Saisoneröffnung und U23-Heimspiel am 4. August +++ BVB-Termine im Sommer in der Übersicht

+
Der Spielertunnel im Stadion des BVB - hier fangen viele Gegner an zu zittern - sagt Roman Weidenfeller. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Alle BVB-Termine in der Übersicht. Ob Trainingsauftakt, Testspiele oder Trainingslager. Hier gibt es den schwarzgelben Plan. Jetzt mehr erfahren.

Wann beginnt Borussia Dortmund mit der Vorbereitung? Welche Spieler fehlen erst einmal? Wer sind die späteren Testspiel-Gegner? RUHR24 und die Buzz09-App beantworten die wichtigsten BVB-Fragen.

  • Borussia Dortmund beginnt die Saison 2019/2020 mit dem Trainingsauftakt am 3. Juli.
  • Im Trainingslager gibt es Testspiele gegen Udinese Calcio und St. Gallen.
  • Hier ist eine Übersicht über alle Termine vom BVB

Update, Montag (8. Juli), 8 Uhr: Der BVB hat auf seiner Homepage Details zur großen Saisoneröffnung am 4. August bekannt gegeben. Das BVB-Familienfest beginnt bereits um 10 Uhr. Geplant ist ein Bühnenprogramm mit Musik, Interview-Gästen und den BVB-Legenden.

Anders als in den letzten Jahren wird der Kader des BVB dieses mal auf der Strobelallee vor dem Stadion vorgestellt.

Zeitgleich zum Familienfest wird zudem die U23 ihr erstes Heimspiel der neuen Saison im Stadion Rote Erde austragen.

Ursprungsmeldung: Trainingsauftakt, Trainingslager, USA-Reise und Freundschaftsspiele. Borussia Dortmund hat vor der offiziellen Saisoneröffnung am 4. August zahlreiche Termine in der Vorbereitung, auf die sich Fans freuen können.

BVB-Vorbereitung - Trainingsauftakt, USA-Reise und Testspiele

BVB-Trainer Lucien Favre (61), der kürzlich seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat, bittet seinen Kader am 3. Juli zum Trainingsauftakt. Doch einige Spieler von Borussia Dortmund kehren erst später aus dem Urlaub zurück.

Trainingsauftakt:

  • 3. Juli: Trainingsauftakt
  • 10. Juli: Rückkehr Nationalspieler

Achraf Hakimi (20) spielt für Marokko beim Afrika-Cup. Das Finale findet am 19. Juli statt. Mahmoud Dahoud (23) und Jacob Bruun Larsen (20) sind für Deutschland und Dänemark bei der U21-Europameisterschaft im Einsatz.

Das Finale wäre am 30. Juni. Die Nationalspieler wie Marco Reus (30) oder Thomas Delaney (27), die noch Anfang Juni für ihre Nationen gespielt haben, stoßen am 10. Juli zum BVB.

Borussia Dortmund testet gegen Schweinberg, Seattle und Liverpool

Am 12. Juli steht dann das erste BVB-Testspiel der Vorbereitung beim Kreisligisten FC Schweinberg (Baden-Württemberg) an. Drei Tage später geht die Reise in die USA weiter. Das Testspiel gegen den FC Schweinberg läuft live im Stream bei BVB-TV.

Dort finden die beiden BVB-Testspiele gegen die Seattle Sounders (18. Juli, 4.30 Uhr) und den FC Liverpool (20. Juli, 2 Uhr) statt. DAZN überträgt die BVB-Testspiele live im Stream. Es kommt zum Wiedersehen mit Jürgen Klopp (52), der nach dem gewonnenen Champions-League-Finale mal wieder bewiesen hat, den BVB nicht vergessen zu haben.

Erste Testspiele und USA-Reise:

  • 12. Juli: FC Schweinberg
  • 15. bis 20 Juli: USA-Reise
  • 18. Juli: Seattle Sounders
  • 20. Juli: FC Liverpool

BVB-Botschafter Patrick Owomoyela reiste bereits vorher in die USA, um für die Tour zu werben.

Das Trainingslager findet in diesem Sommer vom 27. Juli bis zum 2. August in Bad Ragaz in der Schweiz statt. Dabei wird es zwei Testspiele geben. Am 27. Juli trifft der BVB auf Udines Calcio in Altach. Am 30. Juli kommt es zum Duell gegen den FC St. Gallen.

Das sind die Testspielgegner im Trainingslager in Bad Ragaz

Am 3. August steigt im Westfalenstadion in Dortmund dann das erste Pflichtspiel der neuen Saison. Der BVB trifft im Supercup auf den FC Bayern München.

Traningslager und erstes Pflichtspiel

  • 27. Juli bis 2. August: Trainingslager Bad Ragaz
  • 27. Juli: BVB - Udinese Calcio (Altach)
  • 30. Juli: St. Gallen - BVB (St. Gallen)
  • 3. August: Supercup gegen die Bayern

BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) hat im Sommer schon einige Arbeitsstunden abgeleistet. Neben den Top-Transfers von Nico Schulz (26, Hoffenheim), Thorgan Hazard (26, Gladbach) und Julian Brandt (23, Leverkusen) soll auch noch ein Verteidiger kommen.

Aktuell steht Borussia Dortmundin Verhandlungen mit dem FC Bayern München um Mats Hummels (30). Ein weiterer Stürmer, falls der Wechsel des 30-jährigen Innenverteidigers realisiert werden kann, soll nicht mehr kommen.

Die Streichliste bei Borussia Dortmund ist lang. Alexander Isaks (19) Wechsel zu Real Sociedad San Sebastian ist schon fix. Auch die BVB-Leihspieler und Ömer Toprak (29) sollen den Verein noch verlassen. Raphael Guerreiro (25) steht in Verhandlungen mit dem FC Barcelona.

Einen Überblick über Wechsel und Gerüchte gibt es im Transferticker von Buzz09 und RUHR24. Aktuell würde Trainer Lucien Favre zum Trainingsauftakt mehr als 30 Spieler im Kader haben und das wäre zu viel.