grifo für Schade. Auch der BVB reagiert: Für Emre Can, der während der ersten Halbzeit mit Adduktorenbeschwerden behandelt werden musste, geht raus. Manuel Akanji feiert sein Comeback.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: 3:0 zur Pause – Meunier schnürt Doppelpack, auch Haaland jubelt

21.15 Uhr: Halbzeit! Kuriose Nummer in Dortmund: Der BVB führt zur Pause gegen den SC Freiburg mit 3:0. Zwei Tore erzielte Thomas Meunier per Kopf nach Ecken von Julian Brandt (14. und 29.), Erling Haaland erhöhte (45.). Dabei belohnten sich die Dortmunder für eine rundum gelungene erste Halbzeit, in welcher der Tabellenvierte aus Freiburg nicht den Hauch einer Chance hatte.

45. Minute: Jetzt feiert auch Erling Haaland wieder! Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud gewinnen den Ball im Mittelfeld, Erling Haaland ist nach einem Steckpass frei durch zum Tor und schiebt lässig zum 3:0 ein.

45. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

44. Minute: Nach einem Fehler von Raphael Guerreiro wird es erstmals halbwegs gefährlich für den BVB-Kasten. Aber Gregor Kobel packt sicher zu.

41. Minute: Der SC Freiburg versucht, sich irgendwie in die Pause zu retten. Ein Schuss von Erling Haaland aus 15 Metern rauscht weit über den Kasten.

38. Minute: Keine Entlastung für den SC Freiburg. Donyell Malen legt im Strafraum für Marco Reus auf. Der trifft den Ball nicht richtig, weshalb der SCF klären kann.

35. Minute: Der BVB macht weiter Dampf. Wieder zieht Dahoud ab, Uphoff kann parieren.

34. Minute: Uphoff lässt einen Schuss von Raphael Guerreiro prallen, aber niemand ist für den Abpraller zur Stelle.

31. Minute: Beinahe das 3:0: Mahmoud Dahoud setzt zum Distanzschuss an - knapp drüber. Der SC Freiburg ist hier vollkommen chancenlos.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Thomas Meunier schnürt den Doppelpack

29. Minute: Ja ist es denn zu glauben? Wieder Ecke Julian Brandt, wieder Kopfball Thomas Meunier. Wieder passt der Ball ganz genau ins Netz. 2:0 für den BVB!

29. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

28. Minute: Wieder wird eine Ecke von Julian Brandt gefährlich. Mit viel Mühe und einer Hand klärt Uphoff zur nächsten Ecke von der anderen Seite. Ein Kopfball von Mats Hummels wird geblockt und es gibt die nächste Ecke.

26. Minute: Emre Can fasst sich an die Adduktoren und muss behandelt werden. Manuel Akanji macht sich blitzschnell bereit, weil dieser andeutet, dass er nicht weitermachen kann. Dann aber geht es doch wieder: Emre Can versucht es noch einmal.

23. Minute: Donyell Malen flankt in die Mitte. Zu hoch, da kommt keiner ran.

21. Minute: Wieder der BVB: Diesmal bleibt ein Pass auf Erling Haaland an der Strafraumgrenze hängen.

18. Minute: Der BVB spielt auch nach dem Führungstreffer weiter nach vorne. Marco Reus schickt Jude Bellingham steil, der kommt gegen Uphoff wieder nur einen Schritt zu spät.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Thomas Meunier köpft zum 1:0 ein

16. Minute: Das frühe 1:0 wird von den 750 anwesenden Fans frenetisch gefeiert. „Und wir werden immer Borussen sein. Es gibt nie, nie, nie einen anderen Verein“ hallt es durchs Stadion.

14. Minute: Der BVB dreht den Spieß um! Nach einer Ecke von Julian Brandt steht Thomas Meunier am kurzen Pfosten und köpft aus kurzer Distanz zu seinem ersten Treffer seit einem Jahr ein. Dabei ist doch eigentlich der SC Freiburg die standardstärkste Mannschaft der Liga!

14. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Borussia Dortmund mit Vorteilen in der Anfangsphase

12. Minute: Donyell Malen zieht von der Strafraumgrenze ab, verzieht aber diesen Versuch total.

9. Minute: Das war haarscharf. Dem aggressiv anlaufenden Donyell Malen wäre es beinahe gelungen, Keeper Uphoff den Ball vom Fuß zu nehmen. Aber eben nur beinahe.

8. Minute: Der BVB dominiert die Anfangsphase. Über rechts kommt Thomas Meunier und lupft den Ball in den Strafraum, mit diesem Zuspiel hat aber kein Mitspieler gerechnet.

5. Minute: Erling Haaland wird in die Spitze geschickt und spielt von der Torauslinie den Ball scharf an den Fünfmeterraum. Dort kommen potenzielle schwarz-gelbe Abnehmer in Person von Marco Reus und Jude Bellingham nur einen Schritt zu spät. Das wäre beinahe das 1:0 gewesen.

