BVB: Roman Bürki schickt erste Kampfansage nach München

BVB-Torhüter Roman Bürki bricht vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach ein Lanze für Trainer Lucien Favre. Foto: dpa
+
BVB-Torhüter Roman Bürki bricht vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach ein Lanze für Trainer Lucien Favre. Foto: dpa

Roman Bürki freut sich schon auf das Duell zwischen dem BVB und dem FC Bayern München. Er hat bereits eine Kampfansage gen Süden geschickt. Hier die Infos.

Vor dem Duell zwischen Bayern München und Borussia Dortmund am Samstag (9. November) könnten die Vorzeichen unterschiedlicher nicht sein. Das weiß auch BVB-Torwart Roman Bürki (28) und sendete nach dem Sieg gegen Wolfsburg eine erste Kampfansage nach München.

  • Der BVB reist am Samstag zum Topspiel der Bundesliga nach München.
  • Roman Bürki ist derweil optimistisch, dass Borussia Dortmund beim Deutschen Rekordmeister gewinnt.
  • Er schickt eine Kampfansage an den FCB.

Update, Mittwoch (6. November), 1.08 Uhr: Mit Roman Bürki gelang Borussia Dortmund ein beeindruckender Comeback-Sieg gegen Inter Mailand. Die Einzelkritik und Noten zum BVB-Spiel in der Champions League. Entsprechend groß wird bei der Mannschaft von Lucien Favre (62) das Selbstvertrauen vor dem Duell mit dem FC Bayern München sein.

Roman Bürki: "Es ist an der Zeit, die Bayern in München zu schlagen!"

Erstmeldung, Mittwoch (4. November): Während Borussia Dortmund nach zwei wichtigen Siegen gegen Borussia Mönchengladbach und den VfL Wolfsburg im Aufwind zu sein scheint, herrscht bei den Bayern Krisenstimmung. Trainer Niko Kovac (48) musste deshalb bereits seinen Platz an der Seitenlinie räumen.

Grund genug für BVB-Torhüter Roman Bürki optimistisch auf das bevorstehende Liga-Duell am Wochenende zu blicken: "Ich mache mich darauf gefasst, dass ich viel zu tun kriege. Es ist immer ein spezielles Spiel, der Klassiker in Deutschland, eine Partie, auf die eine ganze Fußball-Nation schaut. Es ist mal wieder an der Zeit, die Bayern in München zu schlagen", wird der Schlussmann im Kicker zitiert.

BVB: Roman Bürki glaubt trotz schwacher Bilanz an einen Auswärtssieg

Roman Bürki weiß um die jüngsten Ergebnisse seines BVB in der Allianz Arena zwar Bescheid (1:5, 1:4, 0:6 und 0:5), Angst hat er aber trotzdem nicht. Der Schweizer weiß, dass Borussia Dortmund mit zwei Siegen gegen Inter Mailand, wo es für die BVB-Fans eine Happy Hour geben wird , und Bayern München einen riesen Schritt nach vorne machen kann.

Entsprechend kämpferisch meldet sich Roman Bürki vor Dortmunds Woche der Wahrheit zu Wort: "Es kommt darauf an, ob jeder bereit ist, zu kämpfen und zu leiden. Wir müssen zeigen, dass wir richtig leiden können. Von Anfang an" (Hier geht es zur voraussichtlichen Aufstellung des BVB gegen Inter Mailand).

BVB: Einsatz von Marco Reus weiter offen - Roman Bürki wohl wieder im Tor

Ob der BVB in München auch auf Marco Reus (30) hoffen kann, ist noch fraglich. Der Mannschaftskapitän verletzte sich im Spiel gegen den VfL Wolfsburg am linken Knöchel. Der Einsatz des BVB-Kapitäns für das Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand (live im TV und Stream bei DAZN) am Dienstag (5. November) entscheidet sich ebenfalls erst kurzfristig. Alle Infos zur Champions League im BVB-Liveticker Borussia Dortmund gegen Inter Mailand.

Dafür können sich die Dortmunder auf eine Rückkehr von Roman Bürki freuen, der zuletzt krankheitsbedingt von Marwin Hitz (32) vertreten wurde.

Mit einem Sieg bei den Bayern könnte Borussia Dortmund am Samstag zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze springen. Borussia Mönchengladbach spielt erst am Sonntag gegen Werder Bremen.