Dortmund sucht Stürmer

BVB-Transfer von Kalajdzic ruht: Andere Transfer-Kandidaten liegen vorn

Ein Stürmer-Transfer hat beim BVB Priorität. Sasa Kalajdzic soll aber nicht ganz oben auf der Liste stehen.

Dortmund – Borussia Dortmund sucht weiter nach einem Mittelstürmer für die kommende Saison. Das BVB-Interesse an Sasa Kalajdzic soll dabei weniger ausgeprägt sein, als bisher gedacht.

NameSasa Kalajdzic
Geboren7. Juli 1997 (Alter 24 Jahre), Wien, Österreich
Größe2,00 Meter
Aktueller VereinVfB Stuttgart

BVB sucht Stürmer: Sasa Kalajdzic ist nicht Transfer-Kandidat Nummer eins

Wie die Ruhr Nachrichten aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben wollen, wird Sasa Kalajdzic beim BVB „längst nicht so hoch gehandelt, wie es in den vergangenen Wochen den Anschein hatte“. Im Kreise der Stürmer-Kandidaten, die als Nachfolger für Erling Haaland infrage kommen, belege er nur einen Platz im vorderen Mittelfeld.

VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic ist beim BVB nicht Transfer-Kandidat Nummer eins.

Attraktivere Optionen sind für den BVB wohl Hugo Ekitike und vor allem Sébastien Haller. Das Problem: Sowohl das 19-jährige Supertalent von Stade Reims als auch der 27-jährige Torgarant von Ajax Amsterdam kosten deutlich über 30 Millionen Euro Ablöse. Dennoch haben die Dortmunder bei beiden Stürmer-Kandidaten die Hoffnung auf einen Transfer im Sommer noch nicht aufgegeben, bei Haller könnte sogar zeitnah eine Einigung folgen.

BVB-Rückzieher bei Sasa Kalajdzic? Zwei geheime Transfer-Kandidaten liegen vorn

Überraschenderweise ist angeblich auch Lucas Alario eine Option. Der 29-Jährige war in der vergangenen Saison bei Bayer Leverkusen überwiegend Bankdrücker und bekommt mit Tschechen-Talent Adam Hlozek noch einen weiteren talentierten Stürmer vor die Nase gesetzt.

Alario soll sich laut übereinstimmenden Medienberichten schon mit Eintracht Frankfurt über einen Wechsel einig sein. Streitpunkt ist nur noch die Ablöse, die per Ausstiegsklausel auf 6,5 Millionen Euro festgelegt ist (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Spannend: Nachdem Sasa Kalajdzic wohl nicht ganz oben auf der Stürmer-Liste steht und andere Kandidaten vermutlich zu teuer sind, könnte es im BVB-Sturm auch zu einer echten Überraschung kommen. Laut Ruhr Nachrichten gibt es „mindestens zwei Kandidaten, die auf der Dortmunder Liste weiter oben stehen, deren Namen bisher allerdings kaum gehandelt wurden“. Um welche Namen es sich hier handelt, blieb zunächst offen.

Rubriklistenbild: © Yay Images/Imago, Sven Simon/Image, BVB, Collage: Nicolas Luik/RUHR24