3. Minute: Der BVB steht erstmals vor dem Freiburger Strafraum, findet aber noch keine Lücke. Raphael Guerreiro, der sein Blitz-Comeback in der Startelf feiert, spielt zu Torwart Gregor Kobel zurück.

1. Minute: Erling Haaland fügt sich mit einem Rempler gegen Kübler ein. Es gibt Freistoß für den SC Freiburg im Mittelfeld.

20.30 Uhr: Anpfiff! Der Ball rollt in Dortmund.

20.25 Uhr: „You‘ll never walk alone“ hallt durch den fast menschenleeren Signal Iduna Park. 750 BVB-Fans dürfen gegen den SC Freiburg dabei sein.

20.20 Uhr: Beim SC Freiburg fehlen die Innenverteidiger Nico Schlotterbeck und Kiliann Sildillia coronabedingt. Außerdem ist Stammtorhüter Mark Flekken verletzt und wird von Benjamin Uphoff vertreten.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Das sagen Christian Streich und Marco Rose vor dem Spiel

20.15 Uhr: Die Vielzahl der unnötigen Fehler beim BVB ordnet Christian Streich bei DAZN so ein: „Das sind manchmal Aufmerksamkeitsdinge. Das sind individuelle Dinge. Und wenn die sich summieren, dann sieht es so aus, als ob du ein richtiges Problem hast. Aber das ist bei uns auch nicht anders“, so der Coach des SC Freiburg.

20.10 Uhr: Besonders nach Standards ist der SC Freiburg gefährlich. Der BVB hingegen ist nach ruhenden Bällen anfällig. Hinzu gesellen sich häufig individuelle Fehler. „Wir müssen es besser machen, aber da reden wir ja schon länger drüber. Irgendwann müssen wir es aber auch besser machen – das ist Fakt,“ sagte Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.

20.06 Uhr: „Für uns wird der Kader insgesamt wieder voller“, freut sich Marco Rose. „Wichtig ist, dass Manuel Akanji wieder dabei ist. Möglich, dass er für einen Kurzeinsatz reinkommt.“ Für den Schweizer wäre es der erste Einsatz nach seiner Knie-OP und sechs verpassten Spielen.

20.02 Uhr: Marco Rose stellte sich im DAZN-Interview einigen Fragen. Der BVB-Trainer attestiert dem SC Freiburg „ein gutes Paket. Viel Fußball, aber sehr intensiv und fleißig gegen den Ball.“

Seine Mannschaft versuche, sich auf hohem Niveau zu stabilisieren. „Weil wir Borussia Dortmund sind und ambitionierte Ziele haben“.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Sebastian Kehl fehlt coronabedingt

19.58 Uhr: Heute nicht im Stadion ist BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl. Wegen eines Corona-Falls in der Familie bleibt er dem Spiel fern.

19.55 Uhr: Neben der Rückkehr von Raphael Guerreiro gibt es in der BVB-Aufstellung keine Überraschungen. Im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt ändert Marco Rose seine Mannschaft auf keiner einzigen Position.

19.50 Uhr: Beim BVB fallen wie angekündigt Giovanni Reyna und Dan-Axel Zagadou aus. Beide haben noch etwas Trainingsrückstand.

19.45 Uhr: Das Hinrundenspiel in Freiburg hat der SCF mit 2:1 gewonnen. So will Christian Streich heute drei Punkte vom BVB entführen:

Aufstellung SC Freiburg: Uphoff - Kübler, Lienhart, Gulde, Günter - Haberer, Höfler, Sallai, Jeong, Grifo - Höler

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Erling Haaland „versucht, Dinge anzupassen“

19.40 Uhr: Spielt Erling Haaland unter erschwerten Verhältnissen? „Natürlich stellen sich die Innenverteidiger auf Erling und seine Spielweise ein“, sagt Marco Rose. „Sie analysieren ihn, sie wissen, welche Wege er macht. Aber auch da haben wir versucht, einige Dinge anzupassen. Ich glaube, dass Erling weiß, dass er sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln kann.“

19.35 Uhr: Ebenfalls zurück melden sich Manuel Akanji und Marius Wolf. Beide sitzen aber zunächst auf der Bank. In der Innenverteidigung startet neben Mats Hummels wieder Emre Can.

BVB - SC Freiburg im Live-Ticker: Raphael Guerreiro steht in der Start-Aufstellung

19.25 Uhr: Die Aufstellung ist da! Raphael Guerreiro steht tatsächlich in der Startelf. So spielt der BVB heute gegen den SC Freiburg:

Kobel – Meunier, Can, Hummels, Guerreiro – Dahoud, Bellingham, Brandt – Reus, Malen, Haaland
Auf der Bank: Hitz - Hazard, Schulz, Akanji, Moukoko, Tigges, Witsel, Pongracic, Wolf

19.15 Uhr: Dass, der BVB heute den Tabellenvierten zum Spitzenspiel in Dortmund erwartet, ist für Marco Rose kein Zufall. „In Freiburg wird über Jahre hervorragende Arbeit geleistet“, lobt der BVB-Trainer. Im Verein werde sehr souverän und seriös gearbeitet.

„Es wird immer wieder im Rahmen der Möglichkeiten ein guter Kader zusammengestellt“, führt Marco Rose fort. „Die Mannschaft wirkt eingespielt und hat klare Automatismen. Sie sind sehr flexibel. Standardsituation, viele Flanken, gute Boxbesetzung. Dementsprechend sind sie sehr konstant mit guten Ergebnissen und oben dabei.“ Das alles sei dem Trainerteam um Christian Streich zu verdanken. Der charismatische Coach steht seit Januar 2012 beim SCF an der Seitenlinie.

BVB gegen SC Freiburg im Live-Ticker: Mini-Flaute bei Erling Haaland soll heute enden

19.05 Uhr: BVB-Stürmer Erling Haaland ist seit zwei Bundesliga-Spielen ohne Treffer. „Grundsätzlich nagt das an Erling“, sagt Marco Rose. „Er definiert sich über Tore.“

Immerhin habe der Norweger beim 3:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt eine Vorlage beigesteuert. „Für mich war noch wichtiger, wie er sich in der Kabine mit uns allen gefreut hat. Natürlich motiviert ihn das aber auch, bald wieder zu treffen. Er will immer Tore schießen und wird das auch bald.“ Aus BVB-Sicht gerne heute gegen den SC Freiburg.

BVB gegen SC Freiburg im Live-Ticker: Hoffnung auf Blitz-Comeback bei Raphael Guerreiro

18.50 Uhr: Bei Raphael Guerreiro besteht noch eine kleine Hoffnung darauf, dass er es gegen den SC Freiburg auf den letzten Drücker in den Spieltagskader schafft. Zwei Profis sind hingegen garantiert nicht mit dabei.

„Gio Reyna ist auf einem guten Weg, wird aber noch keine Rolle für den Kader spielen“, sagt Marco Rose. Und auch Dan-Axel Zagadou fehlt dem BVB heute noch: „Daxo trainiert wieder mit der Mannschaft, wird aber noch nicht dabei sein.“

Update, Freitag (14. Januar), 18.35 Uhr: Laut einem Bericht der Ruhr Nachrichten konnte Raphael Guerreiro das Abschlusstraining vor dem Spiel gegen den SC Freiburg mitmachen. Ein kurzfristiger Einsatz am heutigen Abend ist damit nicht mehr komplett ausgeschlossen.

BVB gegen Freiburg im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Bundesliga-Topspiel

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Anstoß im Signal Iduna Park ist heute um 20.30 Uhr. +++

BVB gegen Freiburg im Live-Ticker: Marco Rose muss wohl Schlüsselspieler ersetzen

Knapp eine Woche nach dem turbulenten Rückrundenstart bei Eintracht Frankfurt (3:2) geht es für den BVB gegen den SC Freiburg weiter. Mit den Breisgauern gastiert der Überraschungs-Vierte im Signal Iduna Park.

Das Spiel gegen die Elf von Cheftrainer Christian Streich steht dabei aus Sicht der Westfalen unter guten Vorzeichen. Schließlich konnte Borussia Dortmund zwölf der zurückliegenden 13 Heimspiele gegen die Gäste gewinnen. Dennoch zeichnet sich bereits vor dem Spiel ein personeller Rückschlag ab.

BVB gegen Freiburg im Live-Ticker: Raphael Guerreiro fehlte zuletzt verletzt

„Rapha (Raphael Guerreiro, Anm. d. Red.) hat nach dem Frankfurt-Spiel Probleme gehabt und bislang wenig bis gar nicht trainiert“, verriet Marco Rose am Donnerstag (13. Januar) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Der Einsatz des portugiesischen Nationalspielers ist fraglich. Der BVB muss seine Aufstellung gegen den SC Freiburg wohl auf mindestens einer Position verändern.

Raphael Guerreiro (r.) hat nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt mit Problemen zu kämpfen.

Erfreulichere Nachrichten gibt es derweil von Manuel Akanji und Marius Wolf. Beide könnten in den Kader der „Schwarz-Gelben“ zurückkehren.

Ohnehin wird Borussia Dortmund das Spiel gegen den Tabellenvierten nicht auf die leichte Schulter nehmen: „Uns erwartet eine richtig schwere Aufgabe. Sie haben eine eingespielte Mannschaft mit klaren Automatismen. Das ist natürlich auch dem überragenden Trainerteam um Christian Streich zu verdanken“, warnt Marco Rose.